Hyper HU SNG - Viele Fragen und ein paar Gedankengänge - Wie schlägt man die Micros?

    • Ice21
      Ice21
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2010 Beiträge: 426
      Moin Leute,

      ich würde gerne den ein oder anderen Tipp bekommen bezüglich der Hyper HU SNGs.
      Dabei interessieren mich folgende Fragen bzw. Themenbereiche:

      - man spielt sehr viele Hände in den Hyper SNGs. Ich habe insgesamt allerdings keine richtige Ahnung wie ich diese am besten analysieren kann? Welches Tool eignet sich am besten? Was für Spots analysiert man? Ich habe ein bisschen das Problem, dass ich mir bei vielen Händen denke "ist es nicht Wert analysiert zu werden"

      - welche "Lerngewichtung" sollte man in den Hyper HUs haben was bringt einem am Anfang am meisten - was am wenigsten? Z.B. ICM>Exploits sehen und und Notes schreiben>Postflop-Play.

      - Push or Fold nach Nash -> ab was für einer effektiven Stacksize sollte ich nach Nash spielen? In meinem Kopf habe ich folgenden Gedanken:
      solange ich sehe, (bis ungefähr 12 bb) dass der Gegner easy exploitable Spots hat z.B. ständig fold auf MR trotz kleiner Stacksize o.ä. nutze ich lieber den Exploit aus als "mit Glück" zu pushen. Falls nicht spiele ich nach Nash... wenn der Gegner sehr tight spielt, würde meistens der Minraise-Exploit greifen, falls dieser sehr lose pusht würde ich mich allerdings erstmal komplett nach der Nash-Call-Tabelle halten. Gilt Nash auch bei einem vorherigen MR vom Gegner?

      - Gibt es "Standardisierte Betsizes" im HU welche sich durchgesetzt haben? Wenn man preflop open raised eher Minraisen, wie hoch sollte eine 3-Bet sein? 2,5x? 3x? Am Flop als C-Bet eher 1/2 Potsize oder sogar etwas weniger - bringt es etwas seine Raisesize am Flop anzupassen? Z.B. das man mit Monstern "deutlich mehr" wie z.B. 2/3 bettet anstatt 1/2 bei einer Bluff-C-Bet? Eher nicht, oder?

      - Notes schreibe ich mir ständig und regelmäßig. Dort schreibe ich mir vor allem auf wie der Gegner spielt (tight, aggresiv etc.) und was für Exploits ich gefunden habe.

      - Spielen mit Stats: ich lasse mir zwar Stats anzeigen aber gefühlt bringen mir diese noch nicht viel - maximal machen mir diese gewisse Unaufmerksamkeiten meinerseits deutlich. z.B. nutze ich einen hohen FToCbet-Wert aus oder achte ab und zu mal auf den 3-Betwert vom Gegner... braucht man auf den Micros überhaupt Stats? Oder sind insgesamt Beobachtungen mehr Wert als irgendwelche Stats? Habe nämlich das Gefühl, dass man einfach straight forward spielen sollte anstatt irgendwelche Fancy-Plays zu machen... ab wann bekommen Stats eine höhere Gewichtung im HU? Ab den 15$ HUs? Welche sollte man verwenden?

      - Habt ihr Video Empfehlungen?

      Vielen Dank schon mal für das lesen und die ggf. kommenden Tipps - ich weiss, es sind viele Fragen aber irgendwie fühle ich mich noch ein wenig verloren bezüglich HU Content.
  • 17 Antworten
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      ICM relativ uninteressant in hu hypers, entweder gewinnst du, oder du verlierst. ist wie flippen.
      stats: kommt auf die richtigen stats an. guck mal ob du das awesomehud ( googlen ) irgendwie zum laufen kriegst, 100$ fürn hud ausgeben lohnt auf micros noch nicht.
      edit: [PT4] Alternative zum Coffee-HUD er hier verkauft auch ein HUD, das ist etwas erschwinglicher.
      videos: nein, bringen eigentlich nur dem typen was, der daran viel geld mit veraltetem content verdient, weil er die games nicht mehr schlägt.
      notes: siehe stats, die richtigen sind wichtig. "aggressiv" ist ungenau und kann so sehr von sample / grade schlecht gekackt / misclick abhängen. probed zu airheavy etc sind da deutlich aussagekräftiger.

      nash: nash ist nur push or fold, dementsprechend kannst du nicht nach nash 3betten vs minraise. nur push callen oder selbst pushen, wenn du IP bist.

      betsizes richten sich obv nach ranges und boardtexturen.

      zu welchen spot analyiseren: alle. ist halt viel arbeit, aber anders gehts nicht. gameplan ausarbeiten.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Hypers HU SnGs sind ne recht spezielle Pokervariante und weil eben HU gibts weniger einfache Entscheidungen als in 6max oder 9max Games. Ein paar Tipps für den Anfang sollten dir aber weiterhelfen:
      Per default kannst du 100% vom BU minraisen. Ab 15bb kannst du öfter mal limpen, falls dein Gegner aggressiver zu 3betten beginnt und den gröbsten Schrott auch einfach folden. Solange du aber wenig Gegenwehr bekommst darfst du nicht vom Gas gehen.

      Vom BB kannst du ruhig um die 50% folden, aber nicht mehr. Die Gegner auf den Micros sind nicht so gut, dass sie dich einfach exploiten können, nur weil du etwas mehr foldest. Wenn du 3bettest, ist die 3Bet ein Allin. Das machst du for Value und als Bluff. Bluffhände sind gut, wenn sie suited und irgendwie noch connected und zu schwach zum Callen sind, also die bestmöglichen Hände, die nicht mehr profitabel callbar sind. Die Leute callen teilweise Schrott auf 3Bets, also nicht zu viel bluffen. Trotzdem gibts Gegner, die viel folden. Gegen die kannst du großzügig bluffen. Also aufmerksam spielen. 99+ und ein paar Bluffs (falls FE vorhanden) kannst du auf Blindlevel 1 auf 90-100 Chips 3betten.

      Am Flop kannst du per default 100% cbetten und zwar etwas unter 1/2 Pott bei trockenem Board und etwas über 1/2 Pott bei koordiniertem Board. Auf paired Boards reicht für einige Gegner schon ne Minimumbet. Also probieren und aufmerksam bleiben. Wenn du auf Flop und auf Turn nicht geraist wirst, hast du gegen Nicht-Stations oft ne profitable Bluffbet am River. Teil die Betsizes so ein, dass du am River ggf. ne potsize Bet left hast ungefähr. Auf Ahigh und Khigh Flops kommt es öfter vor, dass Villain TP slowplayt, also nicht blind durchballern.

      Umgekehrt ist es etwas schwieriger zu spielen, weil viele Gegner nicht wissen, was sie betten sollten und was nicht. Da musst du genau aufpassen. Wenn einer 2nd oder 3rd Pair durchballert, brauchst du nicht so oft valueraisen, weil er das Geld für dich reinbringt. Wenn gecheckt wird, kommt es öfter vor, dass Villains 1-2 mal 3rd Pair und schlechter for Value betten, auch wenn aus deiner Sicht keine Valuebet mehr drin ist. Also aufpassen beim Bluffcatchen. Bluffraises sind gut, wenn Villain auch was folden kann aber nur mit 5-6 Outs aufwärts, also GS mit Overcard und sowas, damit du Villain auch öfter mal überholen kannst. Scarecards kannst du gegen viele Gegner gut ausnutzen, wenn du am Gas bleibst. Eine Bet reicht oft nicht, also nicht gleich den Schwanz einziehen. Und wie immer Vorsicht vor Callingstations. Diese Sorte von Spieler macht oft den besten Bluff -EV, was aber nicht heißt, dass man sie nicht bluffen kann. Du musst aber aufmerksam sein und ein bisschen Erfahrung sammeln, um die passenden Spots dafür zu finden.

      Im HU gewinnt der aggressive Spieler öfter gegen den passiven Spieler als umgekehrt. Also sei furchtlos und achte auf ein konservatives BRM, damit du nicht zu viel Druck hast. Wenn dir das häufige Auf- und Absteigen in den Limits nichts ausmacht, kannst du aber auch mit weniger Buyins spielen.

      Gute Seite für HUSnG ist selbige Seite mit .com hinten dran. Für mehr Infos kannst du mich anschreiben.

      Edit: Und es gibt kein ICM im HU, weil der Gewinner alles bekommt, also ist $EV = ChipEV
    • Beitrag gelöscht

    • Beitrag gelöscht

    • Sunzi21
      Sunzi21
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2007 Beiträge: 151
      huhu Interesse an Content zu den Hypers hätte ich auch gerne ;)
    • Beitrag gelöscht

    • Sunzi21
      Sunzi21
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2007 Beiträge: 151
      ok habe dir mal eine Freundschaftsanfrage rausgeschickt ;)
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      jo, immer bet bet bet mit jürgen vier!
    • ehmjay
      ehmjay
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2010 Beiträge: 402
      Hi

      wie geht man denn in Situationen vor, wie von renne beschrieben, wenn man vom BU seine Hände raist (müssen ja nicht stark sein) aber Villain jede Hand 3bettet, kann ich ja schlecht mit 73o shoven und selbst wenn ich am BU auffülle die weakness mit ner Bet gekontert wird.

      Welche Line ist da die sinnvollste? (einfach immer seinen SB abschenken, wenn man keine profitable Hand hat kann ja auch nicht sinnvoll sein auf Dauer?)

      Es gibt ja durchaus Partien, wo man händeweise nur Schrott wie 93o bekommt und nicht spielen kann, man früher oder später nur noch im p/f-Modi ist und Villain dann trotzdem noch seine Q10o callt, weils einfach schon wieder +EV ist.

      Welche HUD-Stats sind besonders interessant (nutze HEM2)?

      MfG
    • Faaaahn
      Faaaahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.020
      Wenn man nur Müll kriegt verliert man wohl.
    • Beitrag gelöscht

    • Beitrag gelöscht

    • DocOrck
      DocOrck
      Global
      Dabei seit: 23.11.2008 Beiträge: 59
      Alles klar ich melde mich später.
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.542
      auch mal ne anfrage rausgeschickt, hab auch interesse
    • grown89
      grown89
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 172
      hab dich auch mal geadded :f_thumbsup:
    • LordHase
      LordHase
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2012 Beiträge: 696
      auch im comtool geaddet
    • HappyFishOnTour
      HappyFishOnTour
      Einsteiger
      Dabei seit: 17.03.2016 Beiträge: 10
      Ich baue atm mit jemandem eine HU Hyper Gruppe auf.
      Bei Interesse hier einfach den Skype Namen reinschreiben. Oder schickt mir eine Email an: russian_donkey@gmx.de
      (Eine PM könnt ihr mir auch schicken mit eurem Namen nur ich kann keine versenden da ich nur den Einsteiger Status habe.)

      In der Skype Gruppe kann man sich dann untereinander austauschen so wie u2u´s machen und Hand Diskussionen.