Zeit beim Studieren?

    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Hallo,

      am 1.10 fängt ja das Wintersemester an. Für mich beginnt dann mein Studium im Fach Maschinenbau an der Uni Hannover. Ich werde bald umziehen und würde gerne mal wissen, wie ihr so mit der Zeit klarkommt.
      Muss man viel lernen? Könnte man nebenbei Arbeiten? Kommt das Pokern zu kurz:D ? Wie kann man sich so einen Ablauf vorstellen.

      MfG
  • 30 Antworten
    • Laurenz88
      Laurenz88
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 598
      bachelor oder diplom? schon ne wohnung? .. fang jetzt auch in hannover an.
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Bachelor, Wohnung habe ich auch bereits.
    • Laurenz88
      Laurenz88
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 598
      willkommen im semester. hast du icq, msn oder so?
    • kagifret
      kagifret
      Global
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 922
      Viel Erfolg euch beiden...

      Aus diesem Thread könnt ihr euch auch noch ein paar Info's ziehen.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.620
      tja kommt ganz auf die studienrichtung an, aber man kann schon sagen wenn du beachelor hast hast du die arschkarte und bist in sachen studium mächtig unter stress
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Sind die Richtlinien denn soviel strenger geworden?

      ICQ: 159236420 kannst mich ja eben adden.
    • mODOROK
      mODOROK
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 596
      lol hf, ich hoffe du hast mehr glück bei deinen mitstudenten. ich habe n paar vorlesungen mit maschinenbauern zusammen und wenns ruhig ist, hörst du trotzdem deren blödheit. alle megast die primaten...
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Hat denn jmd Erfahrung mit dem Bachelorsystem und der Zeiteinteilung?
      Ich kann überhaupt nicht einschätzen wie das so ist aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen den ganzen Tag zu lernen.
    • kagifret
      kagifret
      Global
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 922
      Ganz egal ob Diplom oder Bachelor - ich kann aus Erfahrung sagen, dass man bei einem Maschinenbau-Studium jede Menge zu tun hat und ne Menge Zeit investieren muss, wenn man es in Regelstudienzeit vernünftig abschließen will.

      Uns wurde in den ersten Semestern gesagt, dass ein MB-Student eine 60 Stunden Woche haben sollte - vielleicht ein bissl zu viel aber man hat ~ 30 SWS + Übungen + zu Hause lernen.

      Die ersten Semester sind vielleicht noch etwas "lockerer", aber ab dem Dritten ging der Stress bei mir richtig los.

      Regelmäßiges Lernen + Disziplin ist im Studium extremst wichtig und man sollte nicht denken, dass man ne Woche vor der Klausur anfängt zu Lernen und dann besteht - so wie beim Abi...

      Wenn man während des Semesters noch nebenbei arbeiten muss wird's meiner Meinung nach ziemlich hart und stressig...
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.620
      beachelor ist wie schule

      du hast deinen vorgegebenen stundenplan in allen fächern, es ist kaum was flexibel anpassbar (wie zb bei magister) dir wird alles vorgegeben, wenn du 2 mal ne prüfung verhaust (oder 3 mal) war es das, gibt soweit ich das weiss auch nurnoch klausuren
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Original von ThePhantom
      beachelor ist wie schule

      du hast deinen vorgegebenen stundenplan in allen fächern, es ist kaum was flexibel anpassbar (wie zb bei magister) dir wird alles vorgegeben, wenn du 2 mal ne prüfung verhaust (oder 3 mal) war es das, gibt soweit ich das weiss auch nurnoch klausuren
      das stimmt so nicht. ich hab öfters mündl. prüfungen und könnte bei einer klausur 18 mal durchfallen, wenn ich alles andere bestehe ...
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.620
      ja ok, kann sein dass das von hochschule zu hochscule und studiengang zu studiengang nochma unterscheidet, bei uns ist es zumindest so und das stresst die leute die das machen enorm, nur gut dass ich das ned machen muss ... oder vllt wärs besser für mich wenn ich das so machen müsste LOL
    • tom2606
      tom2606
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.607
      studiere zwar wirtschaftsinformatik und nicht maschinenbau aber ich dnke das kommt im endefekt aufs selbe raus.

      1. semester ist noch pillepalle, allerdings nur wenn man was tut.

      danach, vorausgesetzt man spielt nicht nach 4 gewinnt, hast du ordentlich stress an der backe.

      an's lernen gewöhnt man sich, ist irgendwann normal dass man noch viel zeit mit kumpels in der uni verbringt und lernt.

      abends gehst noch auf ein paar bier und morgens um 7 aufzustehen um zu pokern wirst wohl auch nicht.

      also entweder vergisst das "studentenleben" oder du schränkst das pokern ein wenig ein.

      ich spiele schon seit nem halben jahr nicht mehr, was an meinem status nur unschwer zu erkennen ist.

      werd aber jetzt dann wieder anfangen.
      1 stunde am tag ist auf jedenfall locker drin.
    • MorbusFokko
      MorbusFokko
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 102
      Ich studiere auch in Hannover.
      Allerdings keinen Maschienenbau.
      Aber wenn jemand Bock auf live Poker hat, skann er sich mal melden.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Gibts bei Bachelor und Diplom Unterschiede in Sachen Stress/Freizeit?
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Naja, der wesentliche Unterschied ist halt, dass bei Bachelor alle Noten direkt in die Note zählen, d.h. du musst kontinuierlich was machen. Beim Diplom haste halt zum (Vor)diplom Stress. Ansonsten ists, zumindest bei mir, so gut wie kein Unterschied.
    • seppmeier
      seppmeier
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2005 Beiträge: 396
      Halte ich für nen Gerücht, dass es da wirkliche Unterschiede gibt. Das hängt doch alles von Uni und Studiengang ab.
      Bei mir ging auch jede einzelne Prüfung ins Diplom ein.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      da bin ich ja mal gespannt, wollte wiing studieren, halt so paar stunden die woche vorlesungen, evtl bissl lernen und nebenher viel freizeit zum saufen, pokern und ficken ;)
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Also ich fang jetzt einen Diplon Studiengang an, der läuft aber soweit ich weiß auch über credits points.

      Hab aber eigtl keine Ahnung ^^
    • 1
    • 2