Staatsvertrag von allen Bundesländern unterschrieben?

  • 51 Antworten
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      Original von Krach-Bumm-Ente
      http://www.sportgericht.de/sportrecht-newstext-8496-.html

      Jetzt haben anscheinend alle unterschrieben.
      d.h. für uns...?

      Delete wenns schonmal da war aber ist recht aktuell mit 19.07

      http://www.waz-online.de/newsroom/politik/zentral/politik/niedersachsen/art668,89450
      http://www.isa-casinos.de/articles/17565.html

      Ich will jetzt keine "hilfe wir werden alle sterben" diskussion anregen, wollt nur mal fragen was das aktuelle geschehen so macht und was das bedeutet
      Ich denke das bedeutet einfach, dass die Grauzone die wir bisher haben, auch weiterhin Bestand hat!
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=163846
    • faberone
      faberone
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 903
      in ergänzung dazu hat Betfair aktuell seine agb's, speziell für deutschland aktuell geändert, langsam wird's ungemütlich!
      ist zwar nur im konjunktiv gehalten, aber wer will sich schon dem risiko aussetzen, dass alles einbehalten wird und dann den behörden gemeldet wird! :(





      # Betfair Exchange Gaming steht Ihnen nur dann zur Verfügung, wenn die Nutzung von Betfair Exchange Gaming in Ihrem "lokalen Zuständigkeitsbereich" gestattet ist. Die Dienstanbieter verfolgen nicht die Absicht, dass Betfair Exchange Gaming in einem Land genutzt werden sollte, in dem eine solche Nutzung ungesetzlich ist. Die Verfügbarkeit von Betfair Exchange Gaming stellt kein Angebot und keine Aufforderung seitens eines Dienstanbieters dar, Betfair Exchange Gaming in einem Land zu nutzen, in dem diese Nutzung illegal ist. Die Nutzung von Betfair Exchange Gaming und die Teilnahme an Spielen kann nach eigenem Ermessen von Betfair Games für nichtig erklärt werden, sobald diese durch gesetzliche Bestimmungen verboten sind. SIE ALLEIN SIND DAFÜR VERANTWORTLICH, OB IHRE NUTZUNG VON POKER IN IHREM LOKALEN ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH LEGAL IST ODER NICHT. Falls Ihre Nutzung von Betfair Exchange Gaming illegal ist, sind Sie höchstwahrscheinlich nicht berechtigt, Gewinne zu erhalten und die Dienstanbieter behalten sich das Recht vor, bereits von Ihnen und/oder einer Person, die in Ihrem Namen handelt, eingestrichene Gewinne zurückzufordern und Sie den verantwortlichen Behörden zu melden.
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      Original von faberone
      in ergänzung dazu hat Betfair aktuell seine agb's, speziell für deutschland aktuell geändert, langsam wird's ungemütlich!
      ist zwar nur im konjunktiv gehalten, aber wer will sich schon dem risiko aussetzen, dass alles einbehalten wird und dann den behörden gemeldet wird! :(





      # Betfair Exchange Gaming steht Ihnen nur dann zur Verfügung, wenn die Nutzung von Betfair Exchange Gaming in Ihrem "lokalen Zuständigkeitsbereich" gestattet ist. Die Dienstanbieter verfolgen nicht die Absicht, dass Betfair Exchange Gaming in einem Land genutzt werden sollte, in dem eine solche Nutzung ungesetzlich ist. Die Verfügbarkeit von Betfair Exchange Gaming stellt kein Angebot und keine Aufforderung seitens eines Dienstanbieters dar, Betfair Exchange Gaming in einem Land zu nutzen, in dem diese Nutzung illegal ist. Die Nutzung von Betfair Exchange Gaming und die Teilnahme an Spielen kann nach eigenem Ermessen von Betfair Games für nichtig erklärt werden, sobald diese durch gesetzliche Bestimmungen verboten sind. SIE ALLEIN SIND DAFÜR VERANTWORTLICH, OB IHRE NUTZUNG VON POKER IN IHREM LOKALEN ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH LEGAL IST ODER NICHT. Falls Ihre Nutzung von Betfair Exchange Gaming illegal ist, sind Sie höchstwahrscheinlich nicht berechtigt, Gewinne zu erhalten und die Dienstanbieter behalten sich das Recht vor, bereits von Ihnen und/oder einer Person, die in Ihrem Namen handelt, eingestrichene Gewinne zurückzufordern und Sie den verantwortlichen Behörden zu melden.
      Das find ich aber unlustig..
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      ich blicke da sowieso nicht durch, hoffe es sagt nur jemand rechtzeitig bescheid, dass mein geld nicht verloren geht oder vater staat sich drüber hermacht
    • mrhighway
      mrhighway
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 802
      Original von Kerri1
      ich blicke da sowieso nicht durch, hoffe es sagt nur jemand rechtzeitig bescheid, dass mein geld nicht verloren geht oder vater staat sich drüber hermacht
      #2
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Original von mrhighway
      Original von Kerri1
      ich blicke da sowieso nicht durch, hoffe es sagt nur jemand rechtzeitig bescheid, dass mein geld nicht verloren geht oder vater staat sich drüber hermacht
      #2
      #3
    • Oetzi
      Oetzi
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2005 Beiträge: 3.556
      Ich verstehe das auch alles nicht richtig.
      Aber so wíe ich gelesen habe nimmt sich ja jetzt Korn dem problem an und informiert uns verständlich.
      Ich hoffe nur, wie oben meine 2 Kollegen, das man uns rechtzeitig informiert und wir dann das Geld auscashen können.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Original von Korn
      http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=163846

      Ich bin sicher, das einige Sehnsüchtig auf neuigkeiten warten. Wann können wir den damit rechnen. Es sind ja schon par Wochen nach dem Post vergangen.
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.356
      Habe leider den Original-Artikel online bei der Berliner Zeitung nicht gefunden, hier die Tickermeldung:

      Experten warnen vor Glücksspielmonopol
      ddp - Montag, 24. September, 03:25 Uhr

      Berlin (ddp). Der von den Bundesländern erarbeitete Glücksspielstaatsvertrag begünstigt nach Expertenansicht den Schwarzmarkt für Sportwetten und erhöht dadurch die Suchtgefahren. Der Linzer Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider sagte der «Berliner Zeitung» (Montagausgabe) laut Vorabbericht: «Durch das Monopol wird der Schwarzmarkt für Glücksspiele massiv anwachsen und die Sucht dadurch unkontrollierbar.» Die angestrebte Lösung sei die schlechteste aller Möglichkeiten.
      Anzeige

      Die Bundesländer müssen das staatliche Monopol für Glücksspiele bis Anfang 2008 neu regeln. Die Änderung hatte das Bundesverfassungsgericht angemahnt und den Ländern aufgetragen, die Suchtgefahren des Wettspiels zu minimieren. Schneider kommt dem Blatt zufolge in einer Studie zu dem Schluss, das Beibehalten des deutschen Staatsmonopols für Glücksspiele führe zu einer Verfünffachung des Schwarzmarktes für Sportwetten; und zwar von 691 Millionen Euro auf 3,3 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr. Gleichzeitig werde der legale Markt um sechzig Prozent einbrechen.

      «Der von den Ministerpräsidenten verabschiedete Staatsvertrag ist unmoralisch», urteilte Schneider. Es gehe nicht um die Suchtprävention, sondern um die Sicherung des staatlichen Monopols. Allein bei den Sportwetten entstünden Steuerverluste von rund 220 Millionen Euro jährlich. 14 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze vor allem für gering qualifizierte Personen gingen verloren.

      Er schlug deshalb die Liberalisierung des Marktes vor, verbunden mit einem international konkurrenzfähigen Steuersatz von 15 Prozent auf Rohgewinne. Der Staat könnte seine Einnahmen auf rund 900 Millionen Euro verdoppeln. «Das wäre genug Geld für eine effektive Suchtprävention», sagte Schneider.

      Der Glücksspielstaatsvertrag wurde dem Bericht zufolge im Dezember 2006 von allen Ministerpräsidenten mit Ausnahme des schleswig-holsteinischen unterzeichnet. Er verbietet privaten Anbietern das Glücksspiel und schränkt die Werbetätigkeit der staatlichen Anbieter ein. In den nächsten Wochen soll er von den Landesparlamenten verabschiedet werden.

      (ddp)

      Quelle: http://de.news.yahoo.com/ddp/20070924/ten-experten-warnen-vor-gluecksspielmono-87042fc_1.html
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      geile sache als mit 15 % könnt ich aber gut leben :)
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von BennyTK
      geile sache als mit 15 % könnt ich aber gut leben :)

      15% rake? WTF no wai.

      vote for max rake!
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Kein Rake, nur 15% auf deine GEWINNE. Damit könnte ich auch gut leben.
    • Raiden88
      Raiden88
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 1.053
      Original von GadZ
      Kein Rake, nur 15% auf deine GEWINNE. Damit könnte ich auch gut leben.
      Was glaubst du wann du persönlich rake bezahlst? Immer nur für einen gewonnen Pot. :rolleyes:
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Ok stimmt natürlich, aber der Rake wird ja immer prozentual auf die Potgröße bezahlt, auf deinen Umsatz sozusagen, du bekommst ja schließlich auch nichts wieder, wenn du einzahlst und dann foldest. Ich bezahl im Moment ca doppelt so viel Rake, wie ich Gewinn mach, von daher würden mich da 15% kaum stören.

      edit: ist glaub ich etwas schlecht ausgedrückt, ich wollte eigentlich nur sagen, dass der rake, wie er im moment auf den pokerseiten ist, viel schlimmer ist als 15% auf die gewinne.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Original von GadZ
      Ok stimmt natürlich, aber der Rake wird ja immer prozentual auf die Potgröße bezahlt, auf deinen Umsatz sozusagen, du bekommst ja schließlich auch nichts wieder, wenn du einzahlst und dann foldest. Ich bezahl im Moment ca doppelt so viel Rake, wie ich Gewinn mach, von daher würden mich da 15% kaum stören.

      edit: ist glaub ich etwas schlecht ausgedrückt, ich wollte eigentlich nur sagen, dass der rake, wie er im moment auf den pokerseiten ist, viel schlimmer ist als 15% auf die gewinne.
      Das kommt drauf an auf welchen Limits man spielt. Auf NL1K und höher wird der Rake nicht so hoch sein.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.405
      15% wäre richtig viel...
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      frag mal einen manager wie viel er steuern zahlt.. also 15 % wäre für high roller akzeptabel denke ich..

      aber dennoch, grauzone for president !!!
    • McBeff
      McBeff
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 473
      Original von soan
      frag mal einen manager wie viel er steuern zahlt.. also 15 % wäre für high roller akzeptabel denke ich..

      aber dennoch, grauzone for president !!!
      deine kleine rechnung hat da einen haken,
      der manager bekommt das geld ober er nun was taugt oder nicht. du hingegen riskiesrt durch deine eigenen einsätze dein geld, ergo taugst du nix verdienst du nix oder gehts zu gar broke. ein kleiner aber feiner unterschied denk ich.

      ausserdem verdient der staat durch die besteuerung der casinos (auch online) sowie pokerseiten genug geld, wenn du jetzt noch auf deine gewinne zusätzlich pozente zahlst halte ich das für nicht gerechtfertigt.
      man regt mich das auf , das der staat immer so raffgierig sein muss.

      mehrfachbesteuerung ist ja schon gang und gebe, siehe zusammsetzung des spritpreises.

      wieso wird poker eigentlich als glücksspiel eingestuft? nur weil man um geld spielt? im skat spiel ich ja auch um die halben oder vollen und das ist kein glücksspiel.

      mc beth