Reboot 1.0 - My way back to A-game aKa the from zero to hero game...

    • loggableim
      loggableim
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.227
      Hallo Liebe Pokerenthusiasten!

      Ich wünsche euch allen viel Spaß beim lesen,... erstmal :f_drink: cheers ^^

      Bisschen was zu mir, ihr dürft mich loggableim nennen, oder auch Dominik, wenn ihr die Reallife Anrede bevorzugt... Meine Poker"karriere" habe ich bereits im Alter von 17 Jahren gestartet. Auch wenn man zu diesem Zeitpunkt nicht von Karriere reden konnte.

      Mein erstes Turnier bei dem ich Blut roch, habe ich bei Bwin erlebt. Dort habe ich ein Freeroll gespielt, und habe den 5. Platz in einem Freeroll erreicht. Umso mehr hat es mich geärgert, dass der Prizepool nur in form eines Deposit Bonus für Bwin "ausbezahlt" wurde.

      Also erstmal Schnauze voll von Bwin und warten bis ich 18 war. Die ersten grindingartigen Gehversuche habe ich bei Partypoker mit der kostenlosen Bankroll von Pokerstrategy gestartet, ...

      Die SSS war das Mittel zum Zweck, welche zu schnellem Erfolg führte.
      Angefangen mit 1 Tisch auf Party, aufgestockt zu 2, dann lange 6 Tische. Nach einem Kurzausflug Zu Stars bin ich mit einem Super Rakebackdeal, und der Möglichkeit soviele Tische öffnen zu können wie ich nur handeln kann zu Cakepoker gewechselt.
      Damit habe ich gegrindet bis zum Schluss. 6 Tables Party + Meist zwischen 20 und 40 Tischen auf Cake.

      Nun gut, long story short, ich war kein besonders großer winning player bei der Anzahl an Tischen die ich gleichzeitig dank diverser AHK scripts & co bedient habe, aber Rakeback war viel abzugreifen.

      Allerdings ist der Mensch wie ich bemerken musste nicht dazu geschaffen soviele Tische gleichzeitig zu handlen, und nachdem ich von Plattform zu Plattform die ich gewechselt habe, immer mehr Tische gleichzeitig gespielt habe, war der Burnout vorprogrammiert.

      CASHOUT #1

      Joah, so war es dann auch, ich hatte die schnauze voll von Poker, hab alles bis auf 100$ ausgecasht, und meinen Cakeskin erstmal deinstalliert. Notbremse gezogen und erstmal Break.

      Wiedereinstieg

      Nach einer Weile habe ich mal wieder Live Poker gespielt. Ich werde das ganze jetzt auf ein paar wenige Details reduzieren, aber zusammenfassend kann man sagen dass es darauf hinauslief dass ich am Ende ein Veranstaltungszentrum gemietet hatte, bei dem 2x wöchentlich ein Cashgame stattfand, und an Wochenenden Veranstaltungen.

      Ich spielte immer mal wieder ein Online MTT im 50ct-2$ Bereich bei Pokerstars. Crapshots, aber wenn man shottet dann auch gut. Irgendwann hab ich geshottet, und so circa 2000$ gecashed.

      Dann hab ich meine Bankroll auf ungefähr 5000$ mit MTTs auf diversen Plattformen ausgebaut. Immer nur maximal 4-tabling mit den wichtigsten Stats und viel Aufmerksamkeit auf die Games. Bei Stats finde ich ist weniger mehr, die können auch ablenken. Wie auch immer.

      Irgendwann kam ich auf die glorreiche Idee einen Großteil meiner Bankroll auf Moneybookers zu schieben. Ja, die Mastercard ist nicht unbedingt mein Freund, gib mir Plastikgeld, es is wie chips, wenns sein muss all in.

      Am Ende hatte ich mit der Bankroll die auf der Plattform war paar kleinere Tilts in erneuten Cashgame Gehversuchen und dachte mir es ist Zeit für eine Pause.

      Die Pause hatte ich, und ich freu mich schon wieder meinem Hobby nachzugehen. Allerdings habe ich mich noch nicht entschieden wie es weitergeht!

      DER WEG :f_thumbsup:

      Wohin meine Reise führt kann ich nicht sagen, was ich mir jedoch vorgenommen habe, ist mich von quasi null hochzugrinden.

      Zu diesem Zweck bin ich noch unsicher wo, und was ich spielen sollte. Eventuell sollte ich auch mit einer anderen Pokervariante als Texas Holdem meinen Wiedereinstieg wagen. Was denk Ihr über dieses Thema? Würdet Ihr an meiner Stelle genauso agieren, und erstmal eine 0 Basis aufbauen, oder eher die Supermicros Überspringen und direkt bei den Micros einsteigen mit einer Bankroll von sagen wir 200$.

      Ich bin recht unschlüssig über meinen weiteren Verlauf, und bevor ich mich hirntot an die Tische setze, und meine Bankroll ausbaue bzw. eincashe und diese Hirnlos verbrate, möchte ich mich auf ein Thema spezialisieren. Feedback Appreciated!:f_thumbsup:
  • 2 Antworten
    • loggableim
      loggableim
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.227
      Aktueller Bankrollstand:

      0.02 € William Hill

      500 Fulltilt Points


      Lässt sich damit was anfangen?

      Die 0,02 Cent haben eine Geschichte. Die Kurzversion:

      Twister Crapshots


      Aus 9 Euro wurden recht schnell 0, mit 2 Tabling geht das recht Flott. Und die Wahrscheinlichkeit mehr als 2 Euro zu gewinnen ist wohl sehr gering.

      Kann man eigentlich das Wissen aus Harrington on Holdem, Harrington on Cashgames & Co überhaupt in den micros anwenden? Welche Bücher habt ihr gelesen, bzw. haben euch am besten dabei geholfen mit den supermicros/freerolls klarzukommen?

      Ich würde gerne meine Bankroll von Null aufbauen. Eine Einzahlung wäre nicht das Problem, aber es hilft meinem Mindset wenn ich ohne Einzahlung eine Bankroll aufbaue mit der ich dann arbeiten kann. Für mich ist es wichtig dass Chips, sobald sie am Tisch liegen, keinen Geldwert mehr haben. Wenn ich mir meine Bankroll mit 0 Euro Eigenkapital aufbaue kann ich Chips als Chips betrachten, egal welchen Gegenwert meine Bankroll bekommen wird.

      Fürs erste werde ich mich bei Fulltilt an den Punktequalifiern versuchen. Ich habe 500 Fulltiltpoints. Mal sehen ob es machbar ist, sich für das ein oder eventuell auch andere Turnier zu qualifizieren. Um mir die nötige Routine zu holen wird es denke ich sicher nicht schaden, mich erstmal mit meinen restlichen ftp aufzuwärmen.

      Ich halte euch auf dem laufenden und werde eventuell die ein oder andere Hand posten.

      Ich fühl mich ein bisschen wie ein Dinosaurier, war schon lange nicht mehr bei Pokerstrategy. Womit empfiehlt es sich denn Hände hier zu teilen?
    • Spiike
      Spiike
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 10.07.2014 Beiträge: 1.934
      Hallo, freut mich das du an der Bankrollchallenge teilnimmst, bitte denke daran einmal in der Woche dein Update in den BRBC Thread zu posten, viel Spaß und Glück!

      Bankroll Challenge - Anmeldung & Updates