Um Gottes Willen

    • kd48Q
      kd48Q
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.09.2015 Beiträge: 5
      Weiß auch nicht mehr was ich davon halten soll:

      MTT (avg. Player ~140, 15%paid) - Grind gestartet, 20 Turniere / day Schedule.

      Tag 1: Nicht ein einziges mal ITM. OK, denk ich mir, kann schon mal vorkommen, so hatte ich ja erst neulich eine 24er Loosing-Streak. Nichts Neues, Blatt wird sich wieder wenden. Einfach A-Game weiterspielen und der LongRun wird alles von selbst erledigen.

      Tag 2: Verliere die ersten Turniere. Und die nächsten gleich hinterher. Immerhin: Ein paar sind noch zu spielen - und auch diese bringen nichts neues. Wieder 20 Turniere Down. Stimmt etwas mit meinem Spiel nicht? Ich berechne die Wahrscheinlichkeit für diese Loosing Streak: 0,8^20 = 1%, 0,8^40 = 0,01%.

      Kann das sein? Bin ich Opfer dieses sehr unwahrscheinlichen Ereignisses? Ich zweifel daran, vllt. bin ich ja doch nicht so gut, vllt. habe ich keine 20%ITM, sondern 15%. Vllt. spiele ich schlechter als ich denke, vllt. sind es nur 10%.

      0,9^40=1,5%. Immer noch sehr gering, aber dennoch eine reale Wahrscheinlichkeit.

      Tag 3: Ich schalte einen Gang zurück, konzentriere mich auf mein A-Game, spiele nur 3 Turniere. Kein einziges mal ITM. Ich frage mich, wann ich das letzte mal einen Flip gewonnen habe.

      Tag 4: Um der Sache auf den Grund zu gehen, starte ich 1$ Heads Up Hypers. Ich möchte es sehen: Kann ich noch einen Flip gewinnen?

      Nicht ein einziges der ersten 4 Hypers gewinne ich: Ich erleide allerhand badbeats, gewinne keinen Flip. Im 5. wendet sich endlich das Blatt: Ich doppel mit QQ gegen A9 auf, und gewinne schließlich mit 9T gegen AJ. Tatsächlich: Ich war nicht Favorit, und habe das Allin gewonnen. So kanns weitergehen, ich komme zurück zu meinen MTTs und starte die ersten 4. Dann die nächsten 4.

      War wohl nur ein kurzes Licht, dass sich da mir aufgetan hat.

      Wieder schaffe ich es in keinem ITM - auch die letzten 3 bringen mich nicht ins Geld.


      Seit 54 (!!) Turnieren war ich nicht mehr ITM. Keine Ahnung, aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich bin beeindruckt, dass ich nicht den Glauben an mein Spiel verloren habe - viel eher den Glauben an den Zufall. Um Gottes Willen.
  • 7 Antworten
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 5.698
      Kapitel 1 ist schon mal recht gut geworden.
      Hoffe, dass in Kapitel 2 dann auch langsam die zu errettende holde Maid Victory vorgestellt wird. Kapitel 3 sollte dann den beschwerlichen Reisen Heros mit allen Widrigkeiten und natürlich auch dem Antagonisten, dem Varianzdrachen, gewidmet sein. In Kapitel 4 dann bitte ein würdiger und aufopferungsvoller Kampf, der mit der Niederstreckung des Ungeheuers endet. Am Happy End darf natürlich auch die Sexytime mit Victory nicht zu kurz kommen.
      Ich freue mich auf weitere Leseerlebnisse. :milord:
    • kd48Q
      kd48Q
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.09.2015 Beiträge: 5
      Nach längerer Zeit melde ich mich wieder zurück.

      Obige Geschichte hatte mich ziemlich mitgenommen, da sogar noch einige Zeit nachdem ich diesen Thread verfasst hatte keine Besserung eintrat und es in dieselbe negative Richtung weiterging. Ich habe daraufhin eine längere Zeit Abstand vom Poker genommen und mich mehr auf andere, mir persönlich wichtigere Dinge in meinem Leben konzentriert.

      Ich war froh, dass mein Leben nicht mehr von Wahrscheinlichkeiten bestimmt wurde. Wenn ich in etwas positive Energie steckte, so bekam ich grundsätzlich auch Positives zurück. Ich war nicht mehr Gefangener des Schicksals, ich musste nicht mehr arbeiten und dann gespannt und im Ungewissen den Return erwarten, welchen der Zufall für mich übrig hatte.

      Ich war für alles selbst verantwortlich, ich war frei.

      ----------


      Und dann, nun mit einer vollkommen anderen innerlichen Prioritätensetzung, kam ich wieder zum Poker zurück.

      Ich analysierte den erlittenen Lotto-Downswing, machte mir Gedanken über das Spiel, Gedanken über mein Spiel.

      Ich fand einige Lücken, einiges an Verbesserungspotenzial, und arbeitete diese Dinge auf. Dann kehrte ich erstmals wieder an die Pokertische zurück.

      In wenigen Turnieren hatte ich jeden Downswing aufgeholt und war weit darüber hinausgeschossen.

      Luck will always even out, wont it?
    • AWi17
      AWi17
      Gold
      Dabei seit: 23.11.2010 Beiträge: 2.054
      Hatte Tränen in den Augen.
      Das sind Geschichten die nur das Leben schreiben kann!
      10/10
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Original von kd48Q
      Ich war für alles selbst verantwortlich, ich war frei.
      An der Stelle musste ich weinen. :f_cry:
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.629
      endlich geht es aufwärts und es läuft wie geschmiert! glückwunsch, einfach ausgrinden und longterm denken! :f_drink:
    • AMasta89
      AMasta89
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2011 Beiträge: 1.172
      Ich liebe dieses Forum. Diese Lebensgeschichten sind pures Gold!!!!!
    • Pokernobbi
      Pokernobbi
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 186
      Hast du schon mal daran gedacht Schriftsteller zu werden?
      Ich finde deinen Schreibstil sehr ansprechend.
      Wenn du genauso Poker spielst wie du schreibst, wirst du die Tische rocken :f_drink: