Zusätzliche Einnahmen von PP

    • rode
      rode
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 402
      Betrifft eigentlich nicht nur PP sondern auch den rest der Gambling Sites aber egal.
      Kassiert PP eigentlich fett Zinsen oder arbeiten die sogar mit unserem Geld? Also ich mein die haben ja unmengen an Kohle da liegen. Schwer zu schätzen, vielleicht 20 oder 50 mio. oder mehr? KA
      Jedenfalls wird ja nie alles ausgecasht, also könnten die sich ja quasi von 50mio 30 aus dem Pool nehmen und gut verzinst anlegen oder gibts dagegen nen Gesetz im Amiland?
      Ne Bank macht prinzipiell ja auch nichts anderes.

      Und wenn PP es nicht anlegen dürfte, liegt die Kohle ja trotzdem auf nem Konto und bringt geringfügig Zinsen. Oder seh ich das falsch?

      Greetz-
  • 26 Antworten
    • Krul
      Krul
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 3.050
      Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich bin mir sogar recht sicher, dass die das Geld irgendwie gewinnbringend anlegen (wer tut das nicht?). Anders würden auch Reloadboni z.B. 0 Sinn machen.
    • rode
      rode
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 402
      naja.
      Reloadboni -> Einzahlung -> Zocken -> Rake
      Wär für mich auch ein Grund für die Reloadboni.
    • fenixguy
      fenixguy
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2005 Beiträge: 234
      ja das werden wie wohl machen... pp is ja quasi auch nur ne bank mit höheren kontoführungsgebühren und millionen kleinster überweisungen jeden tag :D
    • tron02
      tron02
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 463
      Die wären blöd wenn sie`s nicht machen würden...
    • IceBreaker
      IceBreaker
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 111
      Original von Krul
      Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich bin mir sogar recht sicher, dass die das Geld irgendwie gewinnbringend anlegen (wer tut das nicht?). Anders würden auch Reloadboni z.B. 0 Sinn machen.
      Um den Boni zu bekommen, musst zu zumindest laut der Anzeige die ich bekommen hab, den Betrag des Boni 10fach als rake erspielen, also verzehnfachen die ihr Geld damit....
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von IceBreaker
      Original von Krul
      Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich bin mir sogar recht sicher, dass die das Geld irgendwie gewinnbringend anlegen (wer tut das nicht?). Anders würden auch Reloadboni z.B. 0 Sinn machen.
      Um den Boni zu bekommen, musst zu zumindest laut der Anzeige die ich bekommen hab, den Betrag des Boni 10fach als rake erspielen, also verzehnfachen die ihr Geld damit....
      So ist das aber nicht. Du must 10x Raked Hands spielen. Als bei $100 1000 raked Hände und nicht $1000 an rake produzieren.
    • rode
      rode
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 402
      Original von Andragon
      Original von IceBreaker
      Original von Krul
      Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich bin mir sogar recht sicher, dass die das Geld irgendwie gewinnbringend anlegen (wer tut das nicht?). Anders würden auch Reloadboni z.B. 0 Sinn machen.
      Um den Boni zu bekommen, musst zu zumindest laut der Anzeige die ich bekommen hab, den Betrag des Boni 10fach als rake erspielen, also verzehnfachen die ihr Geld damit....
      So ist das aber nicht. Du must 10x Raked Hands spielen. Als bei $100 1000 raked Hände und nicht $1000 an rake produzieren.
      Eben. Den Bonus bekommen die damit nicht raus aber das ganze hat natürlich Potential zu noch mehr Einzahlungen...

      Eigentlich müssten die doch Kohle ohne Ende machen, erstmal kommen unglaubliche Summen an Rake zusammen. Und wenn die jetzt wirklich 30mio weiteranlegen könnten, ich sag mal für 5% Zinsen jährlich sind das alleine 1,5mio Zinsen. Also ein großes Geschäftsrisiko sehe ich da für die nicht gerade. Soviel Mitarbeiter haben die ja nun auch nicht schätzungsweise. Eine wahre Goldgrube so eine Pokersite!
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      PartyPoker hat aber das Geld ihrer Kunden nicht fest, wie z.B. eine Bank. Bei einer Bank lege ich mein Geld über 5, 10, 15 Jahre _fest_ an. Damit kann eine Bank arbeiten. PartyPoker bekommt das Geld und kann es jeden Tag wieder verlieren. Sei es durch Gewinne im Casino (PartyGaming) oder durch das Abwandern von Spielern. PartyPoker hat doch garkeine Sicherheiten. Wenn die überhaupt Geld _fest_ anlegen dürfen, dann nur einen kleinen Prozentsatz. Das restliche Geld muss garantiert täglich verfügbar sein und für täglich-verfügbares Geld kriegt man keine nennenswerten Zinsen.

      @rode: 5% Zinsen ^^ Wo lebst du? Momentan gibt es Kredite mit so einem Zinssatz, aber doch keine (kurzfristigen) Spareinlagen :D
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Original von proudcastle
      PartyPoker hat aber das Geld ihrer Kunden nicht fest, wie z.B. eine Bank. Bei einer Bank lege ich mein Geld über 5, 10, 15 Jahre _fest_ an. Damit kann eine Bank arbeiten. PartyPoker bekommt das Geld und kann es jeden Tag wieder verlieren. Sei es durch Gewinne im Casino (PartyGaming) oder durch das Abwandern von Spielern. PartyPoker hat doch garkeine Sicherheiten. Wenn die überhaupt Geld _fest_ anlegen dürfen, dann nur einen kleinen Prozentsatz. Das restliche Geld muss garantiert täglich verfügbar sein und für täglich-verfügbares Geld kriegt man keine nennenswerten Zinsen.
      und was ist mit girokonten bei ner bank? das geld darauf könnte sie theoretisch auch täglich verlieren, aber trotzdem werden davon kredite vergeben. ich denke, dass PP einen ziemlich hohen teil ihres verfügbaren geldes anlegt, sonst wären sie ziemlich dumm ...
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      Original von proudcastle
      PartyPoker hat aber das Geld ihrer Kunden nicht fest, wie z.B. eine Bank. Bei einer Bank lege ich mein Geld über 5, 10, 15 Jahre _fest_ an. Damit kann eine Bank arbeiten. PartyPoker bekommt das Geld und kann es jeden Tag wieder verlieren. Sei es durch Gewinne im Casino (PartyGaming) oder durch das Abwandern von Spielern. PartyPoker hat doch garkeine Sicherheiten. Wenn die überhaupt Geld _fest_ anlegen dürfen, dann nur einen kleinen Prozentsatz. Das restliche Geld muss garantiert täglich verfügbar sein und für täglich-verfügbares Geld kriegt man keine nennenswerten Zinsen.

      @rode: 5% Zinsen ^^ Wo lebst du? Momentan gibt es Kredite mit so einem Zinssatz, aber doch keine (kurzfristigen) Spareinlagen :D
      Hallo

      Du bewegst dich auf dünnem Eis... *g* .

      Du glaubst nicht ernsthaft das eine Londoner Stock Exchange gelistete AG (?) in Deutschland anlegt, wo Sie noch für 1-2 Devisenkonten indirekt mitbezahlen dürfen.

      Das mit den 5% Zinsen ist auch nicht so unrealistisch, wenn man sich mal die inverse Zinskurve in den USA anschaut und bedenkt, dass die Leitzinsen dort jetzt stettig angehoben worden. Auf einjährige Bundesanleihen werden so um die 4,25% Punkte jedes Jahr ausschütten.

      Und Partypoker kann sehr wohl einen Teil des Geldes als sogenannten Bodensatz anlegen. Kreditinstitute dürfen wie schon richtig gesagt auch einen Teil der kurzfristigen Einlagen langfristig am Kapitalmarkt binden um dadurch marginal hohe Erträge zu erwirtschaften.

      Wenn PP clever ist, haben Sie ein paar professionelle Vermögensverwalter die ein gut strukturiertes Portfolio aufbauen.

      De Facto kann man sagen, dass dieses Unternehmen mit dem imensen Kapital ohnehin bei JEDER Bank Sonderkonditionen bekommt und mit "Kusshand" genommen wird. :>

      Grüße
    • Rasta1985
      Rasta1985
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 340
      Original von GotD

      Im Moment geht der Trend bei vielen Banken dazu, dass man weniger Zinsen kriegt, wenn man mehr Geld anlegt, da die Banken atm einfach viel zu viel davon haben.
    • Kruce
      Kruce
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 284
      Mich würde mal interessieren, ob sich eine Pokerseite ganz ohne Rake rechnen würde, gesetzt man hätte eine genügend große Userbase. Also Gewinn rein aus dem angelegten Geld holen, und das gegen Traffic- und Personalkosten aufrechnen. Eine solche Seite würde einen neuen Standard für Pokerseiten setzen und sicher konkurenzlos dastehen, und somit wieder mehr Geld zur Verfügung haben (natürlich auch mehr Traffic verursachen etc.)
      Interessanter Gedanke wenn man sich da mal reinversetzt.
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Original von IkArI
      Hallo

      Du bewegst dich auf dünnem Eis... *g* .

      Du glaubst nicht ernsthaft das eine Londoner Stock Exchange gelistete AG (?) in Deutschland anlegt, wo Sie noch für 1-2 Devisenkonten indirekt mitbezahlen dürfen.

      Das mit den 5% Zinsen ist auch nicht so unrealistisch, wenn man sich mal die inverse Zinskurve in den USA anschaut und bedenkt, dass die Leitzinsen dort jetzt stettig angehoben worden. Auf einjährige Bundesanleihen werden so um die 4,25% Punkte jedes Jahr ausschütten.

      Und Partypoker kann sehr wohl einen Teil des Geldes als sogenannten Bodensatz anlegen. Kreditinstitute dürfen wie schon richtig gesagt auch einen Teil der kurzfristigen Einlagen langfristig am Kapitalmarkt binden um dadurch marginal hohe Erträge zu erwirtschaften.

      Wenn PP clever ist, haben Sie ein paar professionelle Vermögensverwalter die ein gut strukturiertes Portfolio aufbauen.

      De Facto kann man sagen, dass dieses Unternehmen mit dem imensen Kapital ohnehin bei JEDER Bank Sonderkonditionen bekommt und mit "Kusshand" genommen wird. :>

      Grüße
      Wenn du von deren Gewinnen und Einnahmen sprichst, ist das ja alles in Ordnung. Mir geht es aber in erster Linie um das Geld der Spieler. PP kann durchaus ihre Gewinne gewinnbringend anlegen, aber wenn ich mir die Casinos in Las Vegas anschauen und welche Summen, die stets bereithalten müssen, kann ich mir nicht vorstellen, dass bei PP anders verfahren wird. PartyGaming hat nun mal das Casino noch mit dabei, wo Geld nicht nur von Person zu Person geht, sondern ausgeschüttet oder eingenommen wird. Würde PartyGaming nur Poker anbieten, könnten die sicherlich größere Teile des eingezahlten Geldes anlegen. Aber ich schätze mal einfach das Gewinnpotenzial des Casinos höher ein als den Zinssatz einer Bank... ausser der Stern TV - Mensch spielt da... dann ist jedes Casino dem Ruin nahe ;)

      Aber deine Aussage kann ich natürlich nicht widerlegen. Hast einfach mehr Ahnung davon als ich. Ich schnapp alles nur am Rande mit auf, hoffe aber trotzdem, dass ich mit meinen ßberlegungen nicht ganz falsch liege :D

      Gruß
    • win81549
      win81549
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2005 Beiträge: 370
      Natürlich machen sie Zinsgewinne mit dem bei ihnen angelegten Geld. Gut möglich übrigens, dass sie dieses für eigene operative Zwecke einsetzen (Immobilien, Pensionfonds für Mitarbeiter etc.) und dafür auf Fremdfinanzierung über Kredite verzichten: Das spart jede Menge Zinsen! Andererseits ist es aber auch so, dass sie Gebühren an Netteller, VISA & Co. abdrücken müssen. Da sie nicht auf den Kunden umgewälzt werden, dürfte ein Großteil der Zinsgewinne dadurch verpuffen.
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.191
      Original von Kruce
      Mich würde mal interessieren, ob sich eine Pokerseite ganz ohne Rake rechnen würde, gesetzt man hätte eine genügend große Userbase. Also Gewinn rein aus dem angelegten Geld holen, und das gegen Traffic- und Personalkosten aufrechnen. Eine solche Seite würde einen neuen Standard für Pokerseiten setzen und sicher konkurenzlos dastehen, und somit wieder mehr Geld zur Verfügung haben (natürlich auch mehr Traffic verursachen etc.)
      Interessanter Gedanke wenn man sich da mal reinversetzt.
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Dazu kommt noch, dass die meisten Fische mit Rake garnix anzufangen wissen und ihrem Anbieter treu bleiben werden. Durch den das die fehlende Rake hätte ein solches Portal auch nicht die Möglichkeit jeden Monat Boni auszuschütten, wie es PP tut (oder zumindest nicht in dem Maße). Auch die Tuniere, wo ordentlich was geadded wird, werden eingeschränkt.

      Ich glaube, dass keiner der Anfänger als erstes auf den Rake schaut und seinen Pokerroom danach auswählt. Bessere Spieler würde das vielleicht anziehen, aber durch das gehobene Niveau auch wieder abschrecken. Die schlechten Spieler auf höheren Limits haben ja meistens einfach zu viel Geld und denen sind die paar $$$ dann auch egal.

      Gruß
      proudcastle
    • win81549
      win81549
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2005 Beiträge: 370
      Dass die Anfänger sich für Rake nicht interessieren, halte ich für eine wenig begründete Annahme. Sie sind zwar vielleicht etwas unerfahren und auch ein bißchen dumm. Dass sie aber jede Menge an das Online-Casino abdrücken müssen, entgeht sogar ihnen nicht.

      Ich denke, dass ein rakefreies No-Frills-Casino durchaus Potenzial hätte, jedoch glaube ich nicht, dass es auch nur annähernd die Margen von PartyPoker & Co. erreichen könnte.
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Original von win81549
      Dass die Anfänger sich für Rake nicht interessieren, halte ich für eine wenig begründete Annahme. Sie sind zwar vielleicht etwas unerfahren und auch ein bißchen dumm. Dass sie aber jede Menge an das Online-Casino abdrücken müssen, entgeht sogar ihnen nicht.

      Ich denke, dass ein rakefreies No-Frills-Casino durchaus Potenzial hätte, jedoch glaube ich nicht, dass es auch nur annähernd die Margen von PartyPoker & Co. erreichen könnte.
      Also hast du dich vor dem Wechsel / Start bei PP wirklich über den zu zahlenden Rake informiert und hast schon geschaut, wo du hin wechselst, damit der Rake dich nicht auffrisst? Der Rake ist für viele Spieler einfach nur das kleine Häufchen Chips neben dem riesen Pot. Hör dir mal das Anfängercoaching an. Die Frage: "Was ist Rake?" kommt da nicht nur einmal. Ich für meinen Teil glaube, dass den meisten schlechten Spielern der Rake schlichtweg egal ist. Schlechten Spielern hilft "kein Rake" auch nicht weiter und deshalb würde man in so einem Pokerroom auch nicht so viele Fische finden. Für einen Fisch muss ein Pokerroom bunt, einfach und ansprechend sein und im Shop muss man tolle Kappen und Schlüsselbänder bekommen :D

      Ps.: Vielleicht hätte ich anstatt Anfänger -> schlechte Spieler schreiben sollen oder solche, die abends aus Spaß zocken und nicht um damit Geld zu verdienen.
    • 1
    • 2