Odds und Pott Odds

    • James81
      James81
      Global
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 113
      Hi Leute,

      eine Frage zur Berechnung der Pott Odds und dem Verhältnis zu den Odds...

      zunächst einmal was rein rechnerisches.

      Sagen wir mal so der Pott ist 24 $ groß und ich muss dann am Turn mit 4 $ callen. Dann stünden doch meine Pott Odds mit 24 zu 4 da = 6 zu 1(gekürzt).

      Ich habe jetzt einen Flush Draw mit 9 Outs und Odds 4 zu 1.

      Rechenschritt : Ich berechne dann quasi die Odds - die Pott Odds = 2 (ich habe einen positiven Erwartungswert also kann ich callen!)

      Kann ich denn jetzt einfach auch die 24 zu 4 (Pott Odds) lassen und die Odds erhöhen ? also ich mache dann aus 4 zu 1 einfach 16 zu 4 und subtrahiere dann wieder die Odds von den Pott Odds und komme dann auf den Wert 10 das bedeutet einen positiven Erwartungswert. Also kann ich mind. callen.

      Oder ich habe auch gelesen, dass man einfach wenn man einen Flush Draw hat mit den Odds von 4 zu 1, einfach das Xfache des zu callenden Betrages im Pott haben muss... also in unserem fall: ein Call kostet 4$ unsere Odds sind 4 zu 1 = 16 $ da aber schon im Pott 24 $ drin sind, würde sich der Call lohnen!

      Also wie ihr seht kommt bei allen Rechenarten das gleiche Ergebnis raus, einen positiven Erwartungswert! Meine Frage ist nun steckt da irgendwo ein Denkfehler von mir drin ? oder kann man alle drei Methoden anwenden ?

      Gruß
  • 5 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Kann da keinen Denkfehler drin entdecken. Ob du nen Bruch nun kürzt oder erweiterst ist egal, der Wert bleibt derselbe.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      is schon richtig, allerdings is kürzen und in BB's rechnen besser ;)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Wo ist jetzt eigentlich dein Problem? Du hast mehrere Herandenkweisen zu einem Thema genannt und bist jetzt verwundert, dass sie zum selben Ergebnis führen? Ich wäre andersrum eher verwundert ;)
    • James81
      James81
      Global
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 113
      Ich weiß was Du meinst :D

      Aber naja, aber man ist doch immer etwas verwundert, wenn man auf anhieb richtig liegt... da macht man sich Gedanken wo der Fehler liegen könnte (den man übersehen hat).

      Aber es freut mich wenn es am meiner denkweise nichts zum aussetzen gibt :D
    • Robdirob
      Robdirob
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 12
      da die Frage ja anscheinend geklärt ist, nutze ich den Thread mal eben für eine eine andere Frage, und zwar bin ich auf mehreren anderen Seiten auf eine recht simple Formel gestoßen um die Pot Odds zu berechnen, und zwar soll die Wahrscheinlichkeit für eine passende Karte 2 * outs + 2 % groß sein. Die Größe des Einsatzes darf dann höchstens den Prozentwert des Pots betragen.
      Ich hab bisher die Formel benutzt aber hab wohl kaum aussagekräfitge Statistiken zur Verfügung ob sie jetzt funktioniert oder nicht, genauswenig hab ich mir die Mühe gemacht die Formel mit der Tabelle zu vergleichen, also:

      Kennt die Formel jemand und benutzt sie jemand erfolgreich?