4betting Bluffrange?

    • ladiabale
      ladiabale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2012 Beiträge: 137
      Hallo,
      was für Hände habt ihr in eurer 4betting Range?
      Ich weiß wohl, dass es auch abhängig davon ist in welcher Position und gegen welche Position wir uns dort befinden, aber könnt ihr mir da Beispiele für bringen? Auch im Hinblick auf Blocken usw.
      Habe mal gehört, dass kleine Suited Ax nicht in die 4bet Bluff Range sollen, damit wir die nicht aus Villains 3bet bluffingrange blocken.
      Kann ich da z.B. pauschal sagen:
      Ich open K9s aus dem Co, BTN 3bettet und ich könnte hier K9s gut 4bet bluffen, weil ichs obv. nicht callen kann.
  • 7 Antworten
    • Vip3rXXL
      Vip3rXXL
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2012 Beiträge: 958
      Kommt drauf an gegen wen du spielst, ob fr oder sh, welche posi usw. usf.. Wirklich gebalanced bekommt man die Range meist eh nicht. Gut eigenen tuen sich Hände wie Ax, da sie ein A beim Gegner blocken, am besten sollten diese dann auch suited und connected sein (sowas wie A2s - A5s). In welcher Frequenz man diese dann 4betet hängt wieder davon ab, wie loose man Value-4betet. Wenn du z.B. AK for Value 4betest kannst du die Frequenz der Bluff-4bets erhöhen. 4betest du nur KK+ for Value, solltest du auch nicht zu viele Bluffs in deiner Range haben (wenn du Wert auf Balancing legst).
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      Original von Vip3rXXL
      Kommt drauf an gegen wen du spielst, ob fr oder sh, welche posi usw. usf.. Wirklich gebalanced bekommt man die Range meist eh nicht. Gut eigenen tuen sich Hände wie Ax, da sie ein A beim Gegner blocken, am besten sollten diese dann auch suited und connected sein (sowas wie A2s - A5s).
      Jedoch nur wenn dein gegner ne 4betcalling range besitzt. Wenn er immer 5b oder fold spielt, ist es nicht wichtig suited oder connected zu sein
    • Vip3rXXL
      Vip3rXXL
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2012 Beiträge: 958
      Original von Chromatic
      Original von Vip3rXXL
      Kommt drauf an gegen wen du spielst, ob fr oder sh, welche posi usw. usf.. Wirklich gebalanced bekommt man die Range meist eh nicht. Gut eigenen tuen sich Hände wie Ax, da sie ein A beim Gegner blocken, am besten sollten diese dann auch suited und connected sein (sowas wie A2s - A5s).
      Jedoch nur wenn dein gegner ne 4betcalling range besitzt. Wenn er immer 5b oder fold spielt, ist es nicht wichtig suited oder connected zu sein

      Da wir so ne Info aber in der Regel nicht haben ist es halt von Vorteil erstmal solche Hände zu wählen.
    • ladiabale
      ladiabale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2012 Beiträge: 137
      Was ist mit der Idee andere Hände als Ax zu bluff4betten, um eben Ax eher in Villains Range zu halten damit er sowas Bluff3betten kann.
      Kleine Ax hat ja irgendwie jeder in seiner Bluff3bet Range.
    • Duygutschi
      Duygutschi
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 717
      Original von Vip3rXXL
      Original von Chromatic
      Original von Vip3rXXL
      Kommt drauf an gegen wen du spielst, ob fr oder sh, welche posi usw. usf.. Wirklich gebalanced bekommt man die Range meist eh nicht. Gut eigenen tuen sich Hände wie Ax, da sie ein A beim Gegner blocken, am besten sollten diese dann auch suited und connected sein (sowas wie A2s - A5s).
      Jedoch nur wenn dein gegner ne 4betcalling range besitzt. Wenn er immer 5b oder fold spielt, ist es nicht wichtig suited oder connected zu sein

      Da wir so ne Info aber in der Regel nicht haben ist es halt von Vorteil erstmal solche Hände zu wählen.
      Es herrschen imo je nach Limit klare Populationstendenzen was das callen von 4bets angeht. Kannst ja zB mal deine Datenbank durchgehen.
    • Vip3rXXL
      Vip3rXXL
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2012 Beiträge: 958
      Original von ladiabale
      Was ist mit der Idee andere Hände als Ax zu bluff4betten, um eben Ax eher in Villains Range zu halten damit er sowas Bluff3betten kann.
      Kleine Ax hat ja irgendwie jeder in seiner Bluff3bet Range.

      Kommt auch auf die Situation an. Wie mehr Ax Bluffs du in Villians 3bet Range siehst, umso besser wird eine 4bet mit K.
    • Woerni
      Woerni
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 996
      Ganz wichtig bei bulffbets ist die spielbarkeit der hand bei nem call. Tendenziell bluffe ich oop gerne mit sc, ip mit gerne mit Ax Händen.