Stars- PLO-Botring- Ca. 17m Hände, 1.4m Profit, 2.5m Rake

    • nebosback
      nebosback
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 353
      Servus,

      für all diejeniegen, die auf den größten Seiten PLO25-PLO1k (zoom+regulär) spielen, gibt´s -sofern noch unbekannt- neue Nachrichten hinsichtlich eines Botrings.

      War es zunächst nur auf kleineren Seiten dies angeblich ein Thema, wie z.B. hier:
      Botring auf iPoker, scheint nun eine ganz große Bombe zu platzen. Alle, die bisher argumentiert hatten, dass PLO eh zu komplex* ist oder dies einfach nur ne Verschwörungstheorie von Verlierern ist, scheinen nicht mehr ganz so richtig zu liegen.

      Vor einiger Zeit gab es Refunds von FT und Stars im Peanutbereich, etwas früher hatten schon einige (natürliche) Regs statistische Anomalien bei (Bot-) Regs ausgemacht. Die Hauptthreads auf 2+2 sind hier:

      2+2 "Massive PLO-Botring"
      2+2 NVG Thread

      Die Bots schlagen dabei scheinbar bis min. PLO200 die Limits.

      *Durch das Sharen von 4 Hole Cards ergibt sich eine massive Edge, einmal hinsichtlich Blockerplay, ein anderes Mal hinsichtlich der besseren EQ-Realisierung, die dazu führt, dass man als normaler Spieler im Botumfeld immer unter EV läuft.

      Wäre ganz nett, wenn vllt. hier noch Leute mal ihre Datenbank filtern könnten, ich werde das mal i.d. nächsten Tagen unternehmen.
  • 37 Antworten
    • StefanWillsWissen
      StefanWillsWissen
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2013 Beiträge: 243
      Hi,

      sorry für die ganz blöde Frage aber was ist ein Botring? Unter Bots verstehe ich was von elektronischem Spiel also Software die für einen spielt.

      Gruß

      Stefan
    • Aibetucrai
      Aibetucrai
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2014 Beiträge: 1.106
      Original von nebosback
      Servus,

      für all diejeniegen, die auf den größten Seiten PLO25-PLO1k (zoom+regulär) spielen, gibt´s -sofern noch unbekannt- neue Nachrichten hinsichtlich eines Botrings.

      War es zunächst nur auf kleineren Seiten dies angeblich ein Thema, wie z.B. hier:
      Botring auf iPoker, scheint nun eine ganz große Bombe zu platzen. Alle, die bisher argumentiert hatten, dass PLO eh zu komplex* ist oder dies einfach nur ne Verschwörungstheorie von Verlierern ist, scheinen nicht mehr ganz so richtig zu liegen.

      Vor einiger Zeit gab es Refunds von FT und Stars im Peanutbereich, etwas früher hatten schon einige (natürliche) Regs statistische Anomalien bei (Bot-) Regs ausgemacht. Die Hauptthreads auf 2+2 sind hier:

      2+2 "Massive PLO-Botring"
      2+2 NVG Thread

      Die Bots schlagen dabei scheinbar bis min. PLO200 die Limits.

      *Durch das Sharen von 4 Hole Cards ergibt sich eine massive Edge, einmal hinsichtlich Blockerplay, ein anderes Mal hinsichtlich der besseren EQ-Realisierung, die dazu führt, dass man als normaler Spieler im Botumfeld immer unter EV läuft.

      Wäre ganz nett, wenn vllt. hier noch Leute mal ihre Datenbank filtern könnten, ich werde das mal i.d. nächsten Tagen unternehmen.

      Spiele kein Plo aber das Argument mit den 4 Karten Sharen zieht natürlich schon und erschreckt sehr. Dazu müssten die Bots allerdings immer zusammen am Tisch sitzen und live die Infos sharen + auswerten. Ist das tatsächlich schon soweit fortgeschritten, dass das funktioniert?
    • prom31
      prom31
      Global
      Dabei seit: 01.01.2012 Beiträge: 394
      solange sie die limits nur "scheinbar" schlagen, ist es doch ok.
    • sosa1
      sosa1
      Gold
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.940
      Original von prom31
      solange sie die limits nur "scheinbar" schlagen, ist es doch ok.
      Wenn am Live Tisch deine Gegner sich die Karten zeigen, ist das denn auch ok? :f_rolleyes:
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.121
      Original von prom31
      solange sie die limits nur "scheinbar" schlagen, ist es doch ok.
      Sie ziehen massiv geld aus dem system, weil sie täglich stundenlang spielen und das geld nicht von recs zu regs fließt, sondern von recs massenweise zu bots...
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von prom31
      solange sie die limits nur "scheinbar" schlagen, ist es doch ok.
      [ ] lustig
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      .
    • goxie
      goxie
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 4.456
      Suspected Bots on PokerStars Accused of Winning $1.5 Million in Pot-Limit Omaha
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      also wenns stimmen sollte und die dann auch noch so lange auf stars (wo es ja immer von den dächern geschriehen wird dass sie die besteste der besten detection in dem bereich haben) einfach so laufen konnten ohne gebusted zu werden dann ist jetzt doch mal langsam gg wp no re territory endlich erreicht...
    • wool85
      wool85
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 1.890
      Aus einem 2p2-Thread:

      "Made an alias of all the bots. They won 7200 from me running 31 buyins over EV vs me. Thank god I got 36 dollar refund."

      Stars gibt sich anscheinend alle Mühe.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.121
      Original von wool85
      Aus einem 2p2-Thread:

      "Made an alias of all the bots. They won 7200 from me running 31 buyins over EV vs me. Thank god I got 36 dollar refund."

      Stars gibt sich anscheinend alle Mühe.
      Sie können auch nur das auszahlen, was sie noch sicherstellen. Die leute hinter den bots haben sicher das meiste längst ausgecasht...
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Das seh ich anders, wenn durch mein Verschulden Cheater so lange aktiv sein konnten, dann entschädige ich meine Kunden dafür. Die Sicherheit der Spiele liegt in der Verantwortung von Stars.
    • likandoo
      likandoo
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 4.375
      Bin der Meinung das Stars alle Hände automatisiert überprüfen sollte und alles was dieser Ring über EV gelaufen ist + x% ontop genau an die Spieler verteilen die diesen Ring unter EV gelaufen sind. Ebenso sollte aller Rake der generiert wurde wieder verteilt werden.

      Das muss natürlich aus eigener Tasche gezahlt werden man würde sich aber doch deutlich sicherer fühlen, Stars ist halt die einzige Plattform bei der ich noch eine kleine Hoffnung hätte das sowas passieren könnte.
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Ich würde jedem Spieler, der mit denen gespielt hat 8bb/100 zahlen. Das dürfte in etwa dem Schaden entsprechen. Kann man natürlich nochmal genauer ausrechnen, aber viel weniger wird es nicht.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Läuft bei den Bottern :s_thumbsup:
    • wool85
      wool85
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 1.890
      Original von Tornano
      Das seh ich anders, wenn durch mein Verschulden Cheater so lange aktiv sein konnten, dann entschädige ich meine Kunden dafür. Die Sicherheit der Spiele liegt in der Verantwortung von Stars.
      Sehe ich auch so, schließlich hat Stars an dem Botring auch 2,5kk verdient. Da wäre es imo das Mindeste aus dieser Summe die Spieler zu entschädigen wenn man Mist baut. Und anders kann man das nicht bezeichnen, wenn der Botring so lange läuft und tlw. durch User aufgedeckt werden muss.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von Tornano
      Ich würde jedem Spieler, der mit denen gespielt hat 8bb/100 zahlen. Das dürfte in etwa dem Schaden entsprechen. Kann man natürlich nochmal genauer ausrechnen, aber viel weniger wird es nicht.
      der schaden ist größer. zu der winrate (wie hoch die jetzt auch immer ausfällt, aber ca. 7bb/100), kommt ja noch der generierte rake. bei plo 200 dürften die alleine schon 8bb/100 rake produziert haben. in diesem beispiel wären also etwa 15bb/100 schaden entstanden für den rest des tischs.

      was mir gerade noch eingefallen ist, ich aber nicht durchführen kann, wäre mtts zu filtern. merkwürdigerweise scheinen die mtt-spieler in dem 2plus2-thread zu glauben, dass es bei ihnen weniger bots/cheating gibt, obwohl das spiel ja weniger komplex ist als cashgame (erst recht plo). man liest ja immer wieder von den russen, die in mtts pushes mit absolutem dreck callen und immer aussucken. vermutlich ist das natürliche selektive wahrnehmung und falsch.
      aber das wäre vermutlich auch interessant nachzufiltern. müsste man ja eigentlich "nur" die db auf situationen filtern, in denen ein push von sagen wir mal >=5bb gecallt wird mit einer hand aus sagen wir mal den bottom 30% (das sollten hände sein, die obv. schlechte calls sind). und dann die abweichung vom ev betrachten. vielleicht hat ja ein mttler lust dazu.
    • ITalliano
      ITalliano
      Global
      Dabei seit: 16.05.2015 Beiträge: 97
      Original von wool85
      Aus einem 2p2-Thread:

      "Made an alias of all the bots. They won 7200 from me running 31 buyins over EV vs me. Thank god I got 36 dollar refund."

      Stars gibt sich anscheinend alle Mühe.
      Bei Ipoker hät er halt 36 $ weniger gehabt und sein Account wäre halt erstmal ohne Angabe von Gründen mindestens 3 wochen gefrezzt gewesen:truestory:
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Original von tranceactor
      Original von Tornano
      Ich würde jedem Spieler, der mit denen gespielt hat 8bb/100 zahlen. Das dürfte in etwa dem Schaden entsprechen. Kann man natürlich nochmal genauer ausrechnen, aber viel weniger wird es nicht.
      der schaden ist größer. zu der winrate (wie hoch die jetzt auch immer ausfällt, aber ca. 7bb/100), kommt ja noch der generierte rake. bei plo 200 dürften die alleine schon 8bb/100 rake produziert haben. in diesem beispiel wären also etwa 15bb/100 schaden entstanden für den rest des tischs.

      was mir gerade noch eingefallen ist, ich aber nicht durchführen kann, wäre mtts zu filtern. merkwürdigerweise scheinen die mtt-spieler in dem 2plus2-thread zu glauben, dass es bei ihnen weniger bots/cheating gibt, obwohl das spiel ja weniger komplex ist als cashgame (erst recht plo). man liest ja immer wieder von den russen, die in mtts pushes mit absolutem dreck callen und immer aussucken. vermutlich ist das natürliche selektive wahrnehmung und falsch.
      aber das wäre vermutlich auch interessant nachzufiltern. müsste man ja eigentlich "nur" die db auf situationen filtern, in denen ein push von sagen wir mal >=5bb gecallt wird mit einer hand aus sagen wir mal den bottom 30% (das sollten hände sein, die obv. schlechte calls sind). und dann die abweichung vom ev betrachten. vielleicht hat ja ein mttler lust dazu.
      pro Spieler mein ich, da stecken schon 20bb rake und 10bb winnings drin auf plo50. Auf den höheren Limits wird es natürlich etwas weniger.
    • 1
    • 2