Cashgame Regeln

    • Borey
      Borey
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 1.100
      hat jemand offizielle cashgame regeln?

      z.b wie es mit dem Showdown abläuft, ob ich Spieler am Tisch Chips geben darf (natürlich zwischen den Händen) und was ganz wichtig ist,dass Spieler Deals aushandeln?

      Denn bei High Stakes Poker z.b sieht man oft das das Board zweimal gelegt wird oder der River zweimal kommt.Oder das sich Spieler auf ein Splitpot einigen.

      Würde gern wissen ob mir da jemand was posten kann....


      gruß,
      boris
  • 4 Antworten
    • MilleV1
      MilleV1
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 864
      Zumindest das zweifache Board ist ne Abmachung, die varianz abmildern soll.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      wie sieht denn das mit dem trinkgeld aus, für den dealer...hab eigentlich kein bock darauf^^
    • havox
      havox
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 4.372
      Offizielle Regeln für alle Casinos gibt es nicht.
      Wie gesagt wurde, so Geschichten wie 2x legen etc sind einfach kleine Sondersachen, auf die sich Spieler einigen können, die aber auch nicht in jedem Casino gemacht werden (dürfen).

      Anderen Spielern Geld geben geht zumindest in den meisten Casinos nur, wenn das geliehene Geld vorher nicht auf dem Tisch lag, du es also selber auch erst aus der Tasche holst und dem Spieler so "leihst" oder was auch immer.

      Eigentlich sollte jedes Casino diese Regeln selber festgelegt haben, also einfach dort nach den Regeln umschauen.


      Trinkgeld... naja, man "muss" es nicht geben, aber das gehört einfach dazu. 1. leben die Dealer in einigen Casinos davon, 2. ist man auf jeden Fall nicht sehr beliebt am Tisch, weder bei den Dealern, noch bei den anderen Spielern, wenn man sich so daneben benimmt - zu Recht übrigens.
    • PauliCool
      PauliCool
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 77
      Trinkgeld ist in deutschlang und österreich nicht ueblich bzw nötig
      in Amerika schaut das anderes aus dort lebt der dealer von dem trinkgeld