Es ist ein steiniger Weg...

    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      ... und der Weg ist so lang, doch wenn du nicht losgehst kommst du niemals an.

      Vor gut anderthalb Jahren steckte mich ein Freund mit dem Pokervirus an. Er erzählte mir von PS.de und vom Startguthaben. Ich meldete mich hochmotiviert an und las mir auch sofort sämtliche Fixedlimit Artikel durch. Nachdem ich das Quiz bestanden hatte (erst beim zweiten Versuch) und das Geld auf meinem Account war (sogar 60$ da PP gerade in Schenkerlaune war), setzte ich mich an die Tische und los gings.
      Leider hatte ich anscheind die Strategieartikel noch nicht allzusehr verinnerlicht und spielte wirklich viel Mist zusammen. Nach ein paar Sessions (keine Ahnung wie viele Hände es im Endeffekt waren) hatte ich 20$ Miese gemacht und meine Motivation war weg. Da es damals auch keine 0.10/0.20 Tische für Nicht-Beginner gab und man mit ca. 40$ schlecht 0.5/1$ spielen kann, verdonkte ich den Rest bei 3$ SnGs, sass am Ende mit 2.71$ BR da und dachte mir "Pokern ist doof, das Spiel ich nicht wieder“.
      Falsch gedacht. Nachdem Party die Mikrolimits auch für Nicht-Beginner eingeführt hat und ich beim Blick auf die BR des Freundes, der mich zu PS.de gebracht hatte schon neidisch wurde, kam die Lust zu Pokern wieder. Ich denke es war irgendwann zwischen August und Oktober letzten Jahres, dass ich mich unter seiner Aufsicht mit jeweils 1.35$ an zwei 0.05/0.1 $ Tische setzte und spielte. Am Ende der Session standen wieder gut 10$ auf meinem Account. Mit neuer Motivation machte ich mich daran die Strategieartikel alle nochmal zu lesen. Und siehe da: Diesmal konnte ich sie verinnerlichen und das Spielen klappte.
      Ich arbeitete mich relativ schnell durch 0.05/0.10$ und 0.10/0.20$. Als ich 90$ hatte durfte ich mal wieder Aufsteigen. Jetzt war 0.15/0.30$ dran. Das war das schlimmste Limit auf dem ich je gespielt habe. Ich stieg auf 110$, fiel wieder auf 90$, kam wieder hoch bis 120$ nur um wieder auf 90$ zu fallen. Dieses Spiel ging dann einige Zeit so, bis ich endlich durch einen kleinen Upswing in einer Session von 110$ auf 150$ steigen konnte. Endlich war 0.15/0.30$ geschlagen und ich konnte mich dem nächsten Limit zuwenden. 0.25/0.50$ lief dann auch erheblich besser. Und ich konnte mich schnell auf 250$ hochspielen. Dort angekommen dauerte es noch eine Zeit bis ich endlich die 300$ knackte um weiter aufzusteigen. Erster versuch 0.50/1$ waren 100BB down und ich bin wieder abgestiegen. Dieses Spiel wiederholte sich nun ca 3-4 mal. Hoch auf 300$, aufsteigen, wieder runter auf 200$. Ich nahm mir vor auf 0.25/0.50$ zu bleiben bis ich 500$ hatte um 0.5/1$ SH zu spielen, da ich von überall hörte, dass da besser al 0.5/1$ FR sein sollte. Nach einem Reloadbonus war es endlich soweit: 500$ waren geknackt.
      0.5/1$ SH empfing mich mit offenen Armen. Ich bekam sofort noch einen Reloadbonus und hatte 2 100$ up Sessions. Leider ging es auch genausoschnell wieder runter auf 400$ (Downswing + Tilt) und ich verlor mal wieder die Motivation.
      Ich versuchte mich dann an SSS und BSS, da ich keine Lust mehr auf FL hatte. SSS war mir viel zu langweilig. BSS lief break even, war aber auch nicht ganz mein Fall.
      Ich weiss nicht mehr wie ich von FL/NL bei den SnGs gelandet bin. Auf jeden Fall habe ich mir die paar Artikel dazu durchgelesen und angefangen die 6$ SnGs zu spielen. Dies lief auch sehr gut. Als ich die 600$ geknackt hatte, stieg ich auf die 11er auf. Auch diese liefen extrem gut und ich konnte nach ca 1- 1,5 Wochen 1100$ mein eigen nennen. Leider ging es auch hier wieder runter auf 750$ (unkonzetrierte Sessions bis spät in die Nacht sind nicht ganz unschuldig daran ;) ).
      Nachdem ich vor gut 2 Wochen aus dem Urlaub wieder kam, musste ich erstmal einen Reloadbonus clearen und dachte mir danach, dass es ja nett wäre den FullTilt Bonus zu clearen. Ich muss sagen ich mag den FullTilt Client nicht und konnte mich nicht wirklich daran gewöhnen. Ausserdem machen die SnGs dort auch nicht soviel Spass und ich finde das Payout schlechter.
      Mittlerweile bin ich wieder zurück auf Party und spiele die 11$ SnGs weiter. Ich möchte hier an dieser Stelle anfangen eine Art Tagebuch zu schreiben, wie es hier im Forum zwar schon unzählige gibt, aber ich denke, es tut meinem eigenen Spiel gut wenn ich darüber schreibe und mich dadurch mehr damit auseinander setzte, auch wenn es niemand liest ;) . Ich hoffe, ich schaffe es öfter mal zu schreiben wie es aktuell aussieht. Im Moment habe ich genau 1000$ und denke das dies ein guter Zeitpunkt ist um mit dem Tagebuch anzufangen.


      aktuelle BR: 1000$
  • 4 Antworten
    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      Also das mit dem regelmässigen Tagebuch hat wohl erstmal nicht ganz so geklappt. Naja evtl wird es ja irgendwann mal was damit ;) .

      Das mit den SNGs ist auch nicht ganz so gelaufen wie ich dachte. Ich habe nach dem letzten Eintrag noch ein paar SNGs mit ien paar Buyins down gespielt und kam dann auf die Idee lieber einen Bonus zu clearen.
      Gedacht, getan. Ich habe also ein bischen was bei Absolute Poker eingecasht und dort einen Bonus bekommen. Mir gefiel der Client zwar nicht wirklich, aber was macht man denn nicht alles für einen Bonus :) . Beim Freispielen habe ich dann auch wieder viel Spass an FL gefunden.
      Der Bonus war gecleart, ich habe auf neteller ausgecashed und gleichzeitig bei Party einen Reloadbonus erhalten. Ausserdem habe ich zu diesem Zeitpunkt von den Cheatgerüchten auf Absolute gehört und war froh nur 70$ im Minus zu sein.

      Wieder auf Party angekommen habe ich den 100$ Bonus an 3 Tagen auf .50/1 SH gecleart und dabei noch 50BB plus gemacht. Jetzt hatte ich endlich wieder die 1k $ und da mir FL ja wieder so viel Spass gemacht habe, dachte ich mir: Spiele ich doch einfach weiter FL, wie das ursprünglich mal geplant war.
      Da ich nun die BR für 1/2 hatte, habe ich mir erstmal mehrere 10k Hände aus dem Datenbanktauschforum runtergeladen und somit eine ansehnlich Datenbank für 1/2 bekommen. So gewappnet bin ich dann aufgestiegen.
      Meine erste Session Tagsüber (denke so 500 Hände) konnte ein bischen plus verbuchen. Abends ging es dann los mit der richtigen Session. Diese startete mit einen 75BB down und ich habe kruzzeitig überlegt aufzuhören und am nächsten Tag dann wieder .50/1 zu spielen. Die Tische waren jedoch so Fischig, dass ich einfach nicht aufhören konnte. Es hat sich gelohnt ;) . Am ende der Session konnte ich tatsächlich ein leichtes Plus verbuchen, wenn auch nur 3 BB.
      Gestern ging es dann weiter. Ich kann nur sagen: So einen erfolgreichen Tag hatte ich noch nie :D . Ich habe ca 2k (eher weniger) Hände über vier Sessions verteilt gespielt und habe dabei 260BB gewinn gemacht. Damit habe ich an einem einzigen Tag meine BR von 1k auf 1,5k boosten können. Aber ich muss auch sagen, dass ich wirklich jeden scheiss getroffen haben. (so etwas wie, ich treffe Second pair contibette am flop und turn und treffe am river Trips die sein TP schlagen...).

      Als Graph sieht meine 1/2 Erfahrung dann so aus:



      So das musste ich mal loswerden :) Evtl gibt es ja in Zunkunft mehr von mir.
    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      Ich habe das ganz in einen richtigen Blog verlagert: http://borti.pushany2.de/
    • dbelling
      dbelling
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 311
      aldi vampire werden vertrieben!!!!

    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      Da ich das ganze etwas vorschnell auf pushany2.de erstellt habe und cap ja viel besser zu limit passt als push, bin ich nochmal umgezogen.

      Neue Adresse lautet: borti.capany2.de