Tony G- Man liebt ihn oder man hasst ihn.

Wohl kaum ein Spieler ist so umstritten auf der Profitour wie Tony G, der durch seine verbalen Ausbrüche am Pokertisch berühmt geworden ist. Doch ist er wirklich nur ein glückliches Grossmaul?




Name: Antanas Guoga
Spitzname: Tony G
Wohnort: Australien
Geburtstag: 1973, Kaunas, Litauen
Turniergewinne: 2,000,000$
Turniersiege: 1
WSOP Bracelets: 0
In The Money: 7
Spielstil: very Loose-Aggressive (LAG)
Spielstärke: Gegner verunsichern und lesen


Antanans Guoga wurde am 17.12.1973 in Kaunas, Litauen, geboren. Mit elf Jahren wanderte er mit seinen Eltern nach Melbourne, Australien, aus.
Mit 18 Jahren begann er ernsthaft und erfolgreich Poker in australischen Casinos zu spielen Sein Spitzname entstand durch die Einblendung "TONYG“ auf den Anzeigetafeln lokaler Pokerturniere.
Mit gefälschten Ausweisen versuchte er dann sein Glück im Spielerparadies Las Vegas. Jedoch musste er feststellen, dass sein Können für die hohen Limits nicht ausreichte. Er verspielte seinen vorherigen sechsstelligen Gewinn und sah sich gezwungen einen Neuanfang zu machen. In Europa, vor allem in London, begannn er kleinere Limits zu spielen und verdiente schließlich mit 28 Jahren 7500$ monatlich.
Nun beschloss Tony sich an größeren Turnieren zu versuchen. Dies tat er mit großen Erfolg, den bisher größten im August 2005 mit dem Sieg bei den "European Poker Open“ und einem Preisgeld von 456.822$. 2006 konnte er die "Betfair Asian Poker Tour“ wie vorher angekündigt gewinnen, die Hälfte der 451,700$ spendete er für wohltätige Zwecke.

Berühmt berüchtigt machten ihn aber nicht seine Siege, sondern seine Auftritte bei Turnieren mit Fernsehübertragung.
Durch einen nicht aufhörenden Redefluss versucht er seine Gegner zu irritieren, wobei er oft mit Beschimpfungen die Grenze des guten Geschmacks überschreitet.
Viele werden die Szene bei den "Intercontinental Poker Championship“ kennen, als Tony mit A :spade: 2 :spade: im Small Blind Ralph Perry im Big Blind (K :club: J :spade: ) dazu bringt, sein All-in zu callen. Tony sagt seinen Gegnern oft, dass er sie "zerstören“ will.
Ralph Perry kann dies wohl nur bestätigen, denn Tonys Hand gewinnt und dieser feiert sich nicht nur selber, sondern beschimpft Perry wüst und zeigt sich als wahrhaft schlechter Gewinner.
Über sich selber sagt Tony G, dass er am Pokertisch eine Rolle spielt. Er liebe den Wettbewerb und versuche durch seine Art andere Spieler zu Fehlern zu zwingen.
Freunde sagen, dass er im normalen Leben lustig und umgänglich sei. So unterhaltsam es ist ihm zuzusehen, selber möchte man Tony G am Pokertisch wohl nicht begegnen.

Der umstrittene Pokerspieler wirbt mittlerweile für sein eigenen Pokeranbieter und ist zweifellos zu einer festen Größe in der Pokerszene geworden. Zu wahrem Ruhm fehlt ihm allerdings noch ein begehrtes Bracelet. Man darf gespannt sein.





Quellen:
http://www.tonygpoker.com
http://www.wikipedia.de
http://www.en.wikipedia.org
http://www3.betfairpoker.com/newsandviews/article/itemId/i65770253/index.html
http://youtube.com/watch?v=TvCn_KbLpLY
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/66/Tony_G.jpg/230px-Tony_G.jpg