MicroMillions Challenge - gewichtete Winnings mit Formel berechnen, Mathematiker gesucht :D

    • Duke207
      Duke207
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2010 Beiträge: 231
      Hey,

      ein Kumpel und ich möchten bei den MicroMillions auf Stars gerne eine Art Challenge machen.
      Plan ist folgender: Wir spielen beide paar Turniere, alle die wir gemeinsam spielen werden in die Wertung eingezogen.
      Der Sieger der Challenge ist jener, der nach gewichteten Winnings (Gewichtung auf Buy In) mehr gewonnen hat, damit zB die 3,30er Turniere mit schlechter Platzierung nicht wesentlich höher in der Wertung sind, als die 0,11er.

      Dafür brauchen wir jetzt aber eine kleine Formel, um die Gewichtung auszurechnen, hab mich vorher ein bisschen mit Excel gespielt und versucht, da eine sinnvolle Lösung zu erarbeiten, aber mangels mathematischer Fähigkeiten (Juristen sind schlechte Mathematiker sagt man ;) ) komm ich nicht viel weiter.

      Kann mir da evtl jemand helfen, der etwas davon versteht? :)


      Bisher war mein Gedanke folgender:
      Limits zusammenfassen und Buy-Ins auf Limitebene summieren:
      2x0,11 = 0,22
      4x1,10 = 4,40
      etc.
      Daneben die Winnings gegenüberstellen, was die Liste so fortführen würde
      ( Limit | Turnieranzahl | summierte Buy-Ins | summierte Winnings)
      0,11 | 2 | 0,22 | 0,46
      1,10 | 4 | 4,40 | 9,34

      Daraus ist ein Faktor zu errechnen (sum. Winnings durch sum. Buy Ins), der zusammengefasst und durch 4 dividiert wird, um einen gewichteten Endfaktor zu erhalten. Dann werden die Gesamtwinnings durch diesen Endfaktor dividiert und man erhält die gewichteten durchschnittlichen Winnings.

      Kommt das in etwa hin, oder hab ich hier irgendwo einen fatalen Denkfehler?
      Falls es das falsche Forum ist, bitte ich um Verschiebung!


      Danke im Voraus für jede Hilfestellung :)

      LG,
      Duke
  • 2 Antworten