Poker und Golf !

    • golfstratege
      golfstratege
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 213
      Original von fixomatix
      Die Kombination Golf/Poker ist einfach perfekt, beides macht Spaß, ist schwer, lehrt dich Demut und du kannst in beiden von Typen geschlagen werden die eigentlich schlechter sind als du.

      So, nachdem sich nun mehrere Pokerspieler auch als Golfer "geoutet" haben, hier ein neuer Thread, da es inzwischen einige Ideen zur Kombinierung dieser beiden Leidenschaften gibt.

      Gedanken, wie man am Besten die Golfergebnisse mit Pokererfolg kombinieren könnte :
      (z.B. Nettopunkte x 10 / x 15 / x 20 in Chips für`s ->SnG-Tourney oder getrennte Wertung Plazierung Golf + Plazierung Pokertourney).


      Sollten sich hier noch mehr für diese Idee begeistern lassen, könnte ich mir vorstellen so ein Turnier bundesweit mal zu organisieren, da ich ja zumindest aus dem Bereich Golf-Turnierorganisation herkomme. Vielleicht findet sich ja auch Jemand, der beim Part Turnierpoker mithilft. Doch zunächst braucht`s Resonanz, also wer hätte Interesse und/oder Ideen ?
      Der Eagle
  • 58 Antworten
    • Dupdidu
      Dupdidu
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 885
      man könnte ein golf turnier nach stapleford spielen und vorher ein sng veranstallten. je nachdem wie gut man bei diesem sng abschneidet, startet man mit einem handycap bonus in die runde.
    • fixomatix
      fixomatix
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 472
      Ich, ich, ich.

      Man könnte Nettopukte x 10 in Chips, 200 Chips extra für Brutto-Sieger und Sonderwertungen wie Nearest-to-the-pin, Longest Drive (jeweils Männer und Frauen) machen und wer eine Lady geschlagen hat, zahlt als erstes den BB.

      Golf und Poker sind auch in der Hinsicht perfekt, da man in Deutschland bei Turnieren kein Geld gewinnen darf ( sonst ist man entweder Pro oder hinter Gittern). Es ist wahrscheinlich auch leichter für die Kombo einen Sponsor zu finden als fürs Pokern allein.
      Alle die sowohl Asse auf der Hand, wie auf dem Platz spielen (was ein Wortspiel) vereinigt euch !!!
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      verschoben -> Small Talk.

      Das hat ja nun garnix von ner news und mit poker auch nicht mehr viel tun ... :P

      - georg
    • golfstratege
      golfstratege
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 213
      aha, georg (bahmrokk) spielt schon mal kein Golf, sonst hätte er den Thread ncht auf "Small Talk" verschoben (->Filmzitat : Denn sie wissen ncht was sie tun..). Sorry georg, aber das musste raus. Wie sollen wir denn hier genug Leute finden ?

      @Dupdidu
      Klar, andersrum geht's auch, erst Poker dann Golf. Aber ein Golfturnier ist zeitlich kalkulierbarer als ein P-Tourney. Und da es ja eine Mammutsache werden soll, ist wahrscheinlich Golf zuerst besser, aber dennoch zu überlegen thx

      @fixomatix
      Genau und jedes "Hole in One", was ja auch nen Ass ist und jeder Royal kriegt nen Extrapreis. BB zahlen für Lady is geil :P Vielleicht kriegen wir ja sowas wie nen HCP für Pokerspieler hin, meins wäre dann wohl PE (LOL) und die Tischeinteilung in Netto-Klassen : (Microlimit = Nettoklasse C, Lowlimit = Nettoklasse B und drüber ist Netto A, bzw. brutto)
    • error
      error
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 403
      habt ihr noch sex
      oder golft ihr schon?
    • AllesRoger
      AllesRoger
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 161
      Original von error
      habt ihr noch sex oder golft ihr schon?
      Da hast du dich aber geoutet. :D Mal wieder der Witz der Nichtgolfer...

      Und das schöne ist ja: Wir haben noch Sex UND wir golfen. (Achja, UND Pokern!) :D
    • fixomatix
      fixomatix
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 472
      Das sind die gleichen Vorurteile wie beim pokern: Das ist doch Glücksspiel, da kann man nicht gewinnen blablabla... und trotzdem isses geil. Die gleiche Situation beim Golf: Steigende Mitgliederzahlen bei ps. de und beim DGV (Deutscher Golf Verband- für alle noch nicht bekehrten) lügen nicht... noch eine Gemeinsamkeit
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Original von fixomatix
      ( sonst ist man entweder Pro oder hinter Gittern)
      Das verstehe ich nicht.
      Darf ich z.B. ein Amateurtennisturnier ausrichten und dem Sieger 1000 Euro zahlen? Oder darf man das auch nicht? Warum machen das dann alle? ?(
    • AllesRoger
      AllesRoger
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 161
      Original von JoxxyK
      Darf ich z.B. ein Amateurtennisturnier ausrichten und dem Sieger 1000 Euro zahlen? Oder darf man das auch nicht? Warum machen das dann alle? ?(
      SO mal als Info: Wir sprechen über Golf! nicht über Tennis!
      Anderer Sport, andere Regeln.
    • Laphroaig27
      Laphroaig27
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 1.075
      da wuerd ich wohl glatt mitmachen, nur bin ich im golf wohl noch nicht gut genug, da ich letztes jahr zum ersten mal einen schlaeger in der hand hatte. wie gut spielt ihr denn so?
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      ich wollt diesen sommer vielleicht platzreifekurs machen
      is der schwer?
    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146
      Und wenn soetwas Stattfinden sollte, wo denn ßberhaupt.
      Ich kenne einen schönen Platz wo wir hinkönnten habe dort mal gearbeitet ist.
      Woher kommt ihr Golfer denn so??
      Hax
    • fixomatix
      fixomatix
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 472
      Das mit der Platzreife kommt ganz auf denjenigen an der ihn macht, es gibt Naturtalente und Leute, die sich die Erfolge erst "erarbeiten" müssen.
      Also ich komme aus Bayern und Golfstratege aus Berlin... nicht die perfekten Voraussetzungen, aber kein Hinderniss.
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      hallo! und direkt ma ein fröhliches "schönes spiel" in die runde!

      ich versuche auch beides zu verbinden, spiele seit letztem jahr golf und habe es irgendwie geschafft im ersten jahr auf ein HCP von 25,3 zu kommen, leider ist derzeit mein rücken im arsch, so dass ich derzeit mehr poker (was bei dem netten wetter ein wenig schade ist!)...

      bin im "gc buchenauer hof sinsheim", komme eigentlich aus hamburg und studiere in bayreuth!

      turnierchen finde ich cool! und zwar beide ;)

      ansonsten werde ich das hier ma unauffällig verfolgen!

      gruß

      der benido
    • Laphroaig27
      Laphroaig27
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 1.075
      bin aus braunschweig und habe auch noch keine pe. stell ich mir aber nicht so kompliziert vor. zur not gibt es ja inzwischen auch einige (kurz?)plätze in deutschland, wo man ohne pe spielen darf.
    • golfstratege
      golfstratege
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 213
      @Benido
      Also im ersten Jahr auf 25,3 zu kommen, verdient Respekt ! =) Das bedeutet aber auch, daß Du sehr viel gespielt haben musst und das evtl. Dein Rücken darunter gelitten hat. Den runden und verleztungsarmen Schwung feilt man sich ja schon über Jahre ein, dann gibt`s beim Golf so gut wie keine typische Verletzung.

      Du hast ja jetzt nen schönes HCP, mit dem man gut übern Platz kommt und kannst es relaxed angehen.
      Die Geschichte hier brauchste aber nicht unauffällig verfolgen, bring Dich ruhig ein.

      @lordTasse
      Platzerlaubnis (PE) ist der -vor allem in Deutschland- zu erbringende Nachweis, sich mit der Materie mehr als nur ein wenig beschäftigt zu haben. Theorie und Praxis werden manchmal in Kursform oder einfach über den Trainer (PRO) erlernt und münden in eine Prüfung (Test und 9-Lochrunde spielen).

      ßber Sinn und Zweck wird gestritten, aber schaden tut`s überhaupt nicht, sofern man nicht in ominösen Kursangeboten (PE in 14 Tagen) abgezockt wird. Rechne mal mit 1-2 die Woche Training, davon jedes 3te Mal mit PRO (oder erfahrenen Spieler) und lesen, fragen, lesen, um das Ziel zu erreichen. Im Normalfall (außer Benido :P ) schafft man es sicher und nachhaltig in 2-3 Monaten.

      Idealerweise lässt man das Golfspiel einfach auf sich zukommen, da sich ständig die Sichtweise und die Möglichkeiten verändern. trifft m.E. auch auf Poker zu, durchlebe in den 3 Monaten alle möglichen Erkenntnis- und Erlebnisschübe, wie wohl sehr Viele hier ebenso.
      Beim Golf weiß ich wo ich stehe, beim Pokern (noch) gar nicht :rolleyes:

      @Laphroaig27
      Das ist ja gerade der Reiz, die unterschiedlichen Spielstärken der jeweiligen "Sportarten". Mit einer vernünftigen Umrechnung des Golfergebnisses, hat man durchaus Chancen, doch noch was zu reissen.

      Daher hier mal der Versuch eines Leistungsvergleiches :

      Golf / Poker

      PE (=54) / Quiz bestanden, Spiel in den Micros bis 0.15 / 0.30
      HCP 36,0-53 / Limits 0.20 / 0.50 bis 0.50 / 1.00
      HCP 18,0-35,9 / Limits 1.00 / 2.00 bis 2 / 4 bzw. div. NL
      HCP<17,9 / Limits >3 / 6

      Spielalternative Poker nach Golfergebnis mit Umrechnung der Nettopkte. (und gffs. der Sonderwertungen und "BadBeats", wie Out of Bounds, Ladies, Streicher, etc.) in Anzahl Chips.

      Dann erfolgt die Aufteilung der Spieler in die jeweiligen Limits (s.o.) und es wird FL auf verschiedenen Tischen gespielt, nach 2/3/4 Std. wird gezählt, wer noch die meisten Chips hält. Daraus ergibt sich die Geamtplazierung.
      Eure Meinung ?

      Der Eagle
    • fixomatix
      fixomatix
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 472
      Ich hätte gesagt wir machen ein NL mit blinds die alle 20 Minuten steigen ( und zwar langsam), so kann man davon ausgehen, dass man in einer gewissen Zeit auch fertig wird.
      Aber das kann amn ja alles noch besprechen.
      Wichtig ist erstmal genügend Resonanz, ein Club, der das ganze unterstützt und evtl. einen Sponsor.
      Geh später mit meinem Daddy spielen... uhh ich freu mich schon.
      Fall jemand am we spielt... Schönes Spiel an alle.
    • golfstratege
      golfstratege
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 213
      Original von fixomatix
      Ich hätte gesagt wir machen ein NL mit blinds die alle 20 Minuten steigen ( und zwar langsam), so kann man davon ausgehen, dass man in einer gewissen Zeit auch fertig wird.
      War mit FL erstmal nur ne Denkvariante, muss besprochen und durchdacht werden, logisch. Wenn nichts anderes dagegen spräche, wäre der Vorteil, daß keiner (oder nicht zu viele) vorher rausfliegen und zugucken müssen.

      Einen Club zu finden, sehe ich nicht so problematisch, hab gute Kontakte zu einigen (z.B. im Rhein/Ruhrgebiet o. hier in Region Berlin).

      Sponsoren, die Preise stiften, z.B. Golfequipement ->Golfschuhe hätte ich evtl. Um welche zu finden, die mit Pokerequipement dabei wären ->Chipsets, Literatur, Outfit, müssen wir die entsprechenden Firmen ansprechen.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Ich habe vor ca. 4 Jahren mal einen kleinen Schnupperkurs gemacht, nachdem mich der Film "Tin Cup" ungluablich in seinen Bann genommen hat und ich ständig auf NBC, CNN etc. versucht habe Golf zu sehen!... Hab mir dann auch ein Set und alles drumherum besorgt und auch ab und zu auf dem vorhanden 9Loch Platz gespielt. Da brauchte man keine Platzreife...

      Seitdem ist das leider ausgelaufen und geht hoffentlich bald (habe ich mir fest vorgenommen) wieder los... Ich brauche zwar wohl neue Schläger aber ich will dieses Jahr im Sommerurlaub auf jeden Fall auf dem Platz dort spielen können... Dafür brauch ich dann natürlich die Platzreife^^...


      mfg