[Coaching] TickTack24 - Die Mindsetfactory

    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.373
      Die Mindsetfactory




      Podcasts:

      Podcast Nr.1

      Podcast Nr.2

      Zeit: Dienstags, 19:30 - 21:00 Uhr
      Termine: 01.09. + 8.09.2015
      Status: Silber
      Zielgruppe: alle Limits
      Limits im Liveplay: NL 10 + 25 (Limitwahl offen)


      TickTack24 ist wieder da! Nach langem Warten geht es endlich in eine neue Coachingreihe. Die Mindsetfactory öffnet die Tür zu
      deinem inneren Feind und stellt sich dem Kampf gegen das ewige Gefühlschaos im Poker. In einer Mischung aus Theorie und Liveplay wirst du den nächsten und wichtigsten Schritt im Poker angehen, die stetige Arbeit an deinem Mindset. Bist du bereit, dich auf den Kampf einzulassen?

      Content

      Erkenne dich selbst und das Spiel
      Tilt und seine Formen

      Lektion 1: erkenne dich selbst und das Spiel (Option: NL 10)
      - Wer bin ich? Ein Profil
      - Was erwarte ich von Poker?
      - Zielorientiertes Vorgehen
      - Poker richtig verstehen

      Lektion 2: Tilt und seine Formen (Option: NL 25)
      - Gründe für dein persönliches Tilten
      - Formen von Tilt
      - Vermeiden von Tilt


      Ich freue mich auf gute Coachings!

      Euer TickTack24
  • 28 Antworten
    • Spiike
      Spiike
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 10.07.2014 Beiträge: 1.934
      Viel Spaß!
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      sehr cool!
    • hampf
      hampf
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 229
      Genau heute, an dem Tag an dem ich meinen Silber Status verliere. Schade :f_frown:
      Wird ea davon einen Podcast geben?
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.373
      Auf
      Original von hampf
      Genau heute, an dem Tag an dem ich meinen Silber Status verliere. Schade :f_frown:
      Wird ea davon einen Podcast geben?
      Auf jeden Fall.

      @Spiike, KTU: Danke, Jungs :)
    • BeJoke
      BeJoke
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2014 Beiträge: 480
      So gleich gehts los! :)
      Bin dabei :f_drink:
    • BeJoke
      BeJoke
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2014 Beiträge: 480
      War ein tolles Coaching :f_thumbsup:
      Wäre super wenn du noch die .txt Datei zur verfügung stellen kannst :)
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.373
      Leider gab es mitten in der Session einen Totalausfall meines Rechners mit komplettem Freeze :f_frown:

      Trotzdem hier schon mal der Videolink der Serie, die dazu sehr gut passt und die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

      Tilt No More


      Vielen Dank für eure Teilnahme und bis nächste Woche Dienstag!

      Edit:

      Text aus dem Coaching:
      Teil 1. Erkenne dich selbst und das Spiel

      - Wer bin ich? Ein Profil erstellen über sich selbst
      --> Was habe ich für eine Grundeinstellung zum Spiel
      --> Was macht mich glücklich? Was nervt mich total?
      --> Welche dieser Einflussfaktoren beeinflussen mein Spiel?
      --> Wann kann ich gut spielen? Wann sollte ich es lassen?

      --> Selbstreflektion ist der Schlüssel zum Erfolg

      - Was erwarte ich von Poker?
      --> Habe ich Ziele, Träume?
      --> möchte ich besser als meine Gegner sein?
      --> Möchte ich langfristigt das Spiel schlagen?
      --> Oder ist Poker für mich "nur" Entertainment?`

      - Zielorientiertes Vorgehen:
      --> Vor- und Nachteile von Zielsetzungen
      --> Ziele können als Mindsetstützen gut sein, sind aber mit Vorsicht
      zu genießen
      --> Fokus nicht verlieren

      - Poker richtig verstehen
      --> Die Notwendigkeit des Verlierens
      --> Freude und Wut über bestimmte Hände

      - Die Bankroll spielt eine große Rolle
      --> Sehr tightes Bankrollmanagent als Weg aus dem Tilt (bzw. Vermeiden von Tilt durch Wohlfühlfaktor)
    • Kalinka8425
      Kalinka8425
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2012 Beiträge: 835
      Schade, dass ich es nicht sehen konnte, aber ich hab mal ne Frage zum Thema Tilt: Wenn man nen eigentlich total sinnlosen Tiltpush macht, aber dann trotzdem gewinnt, hört man dann zumindest kurzzeitig auf mit dem Tilt?
    • BeJoke
      BeJoke
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2014 Beiträge: 480
      Wirkt sich dann aber schlecht aus für die nächsten Tiltanfälle bzw. du bekommt langzeitig das Tiltproblem nicht in den Griff.
      Im Grunde war es ja dann Glück, nehme ich mal an - sobald der nächste Tiltanfall kommt, macht sich dein Unterbewusstsein breit und denkt sich, dass es wieder so super ausgehen wird wenn du wieder einen super tollen Tiltpush auspackst. Wenn das dann nicht hinhaut wird es ein richtig Aggressiver Tilt und da ist es dann schwer aprupt die Session zu beenden.

      Also du solltest dich eher Fragen wie du es vermeiden kannst einen Tiltpush zu machen bzw. diesen kompletten Tilt dann auszublenden oder bei den ersten Anzeichen dann auch die Session zu beenden, als dich zu Fragen ob es gut ist, wenn du dann einen Tiltpush gewinnst! =)
    • Kalinka8425
      Kalinka8425
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2012 Beiträge: 835
      Hab leider das Coaching nicht gehabt und werde es wohl leider für nächste Woche nicht schaffen das Silber zu ergrinden, aber ich beantworte es einfach mal:
      Original von TickTack24
      Leider gab es mitten in der Session einen Totalausfall meines Rechners mit komplettem Freeze :f_frown: Trotzdem hier schon mal der Videolink der Serie, die dazu sehr gut passt und die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:
      Tilt No More
      Vielen Dank für eure Teilnahme und bis nächste Woche Dienstag!
      Edit:
      Text aus dem Coaching:
      Teil 1. Erkenne dich selbst und das Spiel
      - Wer bin ich? Ein Profil erstellen über sich selbst
      --> Was habe ich für eine Grundeinstellung zum Spiel - ich möchte winning Player sein
      --> Was macht mich glücklich? Was nervt mich total? +es mal langfristig zu schaffen;
      -Bad Beats in größeren Mengen, dazu eigenes auf tilt gehen und es dann im Prinzip direkt merken , totalunsinnig gegen die Strategie des Anfängerkurses spielen; bei Pokerstrategy ein Fish sein, weil man nicht getrackt ist bzw. gepflichtet ist für Silber und co zu spielen....
      --> Welche dieser Einflussfaktoren beeinflussen mein Spiel? Im Prinzip nehme ich mir fast jeden Monat vor, dass ich 10 Tage an einem der wenigen Seiten, bei denen ich getrackt bin, 10 Tage wenigstens 1 Punkt zu grinden.... grade wo ich mal bei ner gewinnen Seite war und die jetzt auf einmal wieder PS.com Mitglied ist (ein definitiver Tiltfaktor)
      --> Wann kann ich gut spielen? Wann sollte ich es lassen?
      + meistens mittwochs wo ich total motiviert werde
      -wenn die wenigen getrackten Seiten sowieso keine Punkte schreiben; bzw. wenn man den Rake mit -0,95 und so grade verpasst

      --> Selbstreflektion ist der Schlüssel zum Erfolg
      - hier denke ich noch viel zu erfolgsorientiert
      - ich denke in der Kategorie: Früher war alles leichter ( bzw. bei den damaligen Homegamerunden war es wirklich so)
      - Was erwarte ich von Poker?
      --> Habe ich Ziele, Träume? + ne konstante und lohnenswerte Winningrate auf NL5 bzw. langfristig auf NL 10
      --> möchte ich besser als meine Gegner sein? + auf jeden Fall auf diesen Limits
      --> Möchte ich langfristigt das Spiel schlagen?+ auf jeden Fall
      --> Oder ist Poker für mich "nur" Entertainment? - davon leben müssen möchte ich nicht

      - Zielorientiertes Vorgehen:
      --> Vor- und Nachteile von Zielsetzungen : - viel spielen müssen für die Samplesize , - viel spielen müssen bei wenigen Seiten für nen Status , + endlich wieder die Silber (bzw. auch mal Gold vor Jahren) Medallie haben...
      --> Ziele können als Mindsetstützen gut sein, sind aber mit Vorsicht (+ dabei sein was andere haben) -sonst halt nicht dabei sein
      zu genießen
      --> Fokus nicht verlieren

      - Poker richtig verstehen
      --> Die Notwendigkeit des Verlierens + verstehe ich grundsätzlich schon ; - drehe durch, wenn exakt die selben Leute mehrmals gegen mich gewinnen
      --> Freude und Wut über bestimmte Hände; bei mir für Wut potential zählen bei mir die Hände AK, KK,QQ, JJ - bei entsprechender Boardentwicklung - besonders gegen vermeintlich schwächere Gegner

      - Die Bankroll spielt eine große Rolle + ja ich möchte immer mindestens 50 Buyins haben
      --> Sehr tightes Bankrollmanagent als Weg aus dem Tilt (bzw. Vermeiden von Tilt durch Wohlfühlfaktor)
      - dies hilft mir momentan nur bedingt...
      PS: Ich freu mich wie ein Elch, wenn ich mal 10$ durch ne Promo und mit viel Glück gewinne....
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.373
      @Kalinka: das ist natürlich schade, dass du nicht teilnehmen kannst.
      Aber angesichts deiner Lage bin ich nicht sicher, ob es sich rentiert, wenn du jetzt auf Krampf versuchst, den Silberstatus schnell zu bekommen, um dann am Coaching teilnehmen zu können.
      Ich finde, dass es generell eher so laufen sollte, dass man den jeweiligen Status nebenbei bekommt und sich dann den Content pickt, der einen weiter bringt.
      Wenn du unter Stress aber deinen Wunschsstatus schnell ergrinden willst, liegt der Tilt praktisch schon auf der Lauer. Ich möchte dir gerne helfen, da du sehr oft bei meinen Coachings dabei warst und ich denke, dass du dich in einer misslichen Lage befindest, nach dem, was ich gelesen habe.

      Deine Eingangsfrage zu der Allinsituation wurde von Bejoke schon gut beantwortet.
      Ich nehme also nun Bezug auf deine weitern Aussagen zu meinem Textposting aus dem Coaching:

      1. Schüttel erstmal den Gedanken ab, dass du ein schlechter Spieler seist. Das wird dir sonst immer im Weg stehen. Über einen Zeitraum nicht gut zu spielen hat jeder mal erfahren und ist bei Anfängern ganz normal. Ich hab damals auch viel Mist verzapft und tue es teilweise heute (aber in wesentlich kleinerem Stil) noch und bin dennoch nicht perse ein schlechter Spieler, ganz im Gegenteil. Langfristiger Erfolg gibt natürlich gerne Recht, aber Misserfolge machen einen nicht gleich zu einer 0.

      2. Bad Beats und Tilt sind normal und gehören dazu. Akzeptiere das. Das ist praktisch Gesetz.
      Dein festes Ziel sollte sein, zuerst einmal eine Session abrupt zu beenden, sobald du merkst, dass dein bestes, konzentriertes und strategsisches Spiel aus den Angeln gerät (z.B. wegen Müdigkeit, Langeweile, Bad Beats etc...). Sofort Sitout oder ausblinden lassen und pausieren! Manchmal passiert das bereits nach 10 Minuten, obwohl man jetzt eigentlich 2 Stunden spielen wollte. Dann ist das halt so. Akzeptieren und Pause machen. Fertig.

      3. Suche dir 1-2 Seiten, auf denen du erst einmal bleiben möchtest und lass den Status vielleicht erstmal außen vor. Auf welchen Seiten spielst du denn aktuell und auf welchen davon bist du getrackt? Mach da nicht so einen Zauber drauß, das scheint dein Mindset am meisten zu belasten, wenn ich das richtig rauslese. (Du schreibst zudem, dass getrackte Seiten dir keine Punkte bringen? Das würde mich dann doch interessieren, woran das liegt...)

      4. Erfolgsorientiertes Denken ist für Anfänger absolut normal! Du kannst dich nur Schritt für Schritt davon lösen, indem zu Lernprozesse und den Willen, dein Spiel zu verbessern inden Vordergrund rücken lässt und hingegen dein Ego in den Hintergrund. Früher war nicht alles leichter. Ja, es gab eine sehr sehr softe und "goldene" Zeit im Poker. Aber selbst heute ist es mMn absolut easy auf den Micros zu bestehen. Das Einzige, was anders ist, ist der Einfluss durch die Fülle an verschiedenen Meinungen (was viele zu falschen Gameplans und Ansätzen bringt, die absolut unsinning sind auf den Micros) und die Spielzüge der Fische (die aufgrund mehrerer Raises aggressiver wirken, wo früher eher gecallt wurde und passiv gespielt wurde). DAS ist die Probe an dich selbst. Wer hier ruhig bleibt und seinen guten Strategie-Stiefel runter spielt, der rennt durch die Micros, wie ein Pferd über die Wiese. Und da gilt für alle Anfänger mMn immernoch der gleiche Grundsatz von damals: "tight is right!"

      5. Deinen Traum von der konstanten Winrate wirst du erreichen, wenn du bereit bist, dafür auch an dir zu arbeiten. Von nix kommt nix. Lass dabei die Gegner und ihre Skills erstmal außen vor. Niemand raised dich, um dich zu ärgern oder dich zu moven. Sie tun es aufgrund ihrer Karten oder ihrer eigenen Laune. Wer hier cool bleibt, hat den massiven Vorteil schon in der Tasche. Zeit lassen, nachdenken, dann erst agieren und klicken.

      6. Wer sagt, dass du viel spielen musst und für welche Samplesize? Ich selbst habe in Erfahrung gebracht, dass ich viel besser bin, wenn ich NICHT im Monat 30k Hände spiele, sondern nur 10k oder 5k. Ich kann wesentlich entspannter selektieren, wann ich bereit bin, gutes Poker zu spielen und lasse diverse Tage aus, an denen ich mich geistig nicht in der Lage fühle zu spielen.

      7. Zum Thema "verlieren gegen dieselben Gegner": so, wie du es kurz beschreibst, lässt sich leicht erkennen, dass du deinen Frust auf einzelne Gegner projeziest. Das ist sehr gefährlich und schädlich für dein Mindset. Unter solchen Umständen wirst du gegen gerade diese Gegner langfristig dauertilten, weil dich allein ihre Anwesenheit an den Tischen auch in zukünftigen Sessions in Rage versetzen wird. Frei nach dem Motto: "ah, der schon wieder. Von dem muss ich noch mein Geld zurück gewinnen. Na warte, du kleiner H *!%?**!"
      Das ist der Anfang vom Abrgrund, weil du dann deinem Tilt freien Lauf lässt. Daran musst du dringend arbeiten.

      8. Bestimmte Hände: habe ich im Coaching auch ausgeführt. Wichtige Erkenntnis und Regel im Poker für ein gutes Mindset ist: niemals Erwartungshaltungen in Hände setzen. Ich habe mich früher auch immer wie ein kleines Kind gefreut, wenn ich AA oder KK gedealt bekommen habe und je mehr man sich freut, desto weniger lässt man die Hand irgendwo los postflop. Wir spielen aber von Spot zu Spot und Street zu Street. Ich lasse heute nicht selten auch mal AA, KK am Flop liegen und falte. Dafür gibt es spezielle Boards und Gegner, die ein Weiterspielen unmöglich machen. Aber sowas erkennt man nur, wenn man in aller Ruhe in die Hand geht und nicht total aufgedreht ist. Emotionskontrolle und Ego zurück nehmen sind hier die richtigen Stichpunkte. Das alles, wie alle anderen Punkte oben auch sind Lernprozesse. Niemand kann das von heute auf morgen. Aber du musst es von Herzen wollen. Sonst klappt es tatsächlich nicht.

      Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen.

      Einen schönen Tag noch! :f_drink:

      Tick
    • Kalinka8425
      Kalinka8425
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2012 Beiträge: 835
      Oh vielen Dank das ist echt ein guter Beitrag. Mit dem Status ergrinden ist manchmal so ne Sache, grade wenn man wenig Zeit hat (zumindest für ein genügendes Volumen auf einer getrackten Seite zu spielen).
      Habe paar IPoker Seiten getrackt (die ich aber von der Software her nicht besonders mag) und PKR. Aber bei PKR dauert es manchmal ewig bis Punkte übermittelt werden (ist aber kein Einzelfall).
    • FollowTheSmartMoney
      FollowTheSmartMoney
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2014 Beiträge: 683
      Hi, sehr gutes Thema! Habe das erste Coaching leider verpasst und freue mich auf den Podcast und die folgenden Coachings.
    • FishAndChipz
      FishAndChipz
      Silber
      Dabei seit: 09.06.2012 Beiträge: 33
      Wird es noch einen Podcast geben? Kann ihn nirgends finden.
    • BeJoke
      BeJoke
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2014 Beiträge: 480
      Original von FishAndChipz
      Wird es noch einen Podcast geben? Kann ihn nirgends finden.
      Bei fast jedem Coaching kommt ein Podcast - wird aber wahrscheinlich ein wenig dauern bis der online ist =)
    • FishAndChipz
      FishAndChipz
      Silber
      Dabei seit: 09.06.2012 Beiträge: 33
      Original von BeJoke
      Original von FishAndChipz
      Wird es noch einen Podcast geben? Kann ihn nirgends finden.
      Bei fast jedem Coaching kommt ein Podcast - wird aber wahrscheinlich ein wenig dauern bis der online ist =)
      ok danke :)
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.373
      Hi.

      Um den Podcast wird sich ps.de kümmern, da mein mein PC im Coaching einen totalen Freeze hatte und meine Aufnahme
      dabei kaputt gegangen ist. Wann der Upload kommt, kann ich dir nicht sagen.

      Grüße,

      Tick

      EDIT: Erster Podcast ist da und im Eingangsposting eingepflegt!
    • MagnoliaTulip
      MagnoliaTulip
      Silber
      Dabei seit: 10.02.2015 Beiträge: 147
      Gutes Coaching, guter Trainer, gerne mehr davon!!!
    • BeJoke
      BeJoke
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2014 Beiträge: 480
      Oh No :f_cry:
      Wie konnte ich es verpassen? Muss ich leider auf den Podcast waren :facepalm:
      Was waren denn so die Themen. Vielleicht eine kurze Zusammenfassung :f_love:
    • 1
    • 2