The Leftovers - HBO Drama

    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.399


      The Leftovers (HBO)
      Drama / Mystery

      Infos zum Pilot ( Achtung wer sich komplett ohne Infos auf die Serie einlassen möchte sollte das obv nicht lesen):

      Zwei Prozent der Weltbevölkerung verschwinden plötzlich spurlos, scheinbar vom Erdboden verschluckt. The Leftovers erzählt die Geschichte der Hinterbliebenen als grandios düsteres Sittengemälde, als existenzialistische Gesellschaftsbeobachtung voller Exzentrik.


      Die Serie The Leftovers basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tom Perrotta aus dem Jahr 2011. Damon Lindelof („Lost“) fungiert als Showrunner der Serie, weitere Executive Producer sind Tom Perrotta, Peter Berg (Regisseur des Serienpiloten), Sarah Aubrey, Ron Yerxa und Albert Berger.

      Also Leute die Lost immer noch gut finden (trotz der letzten beiden Staffeln bzw der finalen Episode) sollten hier unbedingt mal rein schauen. In erster Linie geht es hier in der Serie nicht um ein gewisses mysteriöses Ereignis aufzuklären, sondern eher darum wie die einzelnen Menschen damit bzw danach klar kommen ( oder auch nicht). Nicht desto trotz geht es in der Serie schon ziemlich mysteriös zu und heftig zur Sache. Ich fand die erste Staffel sehr stark. Die 2. Staffel ist nun auch schon gestartet, grad die erste Folge gesehen und gleich wieder drin. Die Serie verbreitet eine komische, düstere Stimmung - ich kanns grad schlecht in Worte fassen. Ich poste einfach mal ein Teil des Reviews von Serienjunkies:

      Die technische Umsetzung unter der Regie von Peter Berg (der in der Episode einen kleinen Cameoauftritt hat) steigert sich im Zeitablauf. Zu Beginn wirken die Bilder - für HBO-Maßstäbe - reichlich glatt und sauber. Die Steadicam bleibt nah an den Protagonisten. Wenn man Bergs sonstige Regiearbeiten („Friday Night Lights“, „Lone Survivor“) kennt, findet man seine typischen Merkmale in „The Leftovers“ schnell wieder. Seine Bilder sind bisweilen expressionistisch angehaucht, er offenbart auch hier seinen emotionalen, fordernden Regiestil. Zum Ende wandelt sich die Bildkomposition in ein opulentes Machwerk, der düstere Verlauf der Episode findet darin seinen Klimax.

      Unterstützt wird die optische Umsetzung durch eine grandiose musikalische Untermalung. Sowohl das Sounddesign des deutsch-britischen Komponisten Max Richter („Shutter Island“, „Waltz With Bashir“) als auch sein Piano-Thema und der Einsatz diverser Popmusik (zum Beispiel von James Blake) unterstreichen die narrative Dringlichkeit, die optische Unmittelbarkeit und die zersetzende Verlorenheit der Protagonisten.

      Die Pilotepisode verströmt aus allen Poren ihre trostlose Sicht auf menschliche Existenz und Gemeinschaft. Eine größere Portion Humor hätte ihr durchaus gutgetan, außer einem kleinen Einwurf gibt es weit und breit nur Gefühllosigkeit und emotionale Verwüstung. Aus diversen Quellen ist zu vernehmen, dass die Buchvorlage von Tom Perrotta durchaus leichter daherkommt. Die omnipräsente Tristesse dürfte demnach verhindern, dass die Serie vom Start weg zum großen Publikumserfolg wird - genau wie die Tatsache, dass das zentrale Mysterium für die Serienmacher eben nicht von zentralem Interesse ist.

      All diese Elemente und Eigenschaften machen „The Leftovers“ zu einem düsteren existenzialistischen Kunstwerk, zu einer philosophisch-religiösen Meditation über das Unerklärliche - einmalig und absolut sehenswert.
      Trailer
  • 24 Antworten
    • itsibo
      itsibo
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2011 Beiträge: 538
      Ersten beiden Folgen der neuen Staffel gerade geschaut und irgendwie sofort wieder gefangen.
      Das gefühl bei der Serie ist einfach genial. Die Stimmung die sie aufbaut, immer im Dunkeln zu tappen aber trotzdem immer das gefühl haben man weiß was gleich passiert, um dann doch komplett überrascht zu werden und sich nur zu denken WTF.
      Endlich wieder :f_thumbsup:
    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.399
      Ja ich fand die Anfangssequenz der ersten Folge von S2 richtig krass. Hat mich so ein bisschen an 2001 Odyssee im Weltraum erinnert. Dachte nur erst das passiert in der Gegenwart, naja lag wohl daran, dass die Frau nicht grad wie ein Höhlenmensch aussah. War eventuell auch beabsichtigt, dachte erst - wieder so eine komische Sekte.
    • Becks777
      Becks777
      Black
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 7.732
      Lol wie er von Liv Tyler geraped wird. Not sure if :megusta: or :spit:
    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.399
      puh grad Staffelfinale gesehen, ziemlich heftiger Shit. :megusta:
    • ched
      ched
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 3.406
      Hab irgendwann nicht mehr weitergeguckt. Mir ist das fast zu düster, komplett hoffnungslos alle. Im prinzip passiert exakt niemandem auch nur irgendwas gutes. Man geht nicht grade mit nem guten Gefühl aus den Folgen raus..
    • Becks777
      Becks777
      Black
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 7.732
      Hab nix gerafft, aber war trotzdem nice. :D

      3 Season wird kommen, wird aber auch leider die letzte werden. :/
    • Roven
      Roven
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 3.065
      Die letzen beiden Wochenenden beide Staffeln gesehen und so richtig will mir die Serie nicht aus dem Kopf gehen. Ein vergleichbares Gefühl hatte ich vermutlich seit Lost (welch ein Zufall ^^) nicht mehr. Und dabei schafft es Lindelof die Fehler aus Lost zu vermeiden. Keine 10000 Mysterien, die entweder nicht aufgelöst werden oder im Gesamtzusammenhang keinen Sinn machen. Alles bleibt stimmig oder ist so surreal, dass es keine wirkliche Antwort darauf geben kann. Das das Verschwinden nicht aufgelöst werden soll ist sowieso eine tolle Entscheidung.

      Prinzipiell ist das Staffelfinale auch ein gutes Serienfinale. Aber trotzdem freue ich mich über eine weitere Staffel, wobei ich mich frage, wie ein besseres Serienfinale aussehen soll. Einen wirklichen Abschluss ohne das Verschwinden aufzuklären kann es eigentlich nicht so richtig geben. Naja schade auf jeden Fall, dass die Serie so untergeht, aber auch Respekt für HBO, dass sie trotz der katastrophalen Quoten noch eine weitere Staffel erlauben.
    • Doink111
      Doink111
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2011 Beiträge: 363
      Fand die Serie auch ganz gut. Genervt haben aber so unnötige Dinge wie die Steinzeitfrau in s02e01 (?). Hatte doch überhaupt keine Relevanz für die Handlung? War bestimmt der Lindelof am Werk :f_tongue:
    • Psycoryp
      Psycoryp
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2011 Beiträge: 193
      Am 16.4.17 kommt die letzte Season heraus
    • Becks777
      Becks777
      Black
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 7.732
      Wer war die Alte ganz am Ende in S3E1?
    • Roven
      Roven
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 3.065
      Eine gealterte Nora
    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.399
      Auch grad erste Folge gesehen. Die Serie verdient mehr :f_love: .
      Gleich S30E02 hinterhersuchten. Gleich wieder drin. Obwohl ich mich ein paar Tage vor der 3. Staffel gedrückt habe. Ist halt die perfekte Serie für einen dunklen verregneten Tag. :f_cry:
    • godefroy
      godefroy
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2005 Beiträge: 1.637
      Staffel 1 und 2 quasi durchgesuchtet in 2 Tagen.

      Verdammt gute Serie! (für Menschen die sich sowas angucken können)
      Meine Freundin hat immer ma sporadisch für 5-10 min mitgegeguckt aber immer schnell unwohlsein bekommen oO)

      Bin grad am überlegen die Serie mit Staffel 2 für mich zu beenden weil ich befürchte das die gekürzte 3. Staffel das Niveau nicht halten wird.
    • Rho0
      Rho0
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 699
      ich fand, dass staffel zwei was komplett anderes ist als staffel eins. staffel drei ist irgendwo zwischen staffel eins und staffel zwei. insofern: schau dir staffel drei an.
    • godefroy
      godefroy
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2005 Beiträge: 1.637
      Habs durch.
      Grandios und den Machern die ebenfalls an Lost beteiligt waren sei mehr als verziehen!

      Schade, dass mit der ersten Staffel und halt dem Lost Hintergrund viele Menschen dieser Serie keine Chance gegeben haben.
      Nimmt bei mir definitiv auf dem all time Treppchen Platz neben Größen wie The Wire, Six Feet Under.
      Jeder halbwegs emotional intelligente Mensch wird dieses ~25 stündige Gesamtkunstwerk (der Score omg:f_love: ) lieben.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.546
      Ist Leftovers eig. abgeschlossen?
    • Roven
      Roven
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 3.065
      Ja
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.546
      Top, thx!
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.496
      Uiuiui 3 Staffeln durchgesuchtet....zwischendurch hatte ich das Gefühl David Lynch war am Werkeln :f_ugly: ...so abgefuckt wie manches war...

      Der Soundtrack war genial, wer auch immer dafür verantwortlich war, jede Szene perfektioniert.



      Gänsehaut pur.

      Was ich als störend empfand, war die ständige Raucherei.

      Wie interpretiert ihr das Ende? Imo lügt Nora und Kevin weiß es, sagt aber trotzem "I believe you"

      Die Nonne sagt ja vorher zu Nora “I’m not trying to sell you anything. It just makes a nicer story.”

      Imo klares Anzeichen, dass Nora nicht "rübergegangen ist"

      Btw warum lebt Laurie noch? Dachte sie ging beim Scuba Diving drauf, weswegen sonst die ganze Story drumherum?
    • 1
    • 2