"Made Hands" oder Trash Hands?

    • MisterBlack
      MisterBlack
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 40
      Mir ist klar, dass die SSS in der Einsteiger-Version so generalisierend wie möglich gehalten wurde - aber mich würde doch mal interessieren, wie die Definition für zweifelhafte Made Hands aussieht.

      Nach SSS sind Made Hands:
      - Top Pair und besser (bei Händen aus dem SHC)
      - Top Pair mit A- oder K-Kicker und besser (bei Freeplay aus dem BB)

      Wie sieht es denn aus bei folgenden Händen (in der jeweils anstehenden Bietrunde):

      SHC-Hands:
      a) Pocket: KQ / Board: K28-A
      b) Pocket: 88 / Board: AAK
      c) Pocket: 88 / Board: AAK-K
      d) Pocket: 99 / Board: 664-4

      Freeplays:
      e) Pocket: 48 / Board: KK8-Q
      f) Pocket: 48 / Board: KKQ-8
      g) Pocket: 37 / Board: 89T-J
      h) Pocket: 64 / Board: 89T-J-Q
      i) Pocket: 22 / Board: 773
      j) Pocket: A5 / Board: KKT-T
      k) Pocket: QT / Board: KKK
      l) Pocket: 36 / Board KKK-Q-Q


      Angenommen alle Boards haben keine direkten Flush Draws und ich bin vom Stack her nicht committed - spiele ich diese Hände dann als Made oder als Trash Hands (bzw welche spiele ich als was)???
      ==> Wenn ich strikt nach SSS spiele und PT, Notes und Reads außer Acht lasse.

      Sind natürlich auch komische Beispiele dabei, die implizieren, dass auf den einzelnen Straßen viel gechecked wurde.
  • 14 Antworten
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      shc hands:
      a. Top pair mit second best Kicker -> valuebet
      Die Hand hat auf jedenfall showdownvalue.

      b.Contibet -> bei Call oder Raise -> Check/Fold.

      c.Contibet -> bei Call oder Raise -> Check/Fold.

      d.Valuebet - spätestens am Turn All In

      Freeplays:
      Wenn du HU bist, machst du eine 2/3 Potsizebet. Wird die gecalled spielst du check/fold oder guckst ob du auf Turn und River eine Madehand bekommst.
      Bei sowas darsft du keine Tricky Moves versuchen.

      Madehands: Toppair mit A oder K als Kicker, Twopair+


      ;)
    • MisterBlack
      MisterBlack
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 40
      Hey BReWs7aR,

      danke für die schnelle Antwort!


      Was Du geschrieben hast war mir allerdings schon lange klar - bzw. ich habandere Bietrunden gemeint als Du (wenn 4 Karten im Board liegen mein ich die Spielweise am Turn, nicht die am Flop).

      Da es in der SSS verschiedene Spielweisen für Drawing Hands und Made Hand gibt, wollte ich wissen, wie zweifelhafte Made Hands gesehen werden (z.B.
      - 2 Pair wenn ein Overpair im Board liegt
      - 2 Pair wenn ich ein wired Underpair halte
      - Top Pair, und auf dem Turn kommt eine Overcard
      - Straights, wenn ich nur den unteren halte
      - 2 Pair im Freeplay mit weak Kicker
      - Playing the Board
      - usw.

      siehe Beispiele)

      Schon mal danke im Voraus!
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      zu h:
      am jeden fall am river all-in pushen. es gibt genug gegner die die straße dann folden :D

      zu g: würde ich am flop anspielen, wegen OESD

      den rest würde ich check/fold spielen. (aber zu viel würd ich auf meine meinung jetzt nicht geben ^^)
    • ush189
      ush189
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 497
      Kommt alles natürlich darauf an wie die Action bisher aussah und wie viele Gegner noch da sind. So pauschal kann man das kaum beantworten.
    • callmeal
      callmeal
      Gold
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 767
      zu h:
      am jeden fall am river all-in pushen. es gibt genug gegner die die straße dann folden

      zu g: würde ich am flop anspielen, wegen OESD


      Ich würde da alles folden. Man hatte nie die Initiative und weiss ergo auch nicht mit welchen Blättern die Gegner mitspielen
      egal ob OESD oder nicht. Die könnte hier jeder haben.
      Speciell zu h: würde ich auch nicht auf einen Bluff gehen. Die Karten sind einfach zu niedrig um irgend was stand zu halten.

      Ist aber auch nur meine Meinung. Ich würde Check/folden :D
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      siehst du, gegen callmeal hätte ich schon den ganzen pot mit "meiner" straße gewonnen :D
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von MisterBlack
      Was Du geschrieben hast war mir allerdings schon lange klar - bzw. ich hab andere Bietrunden gemeint als Du (wenn 4 Karten im Board liegen mein ich die Spielweise am Turn, nicht die am Flop).

      Da es in der SSS verschiedene Spielweisen für Drawing Hands und Made Hand gibt, wollte ich wissen, wie zweifelhafte Made Hands gesehen werden (z.B.
      1- 2 Pair wenn ein Overpair im Board liegt
      2- 2 Pair wenn ich ein wired Underpair halte
      3- Top Pair, und auf dem Turn kommt eine Overcard
      4- Straights, wenn ich nur den unteren halte
      5- 2 Pair im Freeplay mit weak Kicker
      6- Playing the Board
      7- usw.

      siehe Beispiele)

      Schon mal danke im Voraus!
      Wenn ein Overpair auf dem Board liegt, gehört das allen und zählt nicht unter "twopair=Madehands" .

      Ich denke, wenn du Preflop geraist hast und am Flop TPTK hast, dann ist das eine Madehand und sobald du da for value bettest, bist du potcommited, denn wenn du am Flop geraist wirst, müsstest du ja auch all in gehen. Also das beste Beispiel ist da wohl, wenn du KQ hälst und der Flop zeigt K93 und am Turn kommt ein A, da erzeugst du für jemanden mit AQ, am Flop, Foldequity und von KJ,KT willst du ja gecalled werden. mit KQ hab ich eigentlich die besten Erfahrnungen gemacht, indem ich am Flop schon gepusht habe. ;)

      Ja und zur Straight: Wenn du eine hast, egal ob es die Nutstraight ist oder nicht, dann ist das eine Madehand. (siehe BoneCS's letzter Beitrag^^)

      Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen ;)
    • callmeal
      callmeal
      Gold
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 767
      @BoneCS
      Ok den pot hättest Du von mir bekommen ;)
      Aber mit 64 oder 37 würde ich einfach nichts investieren wollen. Wenn alle bis River durchChecken kann gut sein dass einer der verbliebenen Spieler (und das sind bei solchen sachen meist mehr als 4) doch die Nut trifft. Man hat da wie gesagt kein Feadback zuvor. Höstens in late position, aber auch das würd ich lassen, weil zu viele Spieler so denken:" ah ja, jetzt slowplay, weil irgend ein spinner blufft gleich..." und zack rerais.
      Einfach zu viele Spieler mit zu wenig Infos

      Aber wie gesagt...meinen Pot kannst haben BoneCS ;)
    • Apfelbuch
      Apfelbuch
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 448
      Original von BoneCS
      zu h:
      am jeden fall am river all-in pushen. es gibt genug gegner die die straße dann folden :D
      Hab das mal kurz durchgerechnet, wenn man davon ausgeht, dass der Gegner in 10% der Fällen einen König hält ist der Push immer noch ohne Foldequity +EV. Unglaublich ?(
    • MisterBlack
      MisterBlack
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 40
      Original von BReWs7aR

      Wenn ein Overpair auf dem Board liegt, gehört das allen und zählt nicht unter "twopair=Madehands" .
      Ist das so? OK, danke - das war ziemlich genau was ich wissen wollte.

      Also folde ich hier auf dem Flop wenn jemand vor mir bietet:
      Pocket: 88 / Board: AAK
      Pocket: 48 / Board: KK8
      Pocket: 22 / Board: 773

      Hier auch wenn jemand vor mir bietet?
      Pocket: KQ / Board: AAK


      Original von BReWs7aR
      Ja und zur Straight: Wenn du eine hast, egal ob es die Nutstraight ist oder nicht, dann ist das eine Madehand. (siehe BoneCS's letzter Beitrag^^)
      Das hilft mir auch!

      Original von BReWs7aR
      Ich denke, wenn du Preflop geraist hast und am Flop TPTK hast, dann ist das eine Madehand und sobald du da for value bettest, bist du potcommited, denn wenn du am Flop geraist wirst, müsstest du ja auch all in gehen.
      In meinem Anfangspost habe ich ja geschrieben "wenn ich nicht committed bin".
      Komme ich denn noch von dieser Hand weg, wenn ich sie nach SSS spiele?

      Als Beispiel:
      Ich habe KQ im SB - 8 folds.

      Pre-Flop:
      Ich raise auf 4BB und der BB called.
      20 BB bei mir - im Pott 8 BB

      Flop: K28
      Ich spiele 2/3-Pott an - und werde gecalled
      14 BB bei mir - im Pott 20BB.

      Turn: A
      Mein Stack ist >0.5xPott aber <1xPott
      Overcard liegt - ich eröffne die Runde gegen nur 1 Gegner.
      All-In oder Check?
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von MisterBlack
      Hier auch wenn jemand vor mir bietet?
      Pocket: KQ / Board: AAK
      Du hast hier two pair und wenn jemand in dich hineinsetzt, dann kann es dennoch sein, dass er seinen drilling protecten will (wenn zwei gleiche farben liegen). Allerdings gibt es nur wenige Hände die dich beaten. (AK,KK,AA,Ax). Meiner Meinung nach, kann man die Hand bis zum Showdown gehen.

      Original von MisterBlack
      In meinem Anfangspost habe ich ja geschrieben "wenn ich nicht committed bin".
      Komme ich denn noch von dieser Hand weg, wenn ich sie nach SSS spiele?

      Als Beispiel:
      Ich habe KQ im SB - 8 folds.

      Pre-Flop:
      Ich raise auf 4BB und der BB called.
      20 BB bei mir - im Pott 8 BB

      Flop: K28
      Ich spiele 2/3-Pott an - und werde gecalled
      14 BB bei mir - im Pott 20BB.

      Turn: A
      Mein Stack ist >0.5xPott aber <1xPott
      Overcard liegt - ich eröffne die Runde gegen nur 1 Gegner.
      All-In oder Check?

      Also wenn du hier checkst, fände ich das sehr weak und du würdest Schwäche zeigen, sodass du dir sicher sein kannst, dass Villain bettet und du leider folden musst. Imo -> Push Turn gegen Overcard.
    • MisterBlack
      MisterBlack
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 40
      Danke erstmal - werd im Zweifelsfall auch mal ne Hand hochladen, falls ne ähnliche Situation auftritt.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von MisterBlack
      Mir ist klar, dass die SSS in der Einsteiger-Version so generalisierend wie möglich gehalten wurde - aber mich würde doch mal interessieren, wie die Definition für zweifelhafte Made Hands aussieht.

      Nach SSS sind Made Hands:
      - Top Pair und besser (bei Händen aus dem SHC)
      - Top Pair mit A- oder K-Kicker und besser (bei Freeplay aus dem BB)

      Wie sieht es denn aus bei folgenden Händen (in der jeweils anstehenden Bietrunde):

      SHC-Hands:
      a) Pocket: KQ / Board: K28-A ==> am flop toll, am Turn allin bei kleinem Reststack
      b) Pocket: 88 / Board: AAK==> trash ==> contibet/ fold Flop
      c) Pocket: 88 / Board: AAK-K==> trash ==> contibet/ fold Flop
      d) Pocket: 99 / Board: 664-4 ==> Allin Hand

      Freeplays:
      e) Pocket: 48 / Board: KK8-Q ==> trash ==> eventuell bei 1-2 Gegnern bet/ fold
      f) Pocket: 48 / Board: KKQ-8 ==> trash
      g) Pocket: 37 / Board: 89T-J ==> etwas mehr als trash aber keine allin hand gegen mehr als 1en und selbst da eigtl. keine allinhand (aber situationsbedingt)
      h) Pocket: 64 / Board: 89T-J-Q reiner trash, der auf einen Splitpot hofft
      i) Pocket: 22 / Board: 773 selten gut
      j) Pocket: A5 / Board: KKT-Tzu schwach zum downcall, am River kann man eventuell eine kleine Bet callen
      k) Pocket: QT / Board: KKK==> trash ohne showdownvalue (fast keinen)
      l) Pocket: 36 / Board KKK-Q-Q hofft bei einem call auf splitpot. da du vorher wohl kaum eine bet gecallt hast ist der pot unraised und somit praktisch immer ein fold


      Angenommen alle Boards haben keine direkten Flush Draws und ich bin vom Stack her nicht committed - spiele ich diese Hände dann als Made oder als Trash Hands (bzw welche spiele ich als was)???
      ==> Wenn ich strikt nach SSS spiele und PT, Notes und Reads außer Acht lasse.

      Sind natürlich auch komische Beispiele dabei, die implizieren, dass auf den einzelnen Straßen viel gechecked wurde.
    • MisterBlack
      MisterBlack
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 40
      Original von karlo123
      SHC-Hands:
      a) Pocket: KQ / Board: K28-A ==> am flop toll, am Turn allin bei kleinem Reststack
      b) Pocket: 88 / Board: AAK==> trash ==> contibet/ fold Flop
      c) Pocket: 88 / Board: AAK-K==> trash ==> contibet/ fold Flop
      d) Pocket: 99 / Board: 664-4 ==> Allin Hand

      Freeplays:
      e) Pocket: 48 / Board: KK8-Q ==> trash ==> eventuell bei 1-2 Gegnern bet/ fold
      f) Pocket: 48 / Board: KKQ-8 ==> trash
      g) Pocket: 37 / Board: 89T-J ==> etwas mehr als trash aber keine allin hand gegen mehr als 1en und selbst da eigtl. keine allinhand (aber situationsbedingt)
      h) Pocket: 64 / Board: 89T-J-Q reiner trash, der auf einen Splitpot hofft
      i) Pocket: 22 / Board: 773 selten gut
      j) Pocket: A5 / Board: KKT-Tzu schwach zum downcall, am River kann man eventuell eine kleine Bet callen
      k) Pocket: QT / Board: KKK==> trash ohne showdownvalue (fast keinen)
      l) Pocket: 36 / Board KKK-Q-Q hofft bei einem call auf splitpot. da du vorher wohl kaum eine bet gecallt hast ist der pot unraised und somit praktisch immer ein fold
      danke karlo123 - das war sehr konkret!!


      Ich denke die interessanteste Hand wird dann wohl diese sein... - ich hoffe ich kann in der Richtung bald was als Beispielhand posten:

      g) Pocket: 37 / Board: 89T-J ==> etwas mehr als trash aber keine allin hand gegen mehr als 1en und selbst da eigtl. keine allinhand (aber situationsbedingt)