Petition zu Online-Poker (mal wieder eine)

  • 14 Antworten
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.740
      Einführung:
      Wie kann es sein, dass das einzige mathematisch schlagbare Spiel
      stopped reading here
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 623
      Ja haut raus leute hab mal unterschrieben
    • Mepsfish
      Mepsfish
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 318
      Das is doch absolut dumm. Gerade der Glücksspielcharakter hält Poker Winnings noch steuerfrei, wieso sollte man das entfernen wollen ?
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.897
      lol

      wie kann man nur in der form (sprachlich) eine petition machen wollen? das ist doch von vornherein (zurecht!) zum scheitern verurteilt.
    • kakaoistderneuekaffee
      kakaoistderneuekaffee
      Global
      Dabei seit: 17.07.2015 Beiträge: 7
      Original von Mepsfish
      Das is doch absolut dumm. Gerade der Glücksspielcharakter hält Poker Winnings noch steuerfrei, wieso sollte man das entfernen wollen ?
      @tranceactor - Wie sollte man sich denn bei einer Petition, die an die Allgemeinheit gerichtet ist, sonst ausdrücken ?
      Dass der Initiator keine Fachsprache und Kauderwelch benutzt, sondern Tacheles schreibt und dies bürgernah, ist doch das Ziel einer Petition.

      Oder bist du so eine Person,
      die nur Politikern Glauben schenkt, weil diese sich öfter als andere eloquent ausformulieren und durch Fremdwörter bestechen können.
      die sich letzten Endes darüber echauffiert, da man dich sprachlich vernebelt zur Wahl der falschen Person verleitet hat ?
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 623
      Mepsfish was stimmt mit di nicht ...

      Wenn das endlich mal komplett legal ist kannste auch deine Winnings auscashen lassen LEGAL! Wieso sollte man das nicht wollen wegen ein paar Steuern?!?!

      In Schleswig-Holstein hat es auch geklappt und das ahlt Stars die Steuerabgabe so wäre es doch absoltu ideal ich check net was das Problem der anderen BUndesländer ist
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 623
      also los untescheibt die petition kann doch eigentlich nu positiv sein
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.399
      "Wie kann es sein, dass das einzige mathematisch schlagbare Spiel zu den Glücksspielen zählt...."

      Bullshit

      Weil eben der erste Satz schon eine Lüge ist.

      Weil Poker eben ein Glückspiel ist, nur die Spielstärke der Gegner bringt Varianz rein. Sind alle Spieler so gut wie gleichstark, ist es ein Glückspiel.

      Punkt 2: Die hohe Rake entzieht dem System schon kurzfristig fast das ganze eingesetzte Geld der Spieler.
    • kakaoistderneuekaffee
      kakaoistderneuekaffee
      Global
      Dabei seit: 17.07.2015 Beiträge: 7
      Original von Rockroyal7
      "Wie kann es sein, dass das einzige mathematisch schlagbare Spiel zu den Glücksspielen zählt...."

      Bullshit

      Weil eben der erste Satz schon eine Lüge ist.
      Weil Poker eben ein Glückspiel ist, nur die Spielstärke der Gegner bringt Varianz rein. Sind alle Spieler so gut wie gleichstark, ist es ein Glückspiel.
      Punkt 2: Die hohe Rake entzieht dem System schon kurzfristig fast das ganze eingesetzte Geld der Spieler.
      Ihr geht hierbei allerdings von einem idealtypischen, theoretischen Szenario aus um Poker als Glücksspiel definieren zu können, und nicht von der Praxis.

      In der Praxis wird es nie dazu kommen, dass 2-10 exakt gleichstarke Spieler an einem Tisch sitzen und gegeneinander spielen.
      Schon allein die sozio-ökologischen Rahmenbedingungen jedes einzelnen Spielers würden das nie zulassen.
      Darüber hinaus ist das Spielverständnis jedes einzelnen Spielers nicht zu 100% gleich.
      Wäre dem so würde es bedeuten in jeder Situation absolut gleich zu denken und zu agieren/reagieren.
      Und das ist unlogisch.

      "Wenn es mathematisch schlagbar ist, kann es kein reines und auch kein relatives Glücksspiel sein."

      Ich kann den Ereignis-/Gewinn-Ausgang stets beeinflussen. Positiv wie negativ.

      Von hohem Rake ist in der Petition meines Erachtens keine Rede.
      Bin mir auch sicher, dass das Rake-Niveau mittelfristig gleich bleiben würde, da mit der Regulierung Poker in ein gesellschaftsfähigeres Licht gerückt
      werden würde. Ein Umstand, der die potenzielle Zielgruppe erweitern würde, spielen doch schon jetzt weniger Leute Lotto als früher.
    • WillMcfly
      WillMcfly
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 4.209
      In jedem Staat wo Poker reguliert wurde, ist das Rake rapide angestiegen meines Erachtens.
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.399
      Es gibt nur 5% Winingplayer und 2-3% die davon Leben können, reich werden wohl nur unter 0,1

      Das meinte ich mit die Rake, sieh ist jetzt schon zu hoch, und wenn 95% nur einzahlen, dann sorgt die Rake maßgeblich dafür, dass es sich um ein Glückspiel handelt.

      Zwar keines wie alle anderen, da es ja überhaupt Gewinner langfristig gibt, aber dennoch der Status in meinen Augen bleibt Glückspiel.

      Auch wenn alle anderen Glückspiele es eher verdient hätten, verboten zu werden.
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.113
      DIE rake :yaoming:
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.506
      Ich würde es einfach begrüßen, wenn es als Geschicklichkeitsspiel anerkannt wird und nur jene Steuern zahlen, die damit ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften bzw. davon leben.
      Das es ein Glücksspiel ist, wenn die Spieler gleich gut sind finde ich nicht, denn es ist nicht möglich, dass 2 Spieler gleich gut sind - es ist Situations und Umgebungsabhängig was in einem bestimmten Moment gut ist und was nicht.
      Da sehe ich eher Skat in dem Fall als Glücksspiel, da lässt sich "gleichgut" besser definieren - und Skat ist kein Glücksspiel.

      Wer hier aktiv ist und sich mit dem Spiel Poker auseinander setzt ect. pp und (unabhängig vom Tilt sein) meint es sei mehr Glücksspiel als Skill, der stellt sich in meinen Augen mit den Suffis an den Automaten beim Döner um die Ecke gleich, wie sie philosophieren dass der Automat heute so und so viel gegeben hat und der andere da heiß ist und der daneben erst noch angefüttert werden muss...lächerlich.

      Ich würde nicht einen Tag Poker spielen, wenn ich davon überzeugt wäre, dass Erfolg unterm Strich abhängig vom Glück sei und ich habe schon oft genug auf die Fresse bekommen.

      Legalize it - und lasst die Menschen Karten spielen untereinander wie, wo und wann sie wollen.
      Wer Haus und Hof verzockt, der macht es sowieso und wird nicht durch irgendwelche Verbote oder Regulierungen "geschützt".
    • chiller911
      chiller911
      Silber
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 623
      ja dann los unterstützt die Petition auch mal geht auch anonym