Blitz-BRM "Gleitzone"

    • TeamRutten
      TeamRutten
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2010 Beiträge: 152
      Hallo miteinander,

      ich hab ne kurze Frage bzgl. der Strategie/des Videos zum Blitz-Bankrollmanagement von KTU. Zum einen würde mich interessieren, wie die prognostizierten 100k Hände zur Erreichung des Ziels von 1k zustande kommen.
      Zum anderen gibt es beim Absteigen ja quasi eine "Gleitzone", in welcher man sich ausblinden lassen soll um anschließend abzusteigen. Wird diese z.B. auf einen Schlag (deutlich) überschritten seien die Tische sofort zu quitten. Was wäre denn eigentlich, wenn man genau in dieser vermeintlichen Situation eine Premiumhand bzw. AA gedealt bekommt? Ist das Verfolgen des Blitz-BRM dann die dominante Strategie, weil man sonst Gefahr läuft noch deutlich weiter zu droppen (z.B. ziemlich deep an dem genannten Tisch und man bustet mit den AA), oder kann man so eine -EV-Entscheidung wie AA preflop zu folden zugunsten des BRM nie machen?

      LG
  • 1 Antwort