Idee, wie vermarkten?

    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      Ich hab ne Idee für ein Produkt, dass nach ersten google-recherchen noch nicht existiert.
      ist quasi ein produkt, welches in supermarkt/elektronikmarkt etc gekauft werden könnte, das heisst keine app oder ähnliches.
      wie ich das ganze selbst entwickel weiss ich nicht, wie geht man das am besten an?
      sponsoren suchen? patent drauf? ne firma kontaktieren, die die idee abkauft?
      was habe ich da für möglichkeiten?
  • 5 Antworten
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.600
      bisschen näher drauf eingehen wäre schon gut, schaffst du das ohne die idee zu verraten?
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.718
      Nach deinen ersten Google-Recherchen hat jetzt Google deine Idee. :f_thumbsup:

      Kommt auf das Produkt (die Idee) an...
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      recht schwer, ist ne diebstahlsicherung für kram.
      zu speziell um selbst ne firma drumrumzubauen. würds eher als ne art sortimentserweiterung sehen für hersteller von diebstahlsicherungen und den produkten, die ich so sichern will.

      weiss nicht genau, wie und was ich genauer beschreiben soll :f_ugly:
    • grimbadul
      grimbadul
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 2.688
      wieso lohnt sich keine Firma drumherum aufmachen? Musst ja auch nicht in den Consumerbereich gehen sondern direkt B2B an die jeweiligen Hersteller verkaufen? An Firmen etc. würde ich niemals herantreten, ohne ein physisches Produkt in den Händen zu halten.
    • wasserisschoncool
      wasserisschoncool
      Einsteiger
      Dabei seit: 02.07.2015 Beiträge: 17
      Original von grimbadul
      wieso lohnt sich keine Firma drumherum aufmachen? Musst ja auch nicht in den Consumerbereich gehen sondern direkt B2B an die jeweiligen Hersteller verkaufen? An Firmen etc. würde ich niemals herantreten, ohne ein physisches Produkt in den Händen zu halten.
      Ich glaube, er möchte das Risiko outsourcen und nur sein Produkt-Konzept veräußern, ähnlich dem Franchising.

      Googlen hilft:

      "Wer eine technische Idee schützen lassen möchte, erhält auf Antrag ein gewerbliches Schutzrecht auf Basis des Patentrechts. Patente werden für maximal 20 Jahre ab Anmeldedatum erteilt. In dieser Zeit darf die technische Erfindung des Ideengebers nicht unerlaubt genutzt werden. Erfinder müssen ihre technische Entwicklung beim Deutschen Patentamt oder beim europäischen Amt für Patente anmelden."
      Ansonsten gilt es zu deinen relevanten techn. Zeichnungen (z.B. via 3D-Blender) einen Businessplan aufzustellen. (Businessplan zum Produkt)
      Sich in BWL-Bücher betreffend BWL,Prod/Logistik/Perso und Marketing einzulesen hilft dabei.
      Gilt es nebst der Definierung des Produktes auch Entscheidungen bzgl. der Themen "Input-Throughput(Wertschöpfung)-Output" zu treffen.

      Wenn du das nicht möchtest, solltest du dir nur die Technik patentieren lassen
      und nach erfolgreicher Patentanmeldung bei Unternehmen anfragen.
      Sei es telefonisch, persönlich, oder zunächst mit adäquatem Flyer per Post oder Online via Mail, Webseite, Youtube-Video.