HUSNG Basics? (Ranges, Opponents, Adjustments, population)

    • BeMyOwnBoss
      BeMyOwnBoss
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.02.2013 Beiträge: 239
      hey guys,
      ich bin seit 2 monaten damit beschäftigt, turbo husng zu lernen. hu spielen ist ne ganze menge spaß, wenn man weiß was man gegen welchen gengner zu tun hat. und genau darüber will ich gerne diesen frage-thread öffnen.

      1. standard hero vpip, pfr, 3b versus unknown?
      2. villain spielt IP 75% vpip und OOP 50%, hero range?
      3. villain spielt IP 100% und OOP 80%, hero range?
      4. villain spielt IP 50% und OOP 75%, hero range?

      ich bin sehr gespannt :)
      und dann habe ich hier noch eine hand zur diskussion.

      Poker Stars $3.32+$0.18 No Limit Hold'em Tournament - t30/t60 Blinds - 2 players - View hand 2747128
      DeucesCracked Poker Videos Hand History Converter

      Hero (BTN/SB): t870 14.50 BBs
      BB: t2130 35.50 BBs

      Pre Flop: (t90) Hero is BTN/SB with J :club: T :club:
      Hero calls t30, BB raises to t240, Hero calls t180

      Flop: (t480) T :spade: K :spade: 8 :club: (2 players)
      BB bets t480, Hero raises to t630 all in, BB calls t150

      Turn: (t1740) A :heart: (2 players - 1 is all in)

      River: (t1740) K :diamond: (2 players - 1 is all in)

      mit 14,5 bb wäre hier mit JTs auch ein openshove ok. wegen der guten playability und des eher schlechten postflop spiel vom villain wollte ich die hand aber postflop spielen. villain raist 4x, was mich nicht abschreckt, anhand seiner 33% 3bets auf 63 hands.

      auf dem flop treffe ich middle pair, und ich bin entweder weit hinten oder weit vorne. seine flop potsize bet sieht für mich nicht danach aus, als würde er einen könig halten. ich gab ihm ein flush draw oder 8x, evtl sogar Ax. ich raise AI, und bin beat.

      bitte alle gedanken hier in den thread :)
  • 3 Antworten
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      es stimmt nicht das du am flop oft weit vorne oder weit hinten bist. Dein play am flop ist aber trotzdem richtig. Idr bist du hier 2:1 fav oder 1:2 dog gegen den großteil seiner range. Am flop hast du quasi gar keine Entscheidung mehr auf diesem board nachdem du das 4bb open raise preflop callst. Solltest du solche Boards noch folden, wäre dein preflop call extrem -ev.
      Ob das preflop überhaupt richtig gespielt ist , darüber lässt sich streiten. Ich halte es für suboptimal. Wenn du glaubst er ist so aggro und played übertrieben hart gegen limps back, dann limp/shove JTs einfach. Läufst mit 40-45% gegen seine range je nachdem. Wenn der gameflow nicht hergibt, dass er hier sehr aggro backplayed würde ich einfach folden. Da kommen bessere spots. ( Gegen 2,5 oder 3bb open würde ich es immer callen. Das macht halt nen relativ großen unterschied)
      Find den Limp overall aber aufjedenfall besser als den halben sb ev durch den pre shove mitzunehmen.
    • Karcist
      Karcist
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 219
      Original von BeMyOwnBoss
      2. villain spielt IP 75% vpip und OOP 50%, hero range?
      3. villain spielt IP 100% und OOP 80%, hero range?
      4. villain spielt IP 50% und OOP 75%, hero range?
      Kann man so allgemein nicht sagen, hängt ja immer davon ab wie Villain seine Range spielt.. z.B. ob er viel post 3bettet oder nicht usw.. Eigetlich kann man nur sagen das gegen nen VPIP von 50% OOP in den meisten Fällen MR von trash ziemlich profitabel wird.


      Original von xkinghighx
      Ob das preflop überhaupt richtig gespielt ist , darüber lässt sich streiten. Ich halte es für suboptimal. Wenn du glaubst er ist so aggro und played übertrieben hart gegen limps back, dann limp/shove JTs einfach. Läufst mit 40-45% gegen seine range je nachdem.
      Es gibt wohl kaum ne schlechtere Hand zum limp/shoven gegen die meisten ISO ranges. Auch nen OS is imo keine wirkliche Option mit der Hand.. limp/call oder mr/call sind die Optionen die close sind.. Redless würde ich klar zum MR/Call tendieren.. Wenn man die Hand jedoch limpt dann ist es für mich auch nen klarer flat gegen den Villain..
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Original von BeMyOwnBoss
      1. standard hero vpip, pfr, 3b versus unknown?
      2. villain spielt IP 75% vpip und OOP 50%, hero range?
      3. villain spielt IP 100% und OOP 80%, hero range?
      4. villain spielt IP 50% und OOP 75%, hero range?
      Hey BeMyOwnBoss,
      Ich denke bei diesen Fragen gibt es keine klare Antwort. Es kommt vorallem auf Population Tendenzies und dein Game an.
      1.Gute Spieler können zB. auf den unteren limits nahezu alles openen/limpen. Ob das für jeden so gut ist, ist fraglich. Bei den 3bets kann man imo recht schnell Tendenzen erkennen. Wenn er viel auf opens und auf 3bets foldet, ist das meist schon ein guter Indiz, dass er evtl. zu viel foldet. Dann kann man anfangen mehr als bluff als für value zu 3betten. Hier muss man aber sehr vorsichtig sein, da der Gegner auch mal ein schlechten cardrun haben kann. Wenn du ihn also mal beim showdown eine "loosere" Hand siehst musst du wieder readapten.
      Bei den anderen Fragen kann ich nurKarcist zustimmen.
      Gruss DasWodka