AKs call oder nicht?

    • granini23
      granini23
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.109
      Hi,

      hab die Hand leider nicht gespeichert und hab grad keine Lust zu suche ;)

      Situation:

      11 $ SNG - Blinds 50 / 100

      UTG +2 raised all-in mit 1300 chips
      - alle folden -
      BigBlind ( ich ) hab AKs mit 2900 chips

      Würdet ihr das callen? Ich denk mal im besten Fall hab ich einen coin-flip und sollte ich den verlieren bleiben mir noch 16 bigblinds. Wenn ich nicht calle hab ich zumindest eine sehr gute Chance im Geld zu laden.

      Reads hatte ich so gut wie keine, da ich noch andere Tables auf hatte.

      Auflösung mit was er all-in gegangen ist gibts später :)
  • 28 Antworten
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      So nen all in Schuss aus der Hüfte calle ich mit eher AK und bei den chipcounts eher selten.
      Denke auch im besten Fall ist es nen coinflip.
      Und ich denke um sowas zu callen, müsste ich mich noch öfter vorne sehen.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      ich würde das callen.

      er hat nur 13 BB und muss in Kürze selber Blinds bezahlen.

      Gerade bei 11er SNGs kann ich mir auch sehr gut vorstellen das er das mit AT oder so macht.

      Um das sicher zu sagen brauch man aber mehr Infos, Speed oder normal SNG, muss er wenn er im BB sitzt eventuell schon 200 bezahlen, wie viele Leute sind noch drinne......

      Aber in den meisten Fällen ist das für mich ein Call, gerade weil ich auch wenn ich verliere noch vernünftig weiter spielen kann.
    • flutschi06
      flutschi06
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 499
      sorry ma eben aber nen 13BB push aus utg zeigt auch wenns eigentlich quatsch is schon recht viel stärke. würde das auch folden gegen unknown denke nich das sowas zu tight wär. ich mein wie gesagt die paar hände, die man dominiert, sind nicht häufig genug anzutreffen. wenn man ihm da ne vernüftige range geben sollte würde man da wohl AJ+ und 88+. dagegen is deine range recht equal. von daher bringt es dir wenig das zu callen. und ich mein jemand der so mit einer solchen range pusht ist schon sehr loose, für meine begriffe sprich wenn er tight is es erst recht ein fold.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Hallo, das sind 11er SNGs.

      Vermutlich auch noch nen Turbo, d.h. der ist bald short.

      Ich habe hier schon zu Hauf Leute mit A6o pushen sehen. Auf den 11er SNGs ist AJ nicht loose sondern absolut regular.

      Wenn ihr hier mit AKs nicht callen wollt mit was dann ?
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Na, auch wenns nen speed ist.
      So viel Druck hat er nicht.
      Hat noch 13fachen BB oder gem Harrington nen M von ca. 9.
      Wenn er jetzt schon pushed mit medium Händen ist das in meinen Augen immernoch zu früh.
      Wenn es keine Medium Hand ist, will ich aber erst recht nicht callen.
      Klar hat man auf dem limit schon Pferde kotzen sehen, aber ich will meine gute Position nicht ohne Druck durch nen coinflip gefährden. Denke in den meisten Fällen bin ich nicht klar vorne und werde wohl eher ne 50-50 Gewinnerwartung haben.
      Ums kurz zu sagen: Ohne genaure reads und mit noch mehreren Spielern am Tisch, spar ich mir meine chips und warte auf ne bessere Situation.
      Prflop all in will ich eigentlich nur wenn ich entweder unter druck bin oder nen Monster wie KK AA halte. Denn einmal all in ist der Rest bei den Karten und ich habe keine Möglichkeit mehr einzugreifen.
    • Groni
      Groni
      Black
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 839
      welche gut position? ich würds auf den 11ern immer callen auf den 22ern auch
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Wat sagen denn die Handbewerter dazu.
      Würde mich interessieren, lerne ja gerne dazu.
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Ich würds auch callen, gerade weil ,wie ein vorredner schon sagte, man nach einem eventuellen verlust noch vernüftig weiterspielen kann
    • granini23
      granini23
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.109
      Es war kein Speed-Table und bis zur nächsten Blind-Stufe war auch noch ausreichend Zeit.

      Generell würd ich ja auch sagen "callen" ( hab ich auch ) aber ich komm normaler Weise, im besten Fall, zu einer 50/50 Entscheidung, der ich ja eigentlich aus dem Weg gehen könnte ( ??? ), da ich ja vorerst ausreichend Chips habe.

      Mir stellte sich die Frage nur, weil ich bei diesem Tisch am Ende 3 Mal mit AK all-in gegangen bin oder ein all-in gecallt hab.

      Fazit: 4. Platz und jedes Mal mit AK verloren.
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Was hatte er denn in oben beschiebenem Fall ?

      Tippe auf JJ oder TT
    • flutschi06
      flutschi06
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 499
      ich muss duesseltaler recht geben, tut mir leid man hat hier absolut keinen druck, das callen zu müssen. auch wenn ein call im rahmen des möglichen wäre, würde ich trotzdem davon abraten, weil es viel zu früh ist um sich auf coinflips einzulassen. naja und dass leute mit a6 pushen kommt sicher vor, will das nich bestreiten, aber das is auf den 11ern doch nich mehr der regelfall, denke also das man es guten gewissens folden kann.

      @duesseltaler
      das mit dem M von Harrington kannste hier sowieso knicken. Hier spielen alle den 10BB push, den ich ja auch für suboptimal halte, weil er ganz oft falsch angewandt wird, weil die leute nich wissen, warum sie das eigentlich tun. Ich spiele genau wie du auch mit diesem M und komm gut damit klar, würde deshalb hier auch keine veranlassung sehen, gegen nen unknown das zu callen.

      @granini
      mit diesen ich-verlier-oft-mit-AK-gefühlsschüben musst du höllisch aufpassen. du darfst grade bei solchen entscheidungen nicht zu viel vom ergebnis abhängig machen. ähnliche sachen gibt es ja auch umgekehrt, also dass man zu loose wird, weil man grade ma nen upswing hat oder so.
      würde, um ma eine antwort auf die frage zu finden bei sachen, wo du dir absolut unsicher bist, es einfach ma durchrechnen, also es beim theoretischen teil belassen, um dann sagen zu können, dass du es das nächste ma auf eine ganz bestimmte art und weise löst. damit vermeidest du, dass dein spiel zu sehr von emotionen geleitet wird. dazu gehört btw auch, dass du in ranges denken solltest und nich, um jetzt bei deinem AKs Beispiel zu bleiben, dir sagen solltest, er pusht da Ax, das schlage ich deutlich, sondern eben auch alles andere mit dazu nimmst, was da sonst noch so in frage kommen könnte.
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Der 10BB push und Harringtons M liegen eigentlich ja auch nicht so weit auseinander.Meistens entspricht ein 10BB einem M von 6 was ja auch kurz vor der redzone ist.
      Bleibe aber dabei. Push or fold ist kein No Brainer.
      Auch hier gibt es, wie z.B. in der oben genannten Situation, andere Faktoren, die mich darauf verzichten ließen hier zu callen.
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Also auf den 109$+ Speed-SnGs ist dass für mich n easy call, da er mit 13 BB niemals AA/KK utg all-in pushen würde. Also bin ich nicht dominated und hab zumindest einen flip. Je nachdem ob er ab AQ+/AJ+/AT+ pusht hab ich immer leichter n call. Kann hier aber keinen Gegner auf eine genaue Range setzen, da man beim Multitablen nur wenige Hände behällt bzw. notiert. Aus dem Grund, da ich ihn eher dominate als dass ich domineted werde call ich hier.

      In diesem Fall kann es auch Ausnahmen geben,
      1. Es ist kein Speed-Tourney so hab ich noch Zeit meine Edge auszuspielen, falls sie vorhanden ist.
      2. Er ist vllt auf scared money(ja ich weiß ist n 11er SnG, aber vllt hat der pusher nur noch 12$ auf seinen Account^^) und pusht hier tatsächlich KK, weil er angst hat n A am Flop zu sehen.

      Mein Tipp für diese Hand ist, dass er Ako hatte und den Flush gerivert hat.

      Zu M vs. 10 BB: Ich persönlich geh nach den BB, da ich auf Party meistens spiele und es da keine bzw. nur sehr kleine Antes gibt. Hier kann man sehr gut nach den BB-Wert verfahren, vorallem da man selbst beim Multitablen auf einen Blick sein BB-Wert raus hat.
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      ich seh noch nicht ma ansatzweise was zum diskutieren.

      AA und KK muss man hier ausschließen.

      easy call.

      nächste ma anzahl spieler und so mit angeben...

      greetz ihr nits
    • granini23
      granini23
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.109
      Original von Duesseltaler
      Was hatte er denn in oben beschiebenem Fall ?

      Tippe auf JJ oder TT
      89 off, was denn sonst ;)

      War halt schon nen bisschen sauer, weil ich 2-3 Hände später nochmal AKo hatte und gegen nen Coinflip gespielt habe und den auch verloren hab. Shit happens!
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Ich würde es von reads abhängig machen, grundsätzlich aber zum Call tendieren. Man hat ja, wenn man verliert immer noch nen Stack mit dem man gut spielen kann. Viele Spieler pushen UTG mit 12-13BB mittelstarke Hände die sich postflop out of position schlecht weiterspielen lassen.
    • Boku
      Boku
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 2.358
      insta call - fertig
      da gibts nichts zu diskutieren, keinen druck haben weil die blinds nicht hochgehen oder worüber auch immer ihr da redet ist scheiß egal, das ist Ev$++++ bis zum geht nicht mehr, und das ist alles was zählt
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      Lol. Hier wird um so einen Instacall diskutiert. Das weiß ich sogar als nichtSNGler
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Original von budder
      Also auf den 109$+ Speed-SnGs ist dass für mich n easy call, da er mit 13 BB niemals AA/KK utg all-in pushen würde. Also bin ich nicht dominated und hab zumindest einen flip. Je nachdem ob er ab AQ+/AJ+/AT+ pusht hab ich immer leichter n call. Kann hier aber keinen Gegner auf eine genaue Range setzen, da man beim Multitablen nur wenige Hände behällt bzw. notiert. Aus dem Grund, da ich ihn eher dominate als dass ich domineted werde call ich hier.

      In diesem Fall kann es auch Ausnahmen geben,
      1. Es ist kein Speed-Tourney so hab ich noch Zeit meine Edge auszuspielen, falls sie vorhanden ist.
      2. Er ist vllt auf scared money(ja ich weiß ist n 11er SnG, aber vllt hat der pusher nur noch 12$ auf seinen Account^^) und pusht hier tatsächlich KK, weil er angst hat n A am Flop zu sehen.

      Mein Tipp für diese Hand ist, dass er Ako hatte und den Flush gerivert hat.

      Zu M vs. 10 BB: Ich persönlich geh nach den BB, da ich auf Party meistens spiele und es da keine bzw. nur sehr kleine Antes gibt. Hier kann man sehr gut nach den BB-Wert verfahren, vorallem da man selbst beim Multitablen auf einen Blick sein BB-Wert raus hat.


      Hast mich überzeugt.
    • 1
    • 2