Frage zur blinddefense

    • btownstar
      btownstar
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 1.489
      Hallo,
      ich habe mal ne Frage zur blinddefense.
      Gegen einen Raiser spiele ich eigentlich strikt nach der approx chartssammlung.
      problematisch finde ich aber die situation, wenn es nach einem raiser noch einen coldcaller gibt.
      welche hände kann ich dann defenden?
      grundsätzlich ist es ja so, dass ich nur 70% der durchschnittsequitiy im bb brauche, um zu callen. d.h. gegen 2 gegner brauche ich 70%*33%= 23%.
      ich nehme aber an, dass viele der hände, die ca. 23% der durchschnittsequity haben, zu schwach für einen defend sind. nehmen wir z.b. A2o. Wenn der MP raist und niemand callt, kann ich das ja laut chart (gegen unknown zumindest callen). wenn der bu jetzt callt, würde ich jetzt aber nicht mehr callen, da ich denke, dass A2o dann zu häufig dominiert ist und zweitens sehr schwer zu spielen ist.
      wonach kann ich mich richten?
      ich nehme mal an, dass ich easy hände wie suited connectors oder suited-1-gapper callen kann.
      wie ist es mit händen wie K9o und abwärts. welche Axo kann ich callen.

      wäre cool, wenn mir jemand ein paar anhaltspunkte liefern kann.
      danke im voraus!
  • 1 Antwort