EIn Problem oder nicht?

    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Hier ist mein Dilemma.

      Ich schlage .5/1 FR nicht. In 2000 Händen FR bin ich -6BB/100 down (vpip 22 pfr 12)

      .5/1 SH crushe ich. In 2000 Händen bin ich 15BB/100 up (vpip 25, pfr 16)

      Die Lösung ist natürlich einfach: Spiele nur noch SH


      Aber so einfach will ich mir das nicht machen. Mein Problem ist, das ich nach dem SHC den ich im FR benutze sehr viele Spielbare Hände bekomme aber am Flop kaum was treffe. Ich gewinne zwar auch marginale Hände aber mein Problem sind die teueren Monster River lucker.
      Heute spiel ich wieder FR weil die schneller den Bonus clearen als SH. Da sind wieder einige Hände sowas vom geluckt worden.

      Ich floppe quads und der gegner trifft sein runner runner better quads. Da er mir action gab war jede Runde gecappt. Das sind die Dinger die mich voll ins Minus ziehen. Der Gegner macht alle Fehler der Welt und trift seine 1 oder 2 outer.


      Im SH dagegen kann ich viel besser nach dem Flop aggieren. Meist bin ich heads up und kann das volle Programm ausspielen. Ein Fisch im SH macht schon den Unterschied wohingegen 1 Fisch im FR fast keinen Unterschied macht.


      Ich kann ja nicht behaupten, das ich das Limit nachhaltig schlage, obwohl meine Bankroll schon 1/2 erlauben würde.

      Ist es ein Problem mit FR probleme zu haben wenn man beim SH viel besser zurecht kommt?
  • 8 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Problem:
      Du bist VIEL zu ungeduldig. nach 2k -6bb/100 ?! Das ist ein schlechter Witz!
      Genau wie dein 'crushen' von SH.
      Ich habe ueber 8k Haende 5bb/100 gehabt - um danach in 1k Haenden auf -.1bb zu rutschten.
      Komm (mit beiden Werten!) in je 50k Haenden nochmal, dann reden wir weiter :)

      Deine Empfindungen sind sowas von Subjektiv das glaubst Du garnicht :)
      SH ist viel Swinglastiger als FR, weil die durchschnittlich besste Hand schwaecher ist als die durchschnittlich beste Hand FR.
      Gedulde Dich, und arbeite an BEIDEN Skills weiter!

      - georg
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Da kann ich mich nur anschließen und dazu noch die Empfehlung, in First In Situationen nach ORC zu spielen auf 0.5/1 FR. Und Coachings besuchen. Und eine Beispielhand im April is auch bissl wenig, noch dazu wo die eine eher 'n Bad Beat-Post war.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von HAVVK
      Da kann ich mich nur anschließen und dazu noch die Empfehlung, in First In Situationen nach ORC zu spielen auf 0.5/1 FR. Und Coachings besuchen. Und eine Beispielhand im April is auch bissl wenig, noch dazu wo die eine eher 'n Bad Beat-Post war.
      First in spiel ich eigentlich bei beiden nach ORC aber beim FR bin ich fast nie first in außer UTG und UTG 1 ;)

      Ich denke der größte Unterschied ist, das meine PT daten beim FR eigentlich nicht wirklich viel helfen. Fast alles Multiway nach den Flop.

      Im SH kann ich jeden Gegner sehr gut einschätzen und auch die Hand ranges.

      Ein weiterer Punkt ist der Spaßfaktor. Bei SH kann ich ohne Langeweile 1 Tisch spielen. FR brauch ich schon 3 um mich nicht zu langweilen.

      Ich denke SH liegt mir mehr als FR. Das kann natürlich schon was ausmachen. SH spiel ich meist 2 Tische und FR 3-4. Ich werde mal FR mit 2 Tischen versuchen um zu sehen ob es das multitableing ist.
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Also ich versteh nicht ganz warum du ums Verrenken (man beachte die feine Wortwahl :D ) FR spielen musst wenn dir SH so gut liegt... Das Problem mit .5/1 FR nicht zurechtzukommen wurde doch schon öfter im Forum angesprochen... Ich meine sogar Wiseguy hätte gestern im Coaching gesagt, dass er deswegen auf SH umgestiegen ist...
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von Moneypenny76
      Also ich versteh nicht ganz warum du ums Verrenken (man beachte die feine Wortwahl :D ) FR spielen musst wenn dir SH so gut liegt... Das Problem mit .5/1 FR nicht zurechtzukommen wurde doch schon öfter im Forum angesprochen... Ich meine sogar Wiseguy hätte gestern im Coaching gesagt, dass er deswegen auf SH umgestiegen ist...

      Das ist ja mein Gedanke. Aber man liest halt überall:

      - Steig erst nach 2/4 auf SH um
      - Sei geduldig
      .
      .
      .


      Deshalb hinterfrage ich natürlich meinen als bestes Empfundenen Weg.

      Ich nehme natürlich nicht alles was ich lese ohne Nachdenken hin. Ich hab mittlerweile 15 Pokerbücher gelesen und wenn ich alles befolgen sollte ginge ja garnichts mehr. Die widersprechen sich ja doch sehr häufig.

      Einen SHC oder ORC nehme ich auch nicht einfach hin. Ich rechne durchaus mal mit PokerStove nach, warum eine marginale Hand drin steht oder eine andere marginale Hand nicht.

      Eins hab ich allerdings schon schnell herausgefunden. Egal was für eine Pokerfrage man stellt oder beantwortet, es gibt stets zuwenig Infos um wirklich eine 100%ige Antwort zu geben oder zu bekommen.


      Zu der Frage von oben:

      Ich habe in Beidem (FR und SH) 20 Sessions gespielt.

      SH 19 Sessions + und nur 1 Session leicht -
      FR 7 Sessions + und 13 Sessions zum Teil hohes -

      Natürlich sind je 2000 Hände nicht wirklich voll aussagefähig aber eine Tendenz zeigt sich jedoch schon. Ich sitze bei SH am Tisch und nachdem ich reads auf die Gegner habe, denke ich nicht das ich hoch verlieren kann.
      Bei FR sitze ich am Tisch und denke 'Hoffentlich mach ich nicht zuviel Minus'

      Ich denke schon dieser Unterschied macht sehr viel aus. Ich habe gestern noch mal den Shorthanded Teil von 'Weighting the odds gelesen' und was Yao da beschreibt trifft sehr auf mein Spiel zu. Ich denke ich werde mich von FR verabschieden.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Versuch' mal, absolut unvoreingenommen FR zuspielen. Mit dem Hintergedanken "Hoffentlich mach' ich nicht so viel Minus", kommste nicht weit. Dadurch spielst du wohl zu passiv und ängstlich.
      Du hast dich bisher erfolgreich auf .5/1 hochgearbeitet, viele Spieler scheitern schon am Bonus. DAS sollte dir Selbstbewusstsein geben, um ohne Angst mal ne etwas längere Session FR zu spielen.
      Sicherlich hast du wie fast alle .5/1 Spieler noch ne Menge leaks, aber wenn du immer selbstkritisch bist und auch n paar Beispielhände postest & Coachings besuchst, wirste einen Großteil sicherlich bald finden.

      Soviel von einem anderen .5/1 FR Spieler. Ich könnte verstehen, wenn du mich nicht ernst nimmst. ;)
      Ich kenne selber die Umstiegsprobleme, stecke noch selber voll drin. ;(

      PS: Die Stichprobe ist natürlich wirklich verdammt klein. Dazu kommt, dass du deine 2000 Hands in 20!?!? Sessions gespielt hast. Wenn eine Session nach ~100 hands negativ ist, hat das mal absolut KEINE Aussage.

      Heute spiel ich wieder FR weil die schneller den Bonus clearen als SH. Da sind wieder einige Hände sowas vom geluckt worden.


      Ich denke für deine BR und auch für den Bonus wäre SH besser? Mehr Hands / h und da ja eh fast jede Hand Raked ist, sollte das kein Thema sein?!?

      Zu deiner FR-Multitabling-Idee: Könnte natürlich daran liegen, musst mal schauen!
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von Kraven
      Versuch' mal, absolut unvoreingenommen FR zuspielen. Mit dem Hintergedanken "Hoffentlich mach' ich nicht so viel Minus", kommste nicht weit. Dadurch spielst du wohl zu passiv und ängstlich.
      Du hast dich bisher erfolgreich auf .5/1 hochgearbeitet, viele Spieler scheitern schon am Bonus. DAS sollte dir Selbstbewusstsein geben, um ohne Angst mal ne etwas längere Session FR zu spielen.
      Sicherlich hast du wie fast alle .5/1 Spieler noch ne Menge leaks, aber wenn du immer selbstkritisch bist und auch n paar Beispielhände postest & Coachings besuchst, wirste einen Großteil sicherlich bald finden.

      Soviel von einem anderen .5/1 FR Spieler. Ich könnte verstehen, wenn du mich nicht ernst nimmst. ;)
      Ich kenne selber die Umstiegsprobleme, stecke noch selber voll drin. ;(

      PS: Die Stichprobe ist natürlich wirklich verdammt klein. Dazu kommt, dass du deine 2000 Hands in 20!?!? Sessions gespielt hast. Wenn eine Session nach ~100 hands negativ ist, hat das mal absolut KEINE Aussage.

      Heute spiel ich wieder FR weil die schneller den Bonus clearen als SH. Da sind wieder einige Hände sowas vom geluckt worden.


      Ich denke für deine BR und auch für den Bonus wäre SH besser? Mehr Hands / h und da ja eh fast jede Hand Raked ist, sollte das kein Thema sein?!?

      Zu deiner FR-Multitabling-Idee: Könnte natürlich daran liegen, musst mal schauen!
      Ich habe heute morgen 1 Table weggenommen und 3 tableing und es ging schon besser. Allerdings zum Schluß -5BB wegen einem horrible Bad Beat ;)

      Momentan habe ich leider immer nur ne Stunde am Stück, deshalb sind das mehrere Sessions am Tag von 1 Stunde. Beim 3 tableing zähle ich auch 3 Sessions so wie die in PT angezeigt werden ;) Deshalb sind es soviele kleine.

      2. Session Heute 3 tableing 6 max. Auf allen Tischen 10BB/100 + und mehr raked Hands als im FR.


      Ich denke der Grund ist sehr einfach. Auf dem Level ist die Tableselection auf FR fast unmöglich. Ich sitze fast immer an sehr tighen Tischen mit max 2 Fischen. Bei SH sitzen da meist nur 1-2 tighe und der rest ist zu loose. Das ist einfach die bessere Umgebung. Den tighten geht man meist aus dem Weg und die loosen bezahlen dir deine Hits. Sehr simpel und effektiv. Dazu blufft man die tighten abundzu dann noch raus und selbst die bezahlen einen.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Jo, SH ist natürlich auch für Zocker & Spass-Spieler attraktiver, da mehr hands / h. Kann also sehr gut sein. Ich selber hab den Schritt zu SH noch nicht gewagt, hab gestern 2 - 30 BB Sessions gehabt. :( War aber auch PEch & schlechte Karten dabei. Heute lief's schon wieder besser (10BB auf 100 Hände, kann man also auch nich wirklich was draus schliessen. ;) )