3-Bet gegen TAG UTG Raise mit kleinen Pockets

    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      100BB Stacks

      Villain (TAG) raist UTG mit 22+, AJo+, ATs+, KQo, KQs auf 4 BB.

      Hero 3-bettet aus den Blinds mit 22-99 (also Hände, die wir nur mit Set am Flop weiterspielen) auf 14BB.

      Villain wird jetzt 22-TT,AJo, ATs-AJs, KQo, KOs folden.
      Villain 4-bettet KK+.
      Villain callt AQo+,AQs+, JJ-QQ.

      22-TT,AJo, ATs-AJs, KQo, KOs sind 63.9% seiner Range.
      KK+ ist 9.8% seiner Range.
      AQo+,AQs+, JJ-QQ sind 26.2% seiner Range.

      Das heißt wir Gewinnen preflop in 63.9% seine 4BB, in 9.8% verlieren wir unsere 14BB und in 26.2% sehen wir den Flop mit Initiative.

      Villain trifft jetzt in 32.4% mit AQo+,AQs+ sein Top Pair.
      Mit JJ-QQ hält er in ca. 66% ein Overpair.
      Annahme: Er geht bei einem Hit broke.

      Der Pot ist am Flop 28.5BB groß und wir machen eine 19BB Continuation Bet.

      In den 16.4%, in denen Villain AQo+,AQs+ hält, haben wir also folgenden EV:
      0.676 * 14BB - 0.324 * 33BB

      In 11.8% der Fälle hitten wir unser Set. Dadurch, dass Villain auf TPTK broke geht, gewinnen wir dann, wenn sowohl Villain TPTK trifft, als auch unser Set ankommt, 100B.
      Also ist der EV dann
      0.882 * (0.676 * 14BB - 0.324 * 33BB) + 0.118 * (0.676 * 14BB + 0.324 * 100BB)



      Analog dazu die Rechnung für die 9.8%, in denen Villain JJ-QQ hält (mit dem er in 66% der Fälle ein Overpair hält):
      0.882 * (0.34 * 14BB - 0.66 * 33BB) + 0.118 * (0.34 * 14BB + 0.66 * 100BB)


      Der gesamte EV:
      0.639 * 4BB - 0.098 * 14BB +
      0.164 * (0.882 * (0.676 * 14BB - 0.324 * 33BB) + 0.118 * (0.676 * 14BB + 0.324 * 100BB)) +
      0.098 * (0.882 * (0.34 * 14BB - 0.66 * 33BB) + 0.118 * (0.34 * 14BB + 0.66 * 100BB))
      = + 1.164 BB


      Angenommen, wir haben es mit einem TAG zu tun, der 22-TT auf Set Value callt.
      Dann foldet er nur noch in 19.7% (AJo, ATs-AJs, KQo, KOs).
      In 44.2% (22-TT) callt er auf Set Value, welches er in 11.8% der Fälle trifft (Set over Set schließe ich mal aus).

      Der EV verändert sich wie folgt:
      0.197 * 4BB - 0.098 * 14BB +
      0.164 * (0.882 * (0.676 * 14BB - 0.324 * 33BB) + 0.118 * (0.676 * 14BB + 0.324 * 100BB)) +
      0.098 * (0.882 * (0.34 * 14BB - 0.66 * 33BB) + 0.118 * (0.34 * 14BB + 0.66 * 100BB)) +
      0.442 * (0.882 * 14BB - 0.118 * 33BB)
      = + 3.132 BB



      Was meint ihr, lohnt sich das, kleine Pockets gegen TAGs statt auf Set Value zu callen, eher "auf Set Value 3-betten"?
      Der EV wird übrigens negativ, sobald wir die C-Bet weglassen.
      Wenn wir callen, bekommen wir meistens so gut wie gar kein Value von einem TAG (zumindest nicht genügend), daher obige Überlegungen.
  • 9 Antworten
    • INFLUUU
      INFLUUU
      Black
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 3.290
      Sehr interessanter und guter Post :)
      Zu dem letzten Satz würd ich sagen, dass man gegen einen UTG raiser auf jeden Fall genug implied Odds hat.

      Eine Frage zu den Berechnungen: Einen kleinen unterschied müsste es doch noch machen, falls Villian einen Flushdraw bzw einen OSED floppt, oder ist die Wahrscheinlichkeit so gering, dass es nicht ins Gewicht fällt? Zusätzlich macht der Gegner noch ab und an moves.

      Ich halte das ganze für ein Play mit sehr großer Variance, weil man ja wirklich einen minimalen EV wert erreicht.
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Original von crt32


      Villain wird jetzt 22-TT,AJo, ATs-AJs, KQo, KOs folden.
      haha
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      kysus, wie viel davon würdest du noch callen?
      ich folde da nämlich ähnlich viel, aber ich weiß dass das eigentlich scheiße ist. TT, 99 würde ich noch callen, aber sonst?
    • MrBanane
      MrBanane
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 593
      Original von Blinzler
      kysus, wie viel davon würdest du noch callen?
      ich folde da nämlich ähnlich viel, aber ich weiß dass das eigentlich scheiße ist. TT, 99 würde ich noch callen, aber sonst?
      Das kommt wohl sehr stark auf den Gegner an, die Stacksizes und sein eigenes Image am Table an.
      Standardmäßig leg ich hier aber auch alles aus der Range weg bis auf 88-TT. Aber wie gesagt, das kann man nicht so allgemein sagen...
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Wenn dein Gegner so schlecht ist und immer 22+ oop gegen dein UTG Raise 3betted, dann kannst du ip massig Hände profitabel callen und deinen Gegner postflop easy outplayen.

      Wenn dein Gegner allerdings sehr tight ist und oop nur Premium Hands gegen UTG openraise 3bettet, dann kannst du alle spekulativen Hände wie smallpairs auf setvalue callen/Toppair Hands wie AQ/AJ folden.

      Unsere eigene 3Betting range gegen einen tighten Villain sollte dadurch normalerweise klar werden.
      Hauptsaechlich nur Premium hands 3betten, aber oft genug andere Hands reinmischen, sodass die Gegner unsere tighte 3betting range nicht exploiten koennen.

      Btw: Eine Hand wie 22 ist zum 3betten gegen eine tighte range eigentlich nicht so gut geeignet, da wir sooo selten einen schoenen flop hitten und eigentlich nie semibluffen koennen.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      kleine Pockets kann man im zweifelsfall gegen einen sehr tighten UTG raiser auch einfach folden wenn man in den blinds ist.
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Original von Denz
      kleine Pockets kann man im zweifelsfall gegen einen sehr tighten UTG raiser auch einfach folden wenn man in den blinds ist.
      haben wir nicht gerade gegen einen sehr tighten UTG die besten Implied Odds?!
    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.687
      Original von Nichtschwimmer
      Original von Denz
      kleine Pockets kann man im zweifelsfall gegen einen sehr tighten UTG raiser auch einfach folden wenn man in den blinds ist.
      haben wir nicht gerade gegen einen sehr tighten UTG die besten Implied Odds?!
      #2

      btw, das ganze ist ev-, bis nl 400 wg. des Rake.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Siete777
      Original von Nichtschwimmer
      Original von Denz
      kleine Pockets kann man im zweifelsfall gegen einen sehr tighten UTG raiser auch einfach folden wenn man in den blinds ist.
      haben wir nicht gerade gegen einen sehr tighten UTG die besten Implied Odds?!
      #2

      btw, das ganze ist ev-, bis nl 400 wg. des Rake.
      Nur wenn er seine overpairs ggf. massiv overplayed, gegen so jemanden callen wir natürlich hier.
      Damit es plastischer wird: Sagen wir einfach gegen einen guten ps.de TAG