Set-Line gegen preflop-agressor NL10

    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)       
      Position:
      Stack
      MP3:
      $11.44
      Hero:
      $6.94
      CO:
      $3.29

      0.05/0.10 No-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is SB with 4:diamond: , 4:spade:
      4 folds, MP2 calls $0.10, MP3 raises to $0.30, CO calls $0.30, BU folds, Hero calls $0.25, 2 folds.

      Flop: ($1.10) T:spade: , 4:heart: , 8:club: (3 players)
      Hero checks, MP3 bets $0.30, CO folds, Hero raises to $1.60, MP3 folds.

      Final Pot: $3.00

      Was sagt ihr dazu, ist hier ein check-raise zu strong
      normaler weise check-raise ich gegen den preflop-aggressor immer, wegen möglicher contibets.
      Zum anderen ist das board ja relativ drawless.
      Mann könnte auch check-call flop und check-raise oder bet turn spielen
      oder halt den flop betten (Ich denke er reraist hier z.B. AT oder Overpair, was er möglicherweise auf einen check-raise folden kann, dadurch kommt mehr value rein)
      Was sagt ihr zur höhe des raises, ist hier weniger mehr?
  • 2 Antworten
    • bowl112
      bowl112
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 307
      Also wenn du reraised, dann auf jeden Fall nicht so heftig: Ich würde hier auf das dreifache, "plus das was bereits aufm Tisch liegt" also im Endeffekt auf 1,20.

      Aber die Line of Cash ist es nicht die du spielst, denn du hast nur Button set, callen wird dich theoretisch gesehen nur auch ein set, gegen das du ja hinten liegst. Das jemand nen heftigen reraise am Flop called mit weniger als du auf der hand, glaub ich nicht.
      Deswegen Call Flop, Raise Turn
      ...
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Also der Post vor mir ist mal freundlich ausgedrückt nicht fachlich korrekt^^

      Du kannst donk Flop spielen und auf nen Raise hoffen (je nach Board callen oder reraisen). Diese Line klappt vor allem bei ziemlich drawheavy Boards. Denn der Preflopaggressor wird protecten wollen, sofern er was getroffen hat. Hat er nichts entgeht dir dadurch häugig die CB, hat er aber was gewinnst du einen schönen Pot.

      Check-Raise kannst du eigentlich überall spielen. Nur die Größe deines Raises musst du anpassen. Bei drawless Boards kleiner um ihn zum callen zu bekommen, bei drawheavy Boards schön groß um ihm die Odds kaputt zu machen.

      Check-Call Flop / Bet bzw. Check Raise Turn eher selten gegen aggro Gegner. Und auch nur auf drawless Boards wo du Angst hast, dass er nichts getroffen hat und sofort foldet.

      Natürlich musst du die verschiedenen Lines gut mixen und nicht immer gleich spielen. Außerdem solltest du ab und zu auch mal mit Two Pair, Unimproved Pocket Pair auf einem ragged Board oder sonstigen guten Möglichkeiten diese Lines spielen, dass deine Gegner nicht sofort wissen, welche Hand du hältst.