Ausdrucken der Artikel umständlich

    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Früher war alles besser :-). Jedenfalls beim Ausdrucken. Durch die Unterteilung in einzelne getrennte Seiten ist das schon etwas umständlich geworden. Statt einmal Print und gut is, jede Seite/n separat. Nervt ziemlich, wenn man sich mehrere Sachen ausdrucken möchte.
  • 7 Antworten
    • Budala
      Budala
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 349
      Die Artikel sollen ja laut PS nicht druckerfreundlich sein ;)
    • Konik
      Konik
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 294
      Wo ist das PRoblem:
      In Word kopieren, formatieren, speichern, ausdrucken etc.

      :D
    • Rautzebautze
      Rautzebautze
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.000
      Hier gilt das gleiche wie bei den Videos, PS.de will ja nicht das die jeder zu Hause hat aber da sie es nicht verhindern können müssen sie es wenigstens so umständlich wie möglich machen ;)
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Original von Konik
      Wo ist das PRoblem:
      In Word kopieren, formatieren, speichern, ausdrucken etc.

      :D
      Bei mir ist das Porblem, das neuerdings die Farben nicht mehr mitkopiert werden, und ohe die farben sind die Hände nix wert. Ausdrucken klappt bei mir irgendwie auch nicht.

      Ich fände es toll, wenn ps.de die Beispielhände mal in einer benutzerfreundlichen druckversion zur Verfügung stellen würde. Da fällt einem das lernen garantiert viel einfach als sich die Hände nur am PC durchzulesen.
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Original von Rautzebautze
      Hier gilt das gleiche wie bei den Videos, PS.de will ja nicht das die jeder zu Hause hat aber da sie es nicht verhindern können müssen sie es wenigstens so umständlich wie möglich machen ;)
      Wieso denn das nicht nicht?
      Die Beispielhände sind dazu gedacht, das die Mitglieder ihr Spiel verbessern, und dementsprechend sollten sie auch genutzt werden können.
    • Konik
      Konik
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 294
      Original von xyz8000
      Original von Rautzebautze
      Hier gilt das gleiche wie bei den Videos, PS.de will ja nicht das die jeder zu Hause hat aber da sie es nicht verhindern können müssen sie es wenigstens so umständlich wie möglich machen ;)
      Wieso denn das nicht nicht?
      Die Beispielhände sind dazu gedacht, das die Mitglieder ihr Spiel verbessern, und dementsprechend sollten sie auch genutzt werden können.
      Das soll aber ausschließlich den PS-Mitglieder vorbehalten sein ;)
      Denn nur an denen verdient PS! :D
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.760
      Im Endeffekt machen wir das ja, um das gesamte Projekt PokerStrategy und damit die ehrlichen Profiteure - die Mitglieder - zu schützen.

      Die Provision für Mitglieder, die über uns getrackt spielen, wird ja in großem Maße dafür genutzt, unseren Content-Apparat und die Infrastruktur zu erhalten und auszubauen.

      Würde nun jemand gar nicht über uns getrackt sein müssen, um von PokerStrategy zu profitieren, gäbe es weniger Spielraum, um unsere Qualität zu halten und zu verbessern.

      Weiterhin existiert für erfolgreiche Spieler stets die Dualität zwischen aktivem Lernen, passivem Lernen und Erfahrung sammeln/Erlerntes anwenden.
      Aktives Lernen ist z.B. die Beteiligung an Handbewerter-Foren.
      Passives Lernen das Lesen von Artikeln oder Hören von Coachings.
      Anwenden ist das Spielen.

      Das Ranking-System hilft dabei, alles drei in einer vernünftigen Balance zu halten. Ich z.B. würde viel zu sehr passiv lernen, wenn ich nicht dazu angehalten würde, zu spielen - eben durch das Belohnungssystem.

      Unsere Verantwortung gegenüber den Mitgliedern und unserer eigenen Investition ist es, das Beste herauszuholen. Und das geschieht nach all unseren Erfahrungen uns unserem Wissen durch genau so ein Rang-basiertes Motivationssystem. Die meisten Spieler bekommen so genau dann die Informationen, wenn sie ihnen weiterhelfen.