Der Unterschied..... Hyper HU

    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      Hallo Freunde,

      wir stellen uns mal vor, wir spielen ein HHU á 3,50 und erhalten in der ersten Hand K5o
      Der uns unbekannte Gegner shippt völlig unmotiviert all-in.

      Call oder Fold?

      Dazu rechnen wir:
      K5 hat eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 51,3 Prozent
      51,3 mal 6,80 = 348,84 Dollar

      wenn wir das 100 mal machen, verlieren wir also 1,16

      Aber, Wahrscheinlichkeit ohne Gegenwahrscheinlichkeit zu berechnen, ist ziemlich sinnfrei.

      K5 hat eine Verlustwahrscheinlichkeit von 44,6 Prozent

      Daraus ergibt sich nun folgende Rechnung:

      51,3 mal gewinnen wir 3,30 Dollar
      44,6 mal verlieren wir 3,50 Dollar

      =(51,3 * 3,30) - (44,6 * 3,50)
      = 169,29 - 156,10
      =13,19

      Auf 100 Spiele á $3.50 mit K5 verlieren wir also nicht $1.16 sondern gewinnen $13.19

      Gruß
      RoboterMitSenf
  • 41 Antworten
    • Beitrag gelöscht

    • Yan29992
      Yan29992
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2010 Beiträge: 319
    • Arsus1989
      Arsus1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2011 Beiträge: 198
      Original von Bellemit
      Grandios. Aber warum spielst du nur 3,50$ hus, mach doch mal die gleiche Rechnung für 60 $ oder sogar 100$ buyin. Du könntest da noch viel mehr gewinnen!
      :truestory:
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      .
    • PRVZY
      PRVZY
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2011 Beiträge: 394
      best logic ever :appl:
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      .
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.119
      Und woher wissen wir, dass der unbekannte Gegner 100% openshovt? :thinking:
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      .
    • Beitrag gelöscht

    • reiwerle
      reiwerle
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2010 Beiträge: 278
      ...war ewig nicht mehr in diesen Forum...
      Ein Blick auf die Comments zu diesen Thread zeigt warum! Dieses ewige bashing von all den "Professionals" und "winning Players" hier auf PS ist unterirdisch!
      Anstatt auf den Denkfehler im Beitrag hinzuweisen wird erst mal großkotzig draufgedroschen...:f_thumbsup:
      Prima, IHR SEID DIE BESTEN!:f_ugly:
      ...und die Mods?... Kein Kommentar, weder zum Beitrag selbst noch zu altbekannten Bashing...
      Aber das kennen wir ja.:f_thumbsup:

      Fazit: Pokerstrategy ist tot.
      Und ich bin dann mal wieder weg (wie so viele Andere auch)!
      :gl:


      Nur zur Vollständigkeit:
      @RoboterMitSenf
      Deine Rechnung mag ja im Vakuum bei einem Gegner stimmen der wirklich JEDE Hand openshoved. Das kommt vor, aber VIEL seltener als man allgemein so denken mag. Auch der größte Austicker wird doch höchstwahrscheinlich seine Range haben. Auch wenn diese noch so umfangreich ist dann wird aber ein Call mit K5o dann schon gleich mathematisch -EV sein.
      Klar, das kann man mathematisch fein aufdröseln und wem es gefällt der kann es gerne tun (gute Übung;) ).
      Es ändert aber nichts daran: Erste Hand K5o - Villain (unknown obv Maniac) shoved---
      KLARER FOLD!
    • bas0r
      bas0r
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 791
      habs grad nachgerechnet. macht natuerlich sinn! danke
    • 5betur4bet
      5betur4bet
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2012 Beiträge: 1.382
      :f_ugly:
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.119
      Original von RoboterMitSenf
      Original von DerIkeaElch
      Und woher wissen wir, dass der unbekannte Gegner 100% openshovt? :thinking:

      Ja, dann ändern wir´s halt in einen bekannten Gegner, welcher jede Hand ai shippt.

      Hallo Freunde,

      wir stellen uns mal vor, wir spielen ein HHU á 3,50 und erhalten in der ersten Hand K5o
      Der uns bekannte Gegner shippt (wie immer) völlig motiviert all-in.
      :f_love:
      Damit verlierst du aber den Vorteil, den du in dieser Strategie siehst, weil du eben erst mal einen bekannten Gegner brauchst, der 100% openshovt. Und den findest du halt nicht so oft....
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      .
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      @reiwerle
      Du hast leider völlig recht! :f_frown: Dieses Trolling-Verhalten mancher User ist unter aller Sau. Verwechseln teilweise das ganze Forum mit dem BBV.

      Wenn Du denkst dass ein Post gegen Unsere Grundprinzipien verstößt, dann bitte melden (Rechts oben im Post). Du kannst nicht erwarten dass die hier zuständigen Mods 24/7 on sind und jeden Post lesen!

      LG
      Falco
    • Spielstephan
      Spielstephan
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2008 Beiträge: 1.182
      Ein Openshove auf den micros ist meist Ax oder ein kleines Par.
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      OK, jetzt gibt es noch einen für den IkeaElch

      Beispiel AA

      Situation: Wir sitzen in einem 1 Dollar Spin&Go im BB und halten AA. Der BU shippt allin und der SB callt. Hero?

      Dazu müssen wir rechnen, welchen tValue unsere Hand hat.
      Wir wissen, dass AA gegen 2 Gegnern eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 73,4 Prozent hat.
      Ein 1-Dolllar Spin & Go hat einen Wert von 2.79 Dollar.

      Wir gewinnen also in 73,4 Prozent der Fälle 1,79 (2,79 -1,00 Einsatz) = 131 Dollar

      Aber, gewinnen wir die überhaupt? NEIN !
      Warum?
      In 26,1 Prozent aller Fälle verlieren unsere Asse und somit verlieren wir 26 mal 1 Dollar (Gegenwahrscheinlichkeit)

      Wir ziehen also von den 131 Dollar 26 ab, und somit bleibt ein Rest von 105 Dollar

      Wie errechnen wir nun den "tValue" von Assen?
      Aus 100 mal AA generieren wir einen Gewinn von 105 Dollar, zusätzlich zu den 100 Dollar, die wir als Buy-in bezahlt haben.
      Wir haben somit 205 Dollar gesamt.

      Wir teilen also 105 durch 205 und kommen somit auf einen "tValue" für Asse von 51 Prozent.

      Bei einem 1 Dollar Spin & Go brauchen wir einen Value von 1 geteilt durch 2,79 = 35,8 Prozent (ITM-Quote)

      51 ist größer 35,8 also call (vorausgesetzt, beide Gegner sind befreundete Chinesen, welche ständig beide allin-gehen um den Dritten die Chips abzunehmen, frei nach dem Motto, einer von uns wird schon die bessere Hand halten und falls nicht, können wir noch sucken).

      btw: 35,8 Prozent reichen nicht, wenn es keine zwei Chinesen sind.

      Somit sind 35,8 tValue das absolute minimum um überhaupt eine Hand zu open.

      Jetzt meine Frage an den Elch: "Wie kommst Du (lt deinem Video) darauf, dass 86s vom BU in einem Spin and Go ein openraise sein soll?"
    • MGregoriusPenth
      MGregoriusPenth
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2013 Beiträge: 49
      Level :f_love:
    • RoboterMitSenf
      RoboterMitSenf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.08.2015 Beiträge: 81
      @Elch, matthematisch begründet bitte.

      Value für 86s (erste Positionsangabe ist unsere)

      BU = instafold

      SB wenn BU gefoldet hat = instafold
      SB wenn BU gelimpt hat = call (aber mit Bauchschmerzen), wenn der BB raised = fold
      SB wenn BU geraised hat = instafold

      BB wenn BU und SB folden = :-)
      BB wenn BU folded und SB limpt = call
      BB wenn BU folded und SB raised = fold
      BB wenn BU limpt und SB folded = call (nein, auch eine 3-Bet hat hier keinen Value)
      BB wenn BU limpt und SB limpt = call
      BB wenn BU limpt und SB raised = fold
      BB wenn BU raised und SB folded = fold
      BB wenn BU raised und SB called = fold
      BB wenn BU raised und SB reraised = fold

      Fazit: 86s ist vom BU immer fold. Nur aus´m SB und BB können wir Chips kreieren.