-2,8k im August, kann mir jemand Helfen?

    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Ein Thread aus dem BBV hat mir den Denkanstoß gegeben, ob das was ich im Moment durchmache wirklich nur ein Downswing ist, oder wirklich mangelnder Skill.

      Hier will ich nun mal meine Stats und Graphen präsentieren und fragen ob jemand irgendwelche Leaks finden kann. Ich hatte diesen Monat wirklich sehr oft krasse Setups und Bad Beats erhalten, aber mindestens genausoviel habe ich durch anschließenden TIlt selber verursacht. So einen Mist wie einen All In aufgrund eines Reades mit 88-midpair auf nem Drawheavy Board gecallt und so ein Quatsch.

      An unglücklichen Setups kann ich mich nur Spontan an 4x Set over Set und 2x Flopped Flush gegen Flopped Flush, und 4 Mal KK gegen AA erinnern. Aber das sind ja auch nur 10 Stacks. die andern 1,8 K muss ich wohl anders verjubelt haben.

      Und um ein Argument vorweg zu nehemen: Gewonnen habe ich in diesen Siutationen nie: Es gab nicht einen einzigen Heater, wie dass ich mal das Höhere Set, oder FH hatte, und nur ein Einziges mal ist einer mit seinem KK in mein AA preflopp gerannt.


      So aber nun genug geredet, hier meine Stats & Graphen.


      Meine Stats :




      Meine Poker EV - Graphen:







      der Overall Win im August:



      Im nächsten Post poste ich mal ein paar dicke Loss Hände
  • 24 Antworten
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      - sehr hoher VPIP vom SB (von der Posi verlierst du auch am meisten)
      - recht niedriger folded BB to Steal für das Limit
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Hi,

      also setups + tilt + $600 weniger bei SD winnings ist ja schonmal was.

      Davon kannst du nur tilt beeinflussen => nicht tilten!

      Abgesehen davon hast du 23/13 stats. das ist nicht gut imho. mehr preflop raise statt nur zu callen.

      Ich glaube du bist auch ein wenig passiv postflop.

      Das ist mir jetzt so beim drüberfliegen aufgefallen

      edit: oben zustimm folded BB zu hoch
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Mir fällt folgendes auf:

      - das Verhältnis von VPIP und PFR ist unausgeglichen
      - du completest zu oft den SB und verteidigst viel zu oft den BB
      - Aggression-Werte nicht optimal: am Flop zu niedrig
      - WTS IMO zu hoch
      -Coldcall-Wert am Button und CO zu hoch, lieber 3-Betten
      -dein hoher VPIP und WTS bezogen auf die Showdown-Winnings sagen mir, dass du zu oft mit marginalen Händen zum SD gehtst oder nicht ausreichend am Flop protectest (siehe Flop-Aggression)
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      aus den blinds verliert man immer meisten ganz normal.

      jedoch finde ich auch dass vpip und pfr nicht zusammen passen.

      allerdings finde ich auch, dass man nicht unbedingt 23 vpip haben muss wenn es mal nicht so gut läuft. schraub den mal bissle runter wirst sehen, dass es einfacher zu spielen ist. und wtsd ist auch bisschen hoch. so 25 wären besser.
      grad auf dem limit musst ja nicht so oft zum sd.

      aber wenn du schon sagst, dass viele setups und bisschen tilt dabei waren und vorher alles geklappt hat, würde ich mir keine großen sorgen machen. ich war im juli auch 25stacks down. hälfte tilt hälfte setups. geht auch wieder nach oben.
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Ja also deine preflopwerte sind nicht optimal und lassen sich so imo schwer profitabel spielen weil du zu viel callst und zu wenig raist. Für NL100 finde ich einen vpip von 22 zu hoch und einen pfr von 13 zu niedrig. So 19/16 sollte recht optimal sein. achte mal im coaching auf das preflopspiel.
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Went to Shohdown deutlich zu hoch! Da lässt Du meiner Meinung nach das ganze Geld. Sollte locker 3% wenn nicht gar 5% runter. SIeht man auch an Deinem W$SD Wert, der echt böse niedrig ist (das kann nicht nur Downswing sein).
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Was mir auch nicht gefällt ist, dass dein PFR auf dem CO nur marginal höher ist als auf UTG und MP.

      Außerdem - kann es sein dass du öfters auch mal openlimpst? Dein Vp$ip auf UTG ist ja um gut 1.5 höher als dein PFR dort.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      deutliche leaks finde ich.


      22 VPIP kann man schon spielen, aber dann auch mit mindestens 16 PFR!

      WTS ist wirklich zu hoch, deshalb ist dein W@SD auch so niedrig.


      ich würd mich an deiner stelle mal coachen lassen.
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      went to showdown 26 ist ja wohl standard.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      Mayor leaks:
      - du spielst zu viel OOP, deine range für UTG und MP ist zu hoch, vor allem in relation zu deinen ranges @CO & BU.
      - du raised viel zu wenige deiner Hände. Raise more preflop, coldcall less. NEVER openlimp!
      - Dadurch dass du selten preflop aggressor bist, übst du auch wenig agression am flop aus durch contibets /contiraises
      - Du callest viel zu viel aus den blinds.
      - Du hast zuviele showdowns. Ich kann mir vorstellen, dass du durch zu wenige ranges dich nicht gut genug informierst über die hand deines Gegners und deshalb zu oft denkst "er kann auch das und das haben, ich geh zum showdown"

      Also: folde mehr OOP, raise mehr IP, und calle viel weniger in den Blinds. Ich glaube die größten Folgen hat echt dein leak beim Faktor position. Wenn du das in den Griff bekommst, verringert sich dein WTS von selbst.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von benn1337
      went to showdown 26 ist ja wohl standard.
      26,8% WTSD in verbindung mit 44,6% W@SD ist standard?!
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Also ich Openlimpe Nie.

      1) Der Große Unterschied von VPIP und PFR kann ich mir nur dadurch erklären, dass ich nach vielen Limpern oder Miniraisern marginale Hände wie AT,AJ,,KQ, KJ,KT,QT auch nur calle. Ist das denn grundsätzlich falsch?

      Zur meiner Calling Range aus dem Big Blind:
      -any Pocket Pair bis 88,
      - 99-JJ calle ich manchmal, manchmal 3bet
      - QQ-AA immer 3bet

      Darüber Hinaus calle ich noch Hände wie AQs,(auch AJs,KQ e nach STATS der Gegner)SC calle ich auch, aber nur wenn der Preflopraiser noch einen Caller bekommen hat.Gegen einen First In Raiser aus dem SB calle ich any SC,any Boadway,any Pair, weil ich IP bin und den Gegner oft Ausspielen kann.
      Sagt mir bitte wo diese Range zu weit ist?

      2)Ich denke mein Hauptproblem liegt wirklich in den Positionen MP und UTG.
      Hier werde ich tighter werden.

      3)Ich habe aber auch ein Ganz anderes Problem:
      -ICH Respektiere einfach keine Miniraises. Wenn Jemand meine Cbet minraist, calle ich sie schon Fast aus Prinzip. Einmal hab ich mich sogar selber gefragt warum ich das mache, und die Begründung die ich mir selber gegeben hab war: "komm du bist auf Tilt, dann kannste auch ein bisschen gambeln" bescheuert oder?
      Ich meine wie geht ihr damit um? im letzten Monat hab ich gefühlte 90% der Flops verfehlt, das bekommen die Gegner ja auch mit. Wenn ich JEde Cbet gegen eine Minraise folde, kann das doch auch nicht profitabel sein.
      Übrigens mache ich ca in 70% der Fälle eine Cbet- Ist das zu viel?

      4) Zu dem Hohen WTS:

      Dadurch das ich den Turn fast immer mit TPTK behind checke, (wegen Pot Control), werde ich öfter mal von Freaky twopairs ausgedrawt, catche andererseits aber auch sehr häufig Bluffs.
      Für 1/2 Pot am River gehe ich mit TPTK eigendlich meistens zum SD, (natürlich nur im Headsup)

      Hier könnte vllt noch folgende Tabelle Interessant sein:

    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Original von DiscoStu85

      4) Zu dem Hohen WTS:

      Dadurch das ich den Turn fast immer mit TPTK behind checke, (wegen Pot Control), werde ich öfter mal von Freaky twopairs ausgedrawt, catche andererseits aber auch sehr häufig Bluffs.
      Für 1/2 Pot am River gehe ich mit TPTK eigendlich meistens zum SD, (natürlich nur im Headsup)

      Ja hm fast immer behind checken ist schlecht. Habe ich früher auch gemacht und das hat sich als großes leak herausgestellt. Oft ist protection viel wichtiger als potcontrol. b/f ist meist genauso teuer und draws zahlen dich besser aus, weil viele ihre busted draws nicht betten. Außerdem erfährst du so ob der gegner eine starke hand hält. Wenn du behind checkst musst du ja im prinzip den river callen, aber du hast keine informationen über die hand deines gegners.
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      preflop stats sind schlecht. Mehr raisen, mehr 3-betten, einfach aggro sein :D
      und tighter ist auch net verkehrt, gerade oop.

      aber imo liegt dein problem va postflop. tiltmoves gegen minraises kilen die winrate. seine tps so passiv zu spielen ist auch schlecht. da lässt du viel value liegen.

      allgemein fand ich bei den händen die ich von dir gesehen hab, dass du einige standard sachen doch misplayed hast. Kann mich da aber an nix spezielles mehr erinnern.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      Wie su aus deinen eigenen stats erkennen kannst, verlierst du zuviel money mit one pair. TPTK am turn cb zu spielen ist nur in WA/WB situationen sinnvoll! Meistens kannst du diese am turn einfach for value und protection betten! Und wenn du dann geraised wird ist in vielen Fällen dein 1pair nicht mehr gut und sollte gedumpt werden.

      Auch 2pair scheinst du zu overplayen. Du gewinnst zawr die Hälfte aller showdowns, aber scheinst vor allem die großen Pötte damit zu verlieren. Spiele weniger for stacks mit bottom two o.ä. und dumpe sie öfter bei obv flush/straight
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Bei deinen Miscstats solltest du rechts oben im Eck das Häkchen bei "Show only Hands That Were Not Folded" dranmachen, dann sieht das ganze schon anders aus. So ist das nämlich nicht wirklich aussagekräftig, mit dem Filter müssten aber eigentlich alle Hände im Plus sein.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Original von DiscoStu85
      Also ich Openlimpe Nie.
      Das stimmt mal definitiv nicht.

      Du hast aus UTG 14,63 Vp$iP aber nur 13,15% PFR. Natürlich opnelimpst du da recht oft, sonst wäre Vp$iP = PFR in der Position, geht ja gar nicht anders.
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Also es geht wieder Bergauf, trotz einiger Bad beats, (Laut PokerEV hätte ich noch 250$ mehr gewinnen müssen) habe ich fast die Hälfte der Verluste wieder aufgeholt.

      Ich habe Postflop nun meiner Meinung etwas aggressiver gespielt

      Preflop versteh ich aber nicht warum die Differenz von Vpip und PFR nach wie vor so groß ist, ich raise eigentlich alles erdenkliche und hab immernoch 23 /16...

    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Eventuell limpst du hände wie SCs in late position nach Fischen nur, anstatt sie zu raisen?!
    • 1
    • 2