Express-Brief kam zu spät an und Post weigert sich dafür aufzukommen

    • A4THIViRusI
      A4THIViRusI
      Silber
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 285
      Hallo zusammen,
      da ich leider am 05.11. erkrankt bin musste ich kurzfristig meine Foo Fighter Tickets für den 08.11 in Berlin verkaufen. Da dies recht kurzfristig war erkundigte ich mich bei der Poststelle wie ich diese schnellstmöglich verschicken kann. Die Mitarbeiterin versicherte mir das der Brief schon Freitag den 06.11. noch vor 20Uhr beim Empfänger wäre. Na ja es kam wie es kommen musste, das ganze Wochenende konnte ich die Sendung verfolgen wie sie in Berlin im Versandzentrum lag. "Fast Pünktlich" kamen die Tickets dann Montags beim Empfänger an. Nachdem ich mich beschwert hatte, zeigte die Post sich auch sofort kulant und bot mir unverzüglich an, das Porto zurück zu erstatten.
      Aus offensichtlichen Gründen bin ich damit natürlich nicht zufrieden, da der Käufer von mir jetzt den Kaufbetrag zurück fordert.
      Meine Frage ist ob ich es irgendwie eine Rechtliche möglichkeit gibt mein Geld von der Post zurück zu bekommen?
  • 9 Antworten
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.655
      Aus der DHL AGB

      (3)
      DHL beruft sich im Falle des Verlustes, der Beschädigung oder der schuldhaften
      Verletzung sonstiger Pflichten bei bedingungsgerechten und nicht als Verbotsgut
      ausgeschlossenen Sendungen nicht auf die gesetzlichen Haftungsgrenzen, soweit
      der Schaden nicht mehr als 500,– EURO beträgt. Soweit die Einhaltung einer be
      stimmten Lieferfrist oder eines bestimmten Ablieferungstermins geschuldet ist, ist
      die Haftung von DHL für die Überschreitung dieser Lieferfrist bzw. die Abweichung
      von diesem Termin auf den dreifachen Betrag der Fracht (dreifaches Entgelt) be
      grenzt. Die Haftung der DHL für den Service „Nachnahme“ ist bei Fehlern bei der
      Einziehung oder Übermittlung des Betrages auf den Nachnahmebetrag begrenzt.
      Die Haftung der DHL für die Services „Rückschein“ und „Eigenhändig“ ist auf das
      Zusatzentgelt beschränkt.
      Aus einem anderen Forum:

      Eine Erstattung von DHL wird es dann zwar geben, wenn du alle Formalitäten erledigt hast und ein paar Wochen Bearbeitungszeit hinter dir hast, allerdings wird diese leider nicht sehr hoch ausfallen, denn nach den AGB von DHL ist die Haftung auf die Einhaltung einer bestimmten Lieferfrist auf den dreifachen Betrag der Fracht begrenzt. Das heißt, wenn du 22,40 € pro Paket als Porto (Fracht) bezahlt hast, bekommst du maximal 67,20 € pro Paket (gesamt also bei 4 Paketen 268,80 €) als Entschädigung erstattet, auch wenn der Schaden höher sein sollte.
      Heist den wert der Karten bekommst du nicht nur das 3 Fache vom Porto...
    • thomasSP
      thomasSP
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 982
      wenn der käufer mit der versendung per post einverstanden war, glaube ich, dass er käufer die gefahr das so was passieren kann trägt.

      aber wirst wohl auf den kosten sitzen bleiben, weil der aufwand/kosten zu hochen wären im vergleich mit den verlust durch die karten.
    • MadFabian
      MadFabian
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 1.083
      Vielleicht hilft dir dieser Thread weiter:

      Post kommt nicht fristferecht an
    • A4THIViRusI
      A4THIViRusI
      Silber
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 285
      Danke für die schnelle Antwort, die Post hat mir ja auch zugesichert, dass sie das Porto übernehmen, aber für den Wertverlust wollen die halt nicht aufkommen. Daher frage ich mich ob diese AGBs überhaupt so rechtmäßig sind, also dass die sagen können ja Porto gibts wieder aber Wertverlustausgleichung, nein danke.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      da hast du wohl keine chance. und das ist auch korrekt so, stell dir vor jemand macht das mit einem gegenstand der nicht, wie dein ticket, vielleicht 50,- wert hat, sondern 10.000.000,-. soll DHL dann dafür aufkommen?

      allerdings sagt mir mein rechtsverständnis (also ohne gewähr) dass das nun das problem des empfängers ist - zumindest solange du nachweisen kannst, dass du es rechtzeitig losgeschickt hast. für die lieferzeiten kannst du ja nichts.
    • Tytem
      Tytem
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.057
      kannste nichts machen. Bei unserer Firma haben wir viele Ausschreiben, wo du sofort raus bist, wenn das schreiben nicht bis dann und dann da ist. Bekommst Porto wieder aber mehr nicht. Durch Kulanz eventuell das 3fache, aber mehr wirst du nicht bekommen.

      Die Frage ist jetzt wo verkauft und was die Plattform dazu sagt.
    • SiAAlexander
      SiAAlexander
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 571
      Original von DerBobs
      da hast du wohl keine chance. und das ist auch korrekt so, stell dir vor jemand macht das mit einem gegenstand der nicht, wie dein ticket, vielleicht 50,- wert hat, sondern 10.000.000,-. soll DHL dann dafür aufkommen?
      nichts.
      naja man könnte dies ja bis zu einer bestimmten summe eingrenzen
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von SiAAlexander
      Original von DerBobs
      da hast du wohl keine chance. und das ist auch korrekt so, stell dir vor jemand macht das mit einem gegenstand der nicht, wie dein ticket, vielleicht 50,- wert hat, sondern 10.000.000,-. soll DHL dann dafür aufkommen?
      nichts.
      naja man könnte dies ja bis zu einer bestimmten summe eingrenzen
      Haben sie ja mit dem 3 fachen Porto...

      Für so wichtige Fristsachen mit hohem Wert könnte man auch einen richtigen Kurierdienst beauftragen, der einem einen höheren Schadensersatz einräumt.

      Das ganze gibts dann aber nicht für 2 Mark fuffzig...
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.293
      der kurierdienst garantiert dir aber auch nur das gleiche wie die post. wenn der kurier im stau steht, was willst du machen?
      glaube mit nachweis, dass du rechtzeitig geschickt hast, sollte der käufer das problem mit der post haben.