Was hat euch WIRKLICH vs Tilt geholfen?

    • DerEismann
      DerEismann
      Silber
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 2.087
      Ich dreh schon wieder voll am Rad. Den ganzen Tag um rumtilten gewesen, teils heftigst rumgespewt (5Bet Ship vs Fishreg mit J9s, nachdem er schon 1/3 seines Stacks pre drin hat und solche Scherze halt).
      Ich raffs nicht, spiel schon so lange und irgendwann ist immer der Punkt erreicht, an dem es aussetzt. Hab heute n paar Hände vs son Spewtard verloren, der halt total behindert ist, aber jedes Mal vorne war bzw. ich gar nichts hatte; und irgendwann bin ich dann durchgedreht vs ihn und jeden anderen. Zuerst halt, weils mich so aufregt, regelmäßig vs solche Idioten zu verlieren und später einfach nur, weil ich eben so bekackt dumm bin und mich immer wieder davon tilten lasse.
      Das geht seit Jahren schon so. Ich hab keinen Bock mehr drauf. Waren sich n paar 1000$, die ich dadurch verballert hab, ist so schade drum.
      Denke mir immer "So, jetzt hab ichs begriffen, passiert nie wieder!" und dann baller ich doch wieder sinnfrei rum.

      Hab den Eindruck, dass diese GTO-Sache das Ganze verbessert hat, weil man halt weiß, dass die Donks soviel rumballern können, wie sie wollen, solange man seine Ranges im Griff hat und eben NICHT durchdreht, exploiten die sich maximal selber. Naja, aber da muss doch noch mehr gehen. :(
  • 5 Antworten
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.358
      Natürlich damit beschäftigen. Tilt No More Serie von Siete777. Wenn es wieder mal so weit wäre und die Gefahr besteht bewußt und laut mit sich selbst sprechen und sich sagen dass nur die richtige Entscheidung zählt, jeder spewmove nur noch mehr money kostet und das nicht der SInn sein kann. Aber hauptsächlich in dem ich die "richtige" Musik höre. Nix Aggressives sondern Relaxendes.




      Chopin Nocturnes

    • vone
      vone
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 859
      Lerngruppe suchen und aktiv mitmachen. Wenn du dann erzählst, dass bswp ein push mit Hand X in einer bestimmten Situation schlecht ist wirst du ihn selber nicht mehr machen. Sprech aus Erfahrung denn dann kommt man sich dumm vor^^ ..von wegen Wasser predigen und Wein trinken.

      Eigene Winrate und Spielpensum nehmen und mal nachrechnen wie lange es dauert zB. 1-3 vertiltete Stacks wieder reinzugrinen. Wenn man dann sieht wieviele Überstunden man jetzt machen muss schreckt das vllt ab.

      gl!
    • extrapartner
      extrapartner
      Silber
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 6.457
      Bei der Musik wäre ich schon vorab auf Tilt...

      Halte dich einfach stur an den ersten Teil des letzten Satzes im 1. Abschnitts.
      "So, jetzt hab ichs begriffen, passiert nie wieder!"
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Silber
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.515
      Besser werden hilft am meisten.
    • Casanovi
      Casanovi
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 656
      Ich kann dich verstehen, und kann mir vorstellen, dass bisschen gute Musik nicht der brüller gegen das Tilten ist.
      Versuche mal folgendes :
      - ich nehme schwer an, dass du dich im Forum bereits durchgelesen hast und nun einiges über den Tilt an sich weißt und wie du daran arbeiten musst, deshalb gehe ich darauf nicht weiter ein.
      - spiele an einem Abend nicht alleine. Such dir jemanden der sich mit Poker auskennt und dir über die Schulter schaut. Jedesmal wenn du einen Badbeat kassierst,soll dich derjenige beruhigen und ablenken. Redet darüber und klink dich aus dem Spiel aus.
      - denke immer daran, dass du von diesen Donkeys profitierst auf lange Sicht. Du darfst jederzeit dankbar sein solche am Tisch zu haben. Solltest du mal wieder einen Stak verlieren, gehe in dich. Hast du alles richtig gemacht? Super! Konzentriere dich dann weiter auf dein A Game. Du darfst auf keinen Fall den Gedanken aufkommen lassen, es ihm heimzahlen zu wollen. Du fängst vielleicht an auch mit Müll zu raisen, nur um ihn zu demütigen. Aber du bist dann nicht alleine am Tisch. Die anderen Regs profitieren dann von deinem Tilt. Das willst du doch nicht?
      - hälst du dich ans Bankrollmanagement? Wenn du genügend Staks reserve hast, sollten dich einige Badbeats nicht so groß stören. Das Geld fließt wieder zurück zu dir. Sei geduldig.
      - tue dich mit anderen zusammen, die das gleiche Problem haben. Hier im Forum wirst du sicher fundigfündig. Viele wollen nicht darüber reden, sind sich aber bewusst, dass sie das gleiche Problem haben. Tausch dich mit Ihnen aus und sucht Lösungen. Vielleicht könnt ihr ja gemeinsam während einer Session Skypen.
      - setze dir Ziele. Vielleicht kannst ja eine Strichliste führen. Jedesmal wenn du anders spielst weil du on Tilt bist, machst nen Strich. Bei 3 Strichen spielst du konsequent erst am nächsten Tag weiter.

      Ich hoffe ihr konnte dir ein wenig helfen. Du schaffst das. Ich hatte das gleiche Problem vor vielen Jahren. Deshalb weiß ich genau wie es dir geht.