WTF? - Discuss!

  • 6 Antworten
    • enjoy2playAK
      enjoy2playAK
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2010 Beiträge: 3.510
      die Griechen sind einfach die 8-game könige :milord:


      :coolface:




      spaß beseite, das ganze läuft irgendwie so ab: griechen zahlen 20% auf tageswinnings oder so und durch die anmeldung bei solchen turnieren schmälern sie ihren gewinn künstlich und müssen keine steuern berappen. wenn sie losingdays haben melden sie sich wieder ab...





      wenn die griechen also was können, dann ist es steuern hinterziehen :coolface:
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.955
      :facepalm:
    • Nordspirit
      Nordspirit
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2008 Beiträge: 386
      Deutschland/EU wirds ja klären...
      :appl:
    • geldstinkt
      geldstinkt
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2013 Beiträge: 573
      guten Morgen !
    • Kogologo
      Kogologo
      Gold
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 1.838
      Diese faulen Griechen zocken mit unserem Geld!!!!! Skandal!
      Schäuble ist informiert.
    • SniffvsSnaf
      SniffvsSnaf
      Silber
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 3.001
      Original von enjoy2playAK

      spaß beseite, das ganze läuft irgendwie so ab: griechen zahlen 20% auf tageswinnings oder so und durch die anmeldung bei solchen turnieren schmälern sie ihren gewinn künstlich und müssen keine steuern berappen. wenn sie losingdays haben melden sie sich wieder ab...

      wenn die griechen also was können, dann ist es steuern hinterziehen :coolface:

      Ahhh danke für die Info Enjoy.

      Original von PokerOlymp am 22.11.2013
      Griechenland und Online-Poker – das geht ab heute nicht mehr zusammen. Ab dem 22. November erhebt Griechenland nach einer neuer Regulierung 15 bis 20 Prozent Steuern auf Gewinne und lässt diese täglich einziehen.

      PokerStars und Full Tilt haben sich der griechischen Rechtsprechung umgehend gebeugt und ziehen diese Steuern ab heute automatisiert ein. Das System funktioniert wie folgt: Auf Gewinne über 100 Euro werden 15 Prozent Steuer eingezogen, auf Gewinne über 500 Euro sind es 20 Prozent. Gewinne unter 100 Euro und Verluste bleiben steuerfrei. Dabei ist es nicht möglich, Verluste gegenzurechnen.
      Kann es ihnen absolut nicht verübeln. Wenn man Pokergewinne schon versteuern will, dann sollte nur das besteuert werden, was man seiner Bankroll entnimmt und anderweitig ausgibt. Oder man besteuert den Gewinn der Räume... in dem Rahmen, dass die Leute noch einigermaßen profitabel weiterzocken können.

      Wenn in D. das gleiche Gesetz, eingeführt würde - würden wohl viele nicht anders handeln.