PokerSnowie

    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      Hallo zusammen,

      Ich bin zurzeit damit beschäftigt meine Preflop Strategie zu überarbeiten und ich möchte mich insbesondere an Snowie orientieren.

      Ich habe aber einige Problem Snowies Preflop Strategie zu implementieren, da es halt mixed Strategies fährt... wie soll ich das in die Praxis umsetzen, zb.7% raise 16% raise 19% etc. etc.

      Hat mir vielleicht jemand noch einen interessante Analysethread über Snowie bezüglich seinen Frequencies?

      Besten Dank

      Gruss Mathew
  • 13 Antworten
    • charly
      charly
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 793
      Das einfachste ist wenn du dir sachen über :spade: :heart: :diamond: :club: splittest
      bei 50% halt nur :spade: :club: und so weiter... ob du nun genau 7% treffen musst oder willst bleibt dir selbst überlassen. Ich habs auf 12.5% schritte runter gebrochen.
    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      Hey Charlie

      Danke für deine prompte Antwort. Mmh das habe ich mir auch überlegt. Mit Hilfe eines Zufallsgenerators wäres wohl zu komplex...

      Bin noch ein Snowie-Fish.. Hast du selber deine 3-4-5 bet ranges mit Hilfe von Snowie konstruiert?

      Gruss
    • charly
      charly
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 793
      Nein. Ich habe 4bet ranges via Pokerranger gemacht. Und hab da halt auch 4 Scenarien gemacht. Also zb 3bet 2.5%, 5% 7.5% 10%

      Damit hast einfach den besten abdeckungsgrad.
      Kannst aber wohl auch ganz einfach via equilab machen und das ist ja for free... 3/4/5bet ranges sind recht easy zu erstellen.
      Scenario analyse bei snowie ist halt nutz da kannst du dann mal 2h 4bet pots spielen und versuchen damit dich vertraut zu machen etc pp

      gleiches natürlich auch für 3bet pots... dafür ist snowie halt genial und easy sein geld wert ab nl25
    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      ok. Rätst du mir von Konstruieren von Ranges mittels Szenarien-Analyse ab. zb UTG vs 3betfrom MP, CO; BTN; SB, BB etc.?

      Allgemein, weiss ich nicht wie genau Snowie PREFLOP-Analysen sind.. Sind diese effektiv nahe am GTO ?

      Kann sich jemand dazu äussern? Ich möchte nicht >50h an einer Preflopstrategie feilen, die dann schlussendlich weak ist..
    • 27oAllIn
      27oAllIn
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2013 Beiträge: 135
      1. Snowie ist nicht GTO, nicht mal ansatzweise.
      2. reallife laufen keine Snowiebots rum
      3. Es gibt zu jeder prefloprange eine GTO-Strategie

      Denk mal darüber nach
    • Woerni
      Woerni
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 639
      @ charliy

      Ich würde mir auch gerne 3,4,5-bet Ranges erstellen und bin auch stolzer Besitzer vom Poker Ranger.

      Kannst Du mir ein paar Tipps geben wie man das angeht oder hast Du Links wo ich nachlesen kann wie man das macht?
    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      1. Snowie ist nicht GTO. Aber sollte aufgrund 3 billion Hände, die es gegen sich selber gespielt hat, insbesondere Preflop eine solide GTO-Strategie besitzen.
      2. Stells mir gerade vor :D
      3. Kannst du mir das erläutern? Ich verstehe unter GTO-Strategie nicht einfach "ich darf nicht 66% auf 3bets folden und baue mir dann eine Strategie auf eine beliebige Prefloprange auf"

      Danke für deinen Denkanstoss :)
    • 27oAllIn
      27oAllIn
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2013 Beiträge: 135
      Es gibt eben nicht DIE GTO-Strategie, die alle Strategien maxev crusht. Denn GTO ist maxev. Wenn ein passiver tighty daherkommt brauchst du eine andere Strategie als gegen einen losen goosy.

      Außerdem erlaubt GTO Autoprofitspots. Allerdings nur auf eine Straße, wenn die eine Range stärker ist als die andere foldet der auch mal 50%+ weg, da wir auf späteren Straßen zu viel verlieren würden, FALLS der Gegner optimal gegen uns spielt.

      Betrachte zB btn steal. Mach in CREV minraise sb actet und BB auch. Komischerweise gewährt meine minraisestrategie am btn autoprofit für sb UND bb, wenn sie mich 3betten. Allerdings müssen die so viel 3betten, sodass mein EV vom steal niedriger wird als dass ich tighter spiele. No more cliffs dazu...

      Würde halt nie Snowie als Basis meiner Überlegungen machen. Es gelten immer Populationstendenzen. Außerdem hilft dir Snowie bei hohen Limits auch nix mehr, wenn die Leute anfangen andere Betsizes zu nehmen. Eine GTO-Strategie basierend auf 1/3 bets ist komplett anders als die, die nur halfpot und pot nutzt.

      Darum ist das erstellen von preflop Ranges problematisch, wie ich finde. Du weißt halt auch nicht, wie eine 3betcall Hand bei Snowie funktioniert. Du müsstest exakt so spielen wie Snowie, auf allen Boards, und ob das reallife zutrifft...Snowie callt zB 57s auf eine 3bet, und spielt diese nach seiner Strategie. Allerdings geht Snowie davon aus, dass Gegner oft stabben, bluff raisen etc. Also wirklich BLUFF raisen. Und Snowie hat auch seine Gründe, warum er bluff raist. Die kennst du aber nicht :f_cool:

      Snowie ist zum Lernen von Konzepten vielleicht da, allerdings kannst du nicht beweisen, dass Snowie optimal spielt. v.a. River Szenarien können varianztechnisch total falsch sein. Das beeinflusst zum Teil auch die preflopstrategie.

      Naja...weiß halt auch nicht, wie weit du in deiner Pokerentwicklung bist. Aber du solltest lieber mit CREV arbeiten und nach und nach die marginaleren Hände dazunehmen. Snowie verwirrt denke ich mehr als es hilft.
    • charly
      charly
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 793
      Also ich habe auch CREV und halte es für das weit bessere tool.
      a) kostet es einmalig die hälfte von der snowie jahreslizenz
      b) kann es grundlegend mehr
      c) mit dem range tree lernt man ganz solide direkt nebenbei noch in ranges zu denken
    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      Wir haben scheinbar eine unterschiedliche Ansicht von GTO. GTO ist eine optimale Strategie insofern villain auch optimal spielt. Sie ist nicht max EV gegen suboptimale Strategien. Was dur vorschlägst sind exploitative Strategien aufgrund Populationstendenzen zu kreieren und es dann als GTO zu bezeichnen, wenn es max ev ist. Aber ist mmn nicht so definiert.

      GTO erlaubt einen Spielstil der unabhängig von villain gespielt werden kann (in theoriie). Im Umfeld von HUD restriktionen und zunehemenden verbot von pokersoftware fand ich es sinnvoll eine GTO Strategie aufzubauen und eben nicht populationstendenzen zu exploiten, weil ohne hud wird es irgendwann vorbei sein mit " ah villain 3b vs UTG aus BTN 10% also mach ich..."

      Ich hab Applications of NLHE von Janda gelesen. Seine Preflop charts bezeichnet er als weniger optimal als diejenigen von pokersnowie... Dies hat mich zur Frage bewegt, ob ich mein preflop game auf snowie abstützen soll.

      Hat vielleicht sonst jemand im Forum eine Meinung dazu?

      Falls es zu secret ist, könnt ihr mir auch eine PN schicken.

      Big Thanks

      Mathew
    • XcreminatR
      XcreminatR
      Gold
      Dabei seit: 22.06.2009 Beiträge: 626
      hab da mal mit nem ziemlich doliden 1k reg und recht bekannten coach drpber geredet. der meinte "preflop ist Snowie mit das beste was man für so günstiges Geld bekommt"
      meinte allerdings auch das Snowie postflop ned stark ist
    • giordano88
      giordano88
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 8
      Hallo zusammen,

      Danke für deine Antwort XcreminatR. Hat sonst niemand eine Meinung dazu? :s_biggrin:

      Ich hab gerade folgenden Spot analysiert. Ranges vs UTG Open. und Snowie empfiehlt mir für 100 BB mit A7s-A4s mit den untenstehenden frequencies zu 5bet/folden für 1/2 pot und das in einem 100BB spot? Wenn villain nur AA und KK shipped wäre ein fold equity /Odds technisch berechtigt.

      Spielt Snowie diesen Spot so, weil er nur mit AA und KK sonst broke geht?

      danke für eure Antwort.

      Cheers Mathew


    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      hey, schau mal bitte in dieses Video rein: https://de.pokerstrategy.com/video/39742/

      Da werden die meisten deiner Fragen beantwortet. Was dann noch offen ist, kann ich dir gerne hier beantworten ;)

      Cliffs:
      - ja, Snowie ist pre sehr stark.
      - Es macht Sinn sich an Snowie-Ranges zu orientieren
      - Als Mensch kann und muss man nicht so krass balanced sein wie Snowie, was alle möglichen Boardrunouts angeht.
      - Ich würde definitiv auch einen Blick in die Datenbank werfen, was die Crusher auf deinem Limit so für Ranges spielen.