Rechner unter 500 Euro - Zusammenstellung o.k.?

    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Meinen Turniergewinn PS Gold will ich in einen neuen PC anlegen. Ich brauche nichts sensationelles, insbesondere keine teure Grafikkarte für modernste Spiele. Das Preislimit ist 500 Euro inkl. Betriebssystem, mehr gebe ich nicht aus.

      Folgendes habe ich mir bei atelco.de zusammengestellt. Da ich mit denen, insbesondere deren Service, sehr zufrieden bin und die nur 1 km weg sind, werde ich auch dort kaufen. 20 Euro billiger wird's bei irgendeinem Versandhändler bestimmt sein, aber das ist es mir nicht wert.

      Könntet Ihr Fachleute bitte mal einen Blick darauf werfen, wo evtl. ein Fehlkauf bei wäre oder was davon besser sein sollte?

      Prozessor:
      AMD Athlon64 X2 4000+ EE AM2 "BOX" 2x512kB, Sockel AM2
      61,00 €

      Mainboard:
      1129MN MSI K9N4 Ultra-F, Sockel AM2 NVIDIA Nforce500Ultra, ATX, PCIe
      55,00 €

      Ram 2 x 1 GB
      1024MB DDR2 Kingston Valueram PC667/5300
      70,00 € (2 x 35)

      Gehäuse mit Netzteil
      203GX5 Jet Delta mit 400W-Netzteil
      39,90 €

      Grafikkarte
      XFX GeForce 8400GS passiv 256MB DDR3, PCI-Express
      48,30 €

      Festplatte
      Maxtor DiamondMax 21, 250GB, 7200, 8MB, S-ATA II
      55,65 €

      DVD-Brenner
      207SSW Samsung SH-S183A bare beige
      38,75 €

      MS Windows XP Home SB Engl. SB-Version Englisch
      82,95 €

      Rechner - Zusammenbau
      10,00 €

      Summe: 461,55 €
  • 3 Antworten
    • schiff81
      schiff81
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 941
      An sich alles in Ordnung, ich persönlich würde folgendes austauschen, da ich damit gute Erfahrung gemacht habe und auch diverse Tests es bestätigt haben.

      Festplatte:
      Samsung SpinPoint T166 320GB 16MB SATA II

      Brenner:
      LG Electronics GSA-H42N

      Windows XP gibt es im Netz für 60€, da kannst du 20€ sparen, wenn du nur auf den Zusammenbau bei atelco aus bist. Das Gehäuse ist an sich immer pups egal, aber das eingebaute Netzteil ist ganz sicher Billigware. Ich würde da zu einem Markengerät aufrüsten. Hier ein sehr gutes Teil, aber ist auch wieder eine Preisfrage:
      Seasonic S12II 430W ATX 2.0
    • Williamblake
      Williamblake
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 154
      Vor alllem am Netztei würde ich nicht sparen.
      Ein gutes hält deutlich länger, ist leiser, verlängert die Lebenszeit deiner Komponenten und geht nicht irgendwann in Flammen auf.
      Die CPU würd ich als tray kaufen und 10€ für nen Kühler ausgeben, ist einfach vielfach leiser.
      Das Gehäuse kaufst du am besten irgendwo in nem Laden wo dus dir anschauend kannst. Dabei darauf achten dass nichts wackelt, sonst kanns später nervige Vibrationen geben.
    • souljack
      souljack
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 111
      Original von Williamblake
      Die CPU würd ich als tray kaufen und 10€ für nen Kühler ausgeben, ist einfach vielfach leiser.
      Also ich bin eigtl ganz zufrieden mit dem Boxed-Lüfter in Verbindung mit dem hier:
      Fan Mate 2,
      auf Minimum nicht hörbar, CPU Temp bei 30°.. aber auch voll aufgedreht hört man den kaum..

      Bist du eigtl sicher, dass du überhaupt ne Grafikkarte brauchst? Hab mir vor kurzem auch nen neuen Rechner zusammengestellt und einfach ein MoBo mit onboard Grafik geholt. Neue Spiele sind damit zwar bestimmt nicht drin (nicht ausprobiert), aber Enemy Territory zum Beispiel geht ohne Probleme, 2D Apps wie Poker gehen sowieso problemlos. Das hier vlt (nur als Beispiel, keine Empfehlung):
      Abit AN-M2

      ciao Markus