Gibt es Pech?

    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      Moin Moin,
      gibts es im Poker Pech? Wenn ja hab ich reichlich davon. Hab jetzt seit März nen Downswing (mit ein paar tagen zwischen drin an denen ich minimalst gewonnen hab, aber eben lange nicht so viel wie ich an den andere tagen verlor).

      Bin jetzt von 500 & runter auf 62$. 90 davon in der letzten Woche (heute hab ich ordentlich verloren mit ner gefloppten straight (highest) weil der andere Horst sein Set gefloppt hat und am river ein Full House bekommen hat). Und so und so ähnlich läuft es ständig.

      Ich bin immer schön die Limits runter wenn ich wenig geld hatte. Aber meine Downswingurve ... da kommt mir echt das kotzen.

      Jetzt frag ich mich was ich tun soll.

      Lieber ca. 200 eincashen und es nochmal an den höheren Limits versuchen oder brav mit meinen 62$ an die 02/04 tische sitzen, PS nochmal alles lesen und dann trotzdem gegen bad beats von den fischen verlieren (geanu das wird nämlich passieren).


      Gruß
      Pete
  • 14 Antworten
    • MilleV1
      MilleV1
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 864
      Also einem Fisch würde ich raten einzuzahlen und nochmals sein Glück zu versuchen.

      Dir hier bei PS muss man raten: a) überprüfe unbedingt dein Spiel. Klar gibt es Fälle von diesen großen Varianzen. Oftmals sind dabei aber erklärbare Gründe dabei. Versuche z.B. mal in Handbewertungsforen (auch ruhig über deinem Limit) Hände für dich selbst zu bewerten und zu begründen, ohne andere Kommentare zu lesen. Mach dir Notizen und vergleiche danach, was die Handbewerter sagten.

      Und versuche am besten nicht in Geld zu denken. Im psychologieteil von PS steht ein schöner Satz: Sehe deine Bankroll als eine Art Bewertungsskala deines Spiels an.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      pech gibts, aber so gesehen, aber nicht unendlich lang. das gleiche gilt für glück. über kurz oder lang (meistens kurz, oftmal aber auch lang) gleicht sichs aus.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      das problem ist nur, dass es sich nur relativ ausgleicht und nicht absolut...
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Die Frage nach Pech ist die gleiche Frage nach Gott. Ob's das gibt kann niemand mit Sicherheit sagen und wird auch nie jemand können. Aber wenn es Pech geben sollte kannst du eh nichts dran ändern also lohnt es sich nicht drüber nachzudenken. Denk lieber über Dinge nach, die du beeinflussen kannst.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      naja also bei dem pech, dass ich manchmal so habe und bei dem luck, dass ich teilweise bei anderen mitansehen muss, wäre eine entscheidung, die ich beeinflussen könnte, ob ich mich nicht besser gleich erschiesse...
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Tja, der EV von Fold is halt 0, auch im wirklichen Leben ;)
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      eher -EV oder nicht? wenn nix mehr hilft -->

    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Hast du PokerTracker?

      Dann lad dir mal PokerEV runter und lass es drüberlaufen.

      Dann siehst du, wie dein Glück oder Pech war.

      Zum Beispiel bei mir:
      spiele gerade NL 5 und $23 hoch in diesem Monat.
      PokerEV sagt aber, ich hätte $6 mehr gewinnen müssen.

      Also hab ich trotz eines ordentlichen Gewinns doch Pech.

      Im Gegenzug kann man im Glück sein und trotzdem im Minus:
      das wäre dann schlechtes Spiel.
    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      Original von MilleV1
      Versuche z.B. mal in Handbewertungsforen (auch ruhig über deinem Limit) Hände für dich selbst zu bewerten und zu begründen, ohne andere Kommentare zu lesen. Mach dir Notizen und vergleiche danach, was die Handbewerter sagten.

      Und versuche am besten nicht in Geld zu denken. Im psychologieteil von PS steht ein schöner Satz: Sehe deine Bankroll als eine Art Bewertungsskala deines Spiels an.
      Gute Idee, werd ich mal versuchen. Mal schauen wie ich spielen würde.

      Das dumme an den Artikeln ist eben folgendes. Ich les da ne Stunde und denk mir bei allem was ich lese "Ja, Ja is klar, mach ich ja sowieso schon so" und hab dann keine Lust mehr weiter zu lesen da ich ja meines erachtens schon so spiele wie die es mir raten.

      @ all: Danke für eure Antworten
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      Die Anzahl deiner Beiträge lässt nicht auf ein aktives Forendasein schließen. Das würde ich dir unbedingt empfehlen zu ändern.

      - Hände bewerten
      - Hände bewerten lassen
      - Coachings schauen
      - an Strategiediskussionen teilnehmen
      - Vids schauen
      - einfach sich aktiv im Forum bewegen
    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      @ Quentin:
      werd ich machen.

      Hab mich jetzt auch dazu entschlossen was einzubezahlen. 75€. Allerdings bei Titan. Bei einem von beiden wirds dann schon aufwärts gehen.

      Bin jetzt einfach mal zuversichtlich. Also dann ab jetzt bei beiden an NL 4 spielen.

      Oder welches Limit würdet ihr empfehlen? Für NL 10 wird das wohl noch nicht reichen, oder?
    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      So, da bin ich wieder und mich kotz schon wieder alles an.

      Hab brav alles furchegelesen und umgesetzt. Hat anfangs auch super geklappt. hab am ersten tag +20 am zweiten +10 und am dritten +7 gemacht. Bin zumindest mal wieder bisschen nach oben gegangen. Und heute war wieder so ein tag.
      Wie soll ich sagen?
      Hatte 3 mal KK, konnte dreimal preflop all in und hab auch dreimal sauber meinen stack verblasen. Hatte einmal KKQQ und verlor gegen a3s wegen nem backdoorflush. hab mit jjj88 gegen 8888 verloren. Mit AKs und ner straigth Ace high gegen nen Flsuh mit 47 trotz dicker preflopraise verloren.

      Im großen und ganzen gings heute von anfangs +10 auf -15. Die letzten Tage liefs ähnlich (gut gestern hab ich zu oft OOP geraist und gecallt).

      Aber heute behaupte ich einfach mal 95% korrekt gespielt zu haben.

      Bei PO steht für heute bei den Händen mit dem meisten Verlust: Na, ratet mal...
      Genau KK,KQs, KQ und JJ. Mit AKs hab ich sage und schreibe 0,11 gewonnen.

      Bin jetzt bei NL5 im gesamten auch wieder im Minus.

      Bitte macht mir irgendwie Mut. So machts echt keine Laune mehr wenn ich sogar an NL5 verlier.
    • dagrem
      dagrem
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 1.235
      Original von PeteSahad
      So, da bin ich wieder und mich kotz schon wieder alles an.

      Hab brav alles furchegelesen und umgesetzt.

      und das innerhalb der paar tage? dann hast du es vllt durchgelesen aber noch nicht durchgearbeitet... ausserdem solltest du durchs posten von händen dein spiel kontrollieren oder auch andere hände bewerten. es würde auch reichen ganz viele andere bewertete hände durchzulesen...
      mach halt erstma mehr theorie als praxis
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      hände posten > all! :) das verbessert das spiel vor allem am anfang einfach effizient, da man krasse fehler schnell erkennt.