Falsche Fold-Entscheidungen

    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Hi!

      Ich bin noch neu hier, erstmal vorab.

      Hoffe ich bin im richtigen Forum:
      Da ich durch Suchen einen solchen Thread nicht finden konnte, eröffne ich ihn mal.

      Es geht mir nicht um Diskussionen und Spielstrategien, sondern um Erfahrungen. Ich bin einfach neugierig, was für

      falsche Fold-Entscheidungen

      (vom Ausgang der Hand her, nicht daher, ob es ein falscher Spielzug war, sprich Odds u. Outs für euch waren, ihr aber trotzdem abgelegt habt)

      ihr so getroffen habt, die euch am meisten ärgern, quasi ein "Bad Fold" (weiß nicht, ob es dieses Wort gibt).

      Ich sage mal ein Beispiel: Mir ist es mal passiert, dass ich in einem Turnier kurz vor ITM war, und 2 Leute vorm Flop All-In waren, ich hätte auch All-In gehen müssen, um dabeizubleiben. Da ich noch gar nichts in den Pot investiert hatte (war MPx), habe ich mein A9o weggeworfen. Spieltechnisch also denke ich eine richtige Entscheidung. Bin auch trotzdem noch ins Geld gekommen ;)
      Auf jeden Fall hatte der eine JJ und der andere AKo und das Board kam 99962.....

      ..... soviel dazu.....


      Würde gerne noch ein paar solcher Situationen hören... :D
  • 6 Antworten
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      versteh nicht was du meinst. war doch die richtige entscheidung?
    • Oerp
      Oerp
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 176
      Beim Fixed Limit 2$/4$ habe ich bei nem Board von 37JK, AA gefoldet!
      Preflopaggressor, Contibet, beide callen, Bet Turn, plötzlich raised mich einer und der andere geht noch mal drüber, da hielt ich es besser zu folden!
      Hatten beide AK!
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      @Oerp,
      Ja genau, solche Situationen meine ich. Noch jemand welche?

      @seeberger,
      man beachte die Klammern. Ich meine falsche Fold-Entscheidungen vom Ausgang der Hand her, und das meine ich auch, nur vom Ausgang der Hand, nichts anderes, selbst wenn es spieltechnisch noch so richtig war... weil (doch noch) exakt die Karte(n) kam(en), die dich zum Winner gemacht hätten...
      Von mir war es ja auch mehr als richtig kurz vor ITM mit A9o nicht All-In zu gehen gegen zwei Gegner, aber bei dem Board, das kam (99962) hätte ich es besser tun sollen, entgegen aller Odds und Outs.
      Verstehst du, was ich meine?

      Ich sag mal noch ein Beispiel:
      A hält As Ad.
      B hält 8s 8d.
      C hält Jc 10c.
      D hält 9h 10h.
      Flop kommt Ac Ah 8h.
      A bettet/raist ordentlich (und ist Big Favorite).
      B raist sein Full House.
      C denkt sich "nee, mit High Card J geh ich raus" (auch wenn er nen Backdoor Royal Flush Draw hat).
      D callt möglicherweise (aufgrund des Backdoor Straight und des Flush Draws und weil er bspw. nicht davon ausgeht, dass A und B halten, was sie halten).
      Turn kommt Kc.
      Bet-Runden gehen weiter.
      River kommt Qc.
      .....

      Wenn Du jetzt Person C gewesen wärest, könntest Du hier reinschreiben.

      Es war sicher die richtige Entscheidung von C zu folden am Flop, keine Frage, trotzdem hätte C gewonnen, weil er am River die absoluten Nuts gehabt hätte und auch noch ordentlich ausbezahlt worden wär, weil A nen Vierling hat und B ein Full House.


      Halt einfach Situationen, wo ihr gefoldet habt, aber dann doch exakt das kam, was ihr gebraucht hättet.
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      also wenn überhaupt ist das nur interessant, wenn man den momentanen winner gefolded hat, imho. wenn man am flop pocket 2er wegwirft wegen 3 overcards und action und man am river sein set gemacht hätte find ich irgendwie wenig spektakulär.
      wenn überhaupt, dann halt nur, wo man wirklich auch grad die beste hand hält und folded

      hab einige Beispiele, müsste sie aber raussuchen, grad keine lust ;) :P
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Original von gear
      also wenn überhaupt ist das nur interessant, wenn man den momentanen winner gefolded hat, imho. wenn man am flop pocket 2er wegwirft wegen 3 overcards und action und man am river sein set gemacht hätte find ich irgendwie wenig spektakulär.
      wenn überhaupt, dann halt nur, wo man wirklich auch grad die beste hand hält und folded

      hab einige Beispiele, müsste sie aber raussuchen, grad keine lust ;) :P
      ja das ist auch interessant.

      das was ich meinte finde ich interessant, weil das dann immer die hände sind, wo man sich tierisch aufregt, dass man gefoldet hat...
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      multitabling ftw ;) dann fällt's auch nicht auf, wenn du miracle cards gehittet hättest, ausserdem sollte man sich über sowas nicht aufregen, wenn der fold korrekt war, dann is das alles was zählt