Heul + Analysethread

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Hi,

      es geht um 6max STTs.
      Da ich seit Langem runne wie Pest, habe ich mich mal rangesetzt und ein paar Dinge angeguckt.
      Dazu habe ich mal zwei Loser und zwei Winner meiner DB angeguckt und versucht etwas aus den Stats rauszulesen. Klar ... die Stats unterscheiden sich immer etwas, aber so richtige Ausreisser fallen mir da tatsächlich nicht auf.
      So ... (mal abgesehen von der SampleSize) grundsätzlich fällt mir auf, dass die Winner ...
      - etwas mehr 3betten
      - aus'm SB nicht ganz so viel openen
      - einen höheren WTS gepaart mit hohem Won@SD haben (kann natürlich dem Glück geschudet sein)
      Sind das tatsächlich die Unterschiede zwischen Big-Winnern und Big-Losern? ... nicht wirklich, oder?

      In den Graphen erkennt man, dass die Winner eine positive und die Loser eine negative "Net Adjusted"-Linie haben. Die Winner laufen darüber und die Loser nicht. Ist das alles noch im Rahmen der normalen Varianz?
      Was mich wirklich interessiert: Wie erklärt sich, dass die "Net Adjusted"-Linie mal positiv, mal negativ, mal deutlich negativ verläuft?

      Zusätzlich zu alldem habe ich noch einen Haufen meiner eigenen Pushes mit dem SnG-Wizard angeguckt.
      Jetzt ohne groß auf die Kacke zu hauen, ich muss ganz ehrlich sagen, dass diese Pushes fast allesamt gut sind.
      Aufgefallen ist mir allerdings, dass ich sehr viele +EV any2-Pushes (auch mit Grütze) mache. Aber wenn ich's richtig verstehe ist doch +EV gleich +EV, oder soll man sich da ein bißchen zurücknehmen?

      Wir ihr seht ... Fragen über Fragen.


      Zur Veranschaulichung hier vier Graph-/Stats-Pärchen. Vielleicht kann da jemand was sehen.

      Winner1:




      Winner2:




      Loser1:




      Loser 2:






      Ich bin über jede Hilfe dankbar.

      Danke und Gruß, nopi
  • 14 Antworten
    • aeneus
      aeneus
      Silber
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 620
      Richtig pushen können viele. Wie gut sind deine all-in calls oder spezieller, wie gut verteidigst du deinen Big Blind? Nur mal als erste Anregung.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      .
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Danke euch ... ich schau mir das mal an ... wird wohl was dauern.

      Was mich wirklich interessiert: Wie erklärt sich, dass die "Net Adjusted"-Linie mal positiv, mal negativ, mal deutlich negativ verläuft?

      Angenommen die Net-Adusted-Linie verläuft deutlich negativ. Kann ich dann folgende Schlüsse ziehen?
      Ich pushe oft in bessere Hände, d. h.
      - ich habe Pech, weil Villain oft ein Monster hat
      - ich pushe mit zu schlechten Händen
      - sonst noch was?

      Gruß, nopi
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      .
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Hi Santalino2,

      vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mir machst :) und zur Info ... das sind alles Turbos, keine Hypers.

      Wenn ich mir so meine bb/100 angucke, dann siehts irgendwie merkwürdig aus:
      5-6 handed: +0.82bb/100, aber -29k Chips (+40k adjusted). Heisst wohl, dass ich bei höheren Blinds eher abkacke, oder?
      3-4 handed: +1.0/100, aber -76k Chipd (-10k adjusted), ... wohl das Gleiche
      HU: +7.8/100 mit +123k Chips (+116 adjusted), geht, oder?
      Halt irgendwie alles unter "adjusted" ... läuft halt Kacke

      Danke und Gruß, nopi

      P.S. An alle nochmal: Was mich wirklich interessiert: Wie erklärt sich, dass die "Net Adjusted"-Linie mal positiv, mal negativ, mal deutlich negativ verläuft?
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      .
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Original von Santalino2
      ... Ansonsten die net-adjusted-Line mit samplesize ist einfach der Skill und abhängig davon verläuft der positiv oder negativ ...
      ??? versteh' ich nicht :\

      Wenn ich z.B. nur AA pushe, dann sollte die Linie krass steigen, oder? ... der Oberskiller bin dann aber wohl nicht.
      Mir fehlt immer noch eine sinnvolle Erklärung, wann diese Line steigt und wann fällt.
    • Mailo2001
      Mailo2001
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2012 Beiträge: 156
      net adjusted bedeutet nur das alle allin situation genau berechnet werden. Wenn du mit AA gegen 22 gewinnst, steigt deine net adjusted line nicht so stark wie deine net winnings line, da du ja nur zu 82% den Pot gewinnen solltest. Sie zeigt deinen Erwartungswert an Chips/winnings an. Welche limits spielst du? Filter mal nach evbb/100 für 2, 3 und 4-6 handed und poste das mal hier, das gibt meistens ein guten anhalt was man verbessern kann. Und filter nochmal wie oben, nur das du die effektive stacksize auf unter 13 setzt.
    • Mailo2001
      Mailo2001
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2012 Beiträge: 156
      Paar Denkanstöße an deinen ersten Post :
      -4 leute angucken ist keine ausagekräftige sample für irgendwas.
      -3 bet werte ist häufiger sehr spielerabhängig, wird leute auf deinem limit geben die mit sehr hohen/sehr niedrigen 3bet wert die games schlagen
      - wenn ein push +ev ist heißt das nicht automatisch das dieses play max ev ist


      nimm dir lieber mal nen coach für paar h, der sich deine hh anguckt und dir dann sagen wird woran du noch arbeiten kannst. Das was du betreibst ist eher so ne suche nach der nadel im heuhaufen, da du nicht wirklich erkennen wirst wo du krasse leaks hast.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      P.S. .... läuft die Tage

      jede dominierende Hand verliert
      jedes Pocket verliert entweder gegen Ax oder OCs
      jede OCs verlieren gegen kleines Pocket

      what's my line?

    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      .
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Original von Mailo2001
      net adjusted bedeutet nur das alle allin situation genau berechnet werden. Wenn du mit AA gegen 22 gewinnst, steigt deine net adjusted line nicht so stark wie deine net winnings line, da du ja nur zu 82% den Pot gewinnen solltest. Sie zeigt deinen Erwartungswert an Chips/winnings an.
      klar, aber wie kann man das nun interpretieren?
      Ich zitiere mich mal von oben:
      Angenommen die Net-Adusted-Linie verläuft deutlich negativ. Kann ich dann folgende Schlüsse ziehen?
      Ich pushe oft in bessere Hände, d. h.
      - ich habe Pech, weil Villain oft ein Monster hat
      - ich pushe mit zu schlechten Händen
      - sonst noch was?

      Original von Mailo2001
      ...
      Welche limits spielst du?
      ...
      7er + 15er

      Original von Mailo2001
      Filter mal nach evbb/100 für ...
      wasn evbb/100 ? ... "All-In Equity Adjusted BB/100"? ... hab PT4, welcher Stat ist das da?

      Original von Mailo2001
      ...Und filter nochmal wie oben, nur das du die effektive stacksize auf unter 13 setzt.
      Was heißt "wie oben"? ... Die großen Popups?
    • Mailo2001
      Mailo2001
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2012 Beiträge: 156
      nimm mal ct an, geht glaub ich schneller
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      Bzw. anders kürzer ausgedrückt, der net-adjusted-Wert ist der Gewinn/Verlust der dir zusteht wenn du bei Allins normal gerunnt wärst (also die Equity gewonnen hättest die dir zum Zeitpunkt des allins zugestanden hat, Edit/Zusatz: Wenns showdown gibt, fliesst das Ergebnis mit rein, du spielst z. B. 1. Hand im Turnier, am River gehst du allin, Gegner callt und du verlierst, dann sinkt der net-adjusted-Wert damit auch um 1 buyin bzw. ja nach Ansicht halt um den $-Betrag des Turniers). Und da es bei sngs gigantische Varianz gibt, ist der Wert zum feststellen ob man Winning oder Losing-Player ist etwas genauer als der c-net-Won Wert.

      Ansonsten bei hypers habe ich schon Stats von Spieler gesehen die z. B. nach 2000 stts negativen net-adjustet-Wert hatten, nach 5000 stts gerade ca. 35buyins gewonnen hatten und danach die Post abging und bei den nächsten 15 000 stts dann 600 buyins gewonnen hatten und die z. T. bei net-Won-Wert zeitweise über 5000 stts breakeven gerunnt sind...bei Turbos ists Varianz vielleicht etwas kleiner (bin ich aber unsicher, weil Rake ja auch höher ist...), aber tendenziell dürfte es ähnlich aussehen.