Varianz ist eine Nutte

    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Vor einigen Jahren war ich mal hier aktiv und eben viel mir ein das ich ja noch eine Aussage schuldig war.

      Also....ich hatte eine sehr lange Downswingphase welche so 2010/2011 anfing und die ich einfach nicht verstanden habe. Vorher war ich Amateurmäßig erfolgreich. Das heißt, ich kam gut klar.

      Damals meinte man ich sollte absteigen und ruhig bleiben und die Zeit nutzen an meinem Spiel zu arbeiten.

      Nun ist es ein paar Jahre her.....ich habe mein Spiel sehr stark runtergefahren weil die Verluste nicht tragbar gewesen wären. Online fast gar nicht mehr und mein Livespiel ist auf 5 bis 8 Turniere im Monat (maximal) mit mittleren Byeins beschränkt. Das mache ich nur noch um ein bisschen dem Hobby zu fröhnen welches ich mal so geliebt habe.
      Spass macht es kaum noch...den dieser kommt auch mit dem Erfolg.
      Mein letzter Gewinn liegt Jahre zurück (früher mal mehrfach im Monat)

      Man könnte nun sagen...lern doch einfach Pokern anstatt zu heulen. Ist egal was ich lerne oder tue....ich kann nicht gewinnen.

      Beispiel gefällig....

      Seit 5 Monaten habe ich kein Overpair bei einem Preflopallin mehr gewonnen. Nicht ab und zu mal...nein..keins mehr. Dominated Hände gewinne ich selten, so ungefähr 1 von 5 oder so. Also AK/AQ gegen kleineres AsX.
      Coinflips liegen ungefähr bei 1 zu 8 die letzten Wochen. Rekord war 27 verlorene Flips in folge, dann 1 gewonnen und wieder 8 verloren.
      Ich rede nur von Preflopallins, also kein Play bis zum Showdown.
      Ich notiere das seit über 2 Jahren bei Livegames. Online nutze ich Pokertracker allerdings ist mir vor nem Jahr die Datenbank geplatzt und seitdem sind die Daten weg.
      Ich habe einen Profi im Bekanntenkreis der sich meine PT Daten damals mal angesehen hat und daraufhin meinte wenn die nicht gefälscht sind dann würde er schnellstens aufhören.

      Was will ich sagen?

      Die allseits vielgespriesene Varianz ist scheinbar keine Erklärung für alles.
      Denn ich wüßte nicht wielange ich die ansetzen sollte. Seit nahezu 4 Jahren und geschätzen halbe Millionen Hände sollte eigentlich ausreichend sein um Pech und Glück auszugleichen aber dies ich nicht der Fall.

      Somit wäre ich wohl eine Mathematische Randnotiz welcher sich außerhalb der Normalen Bereiche befindet.

      Will nur anmerken das es nicht immer eine ausgleichenden Faktor gibt.
  • 44 Antworten
    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Diamant
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.986
      Hast du noch ein paar Beispiele? Hast du mal nach Pokerräumen gefiltert? Da gibt es ein paar schwarze Schafe. Muss man aufpassen.
      lg und glück auf
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Verstehe nicht was du genau meinst, erkläre bitte
    • Loleas
      Loleas
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 138
      Wo Nutten da Freier :profit:
    • guth888
      guth888
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2009 Beiträge: 1.807
      hast du diesbezüglich stars angemailt oder dich mal mit einem verantwortlichen eines deiner liveturniere auseinandergesetzt?
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Mag sein das der Bericht zum verarschein auffordert aber er ist tatsächlich ernst gemeint.
      Es geht auch nicht darum das ich irgendwas anpranger oder sonstwas. Auch hat das nichts mit Pokerstars oder Fulltilt zu tun.
      Mir wurde damals immer gesagt, das ist Varianz. Die ist normal und man muss damit umgehen. Sie geht vorbei. Es gleicht sich immer alles aus....und ich kann jetzt sagen....NEIN tut es nicht....nicht immer. Selbst das ist Mathematisch erklärbar. Wenn es Menschen gibt die ständig Glück (im Spiel) haben muss es auch welche geben bei denen das Gegenteil der Fall ist.

      Ich muss mich also nirgendwo beschweren....
    • JakeH4rper
      JakeH4rper
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2011 Beiträge: 3.487
      ohne bilder von der versprochenen nutte können wir dir leider nicht helfen:milord:
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 11.688
      aha.
    • JohnnyLangen
      JohnnyLangen
      Einsteiger
      Dabei seit: 01.05.2015 Beiträge: 23
      Manche Leute haben einfach immer Pech im Leben. Ich glaube da kannst du nichts dran ändern.
      Wie läuft es denn bei dir außerhalb des Pokerns ?
      Für jeden Gustav Gans oder Jason Mercier muss es ja auch einen Gegenpart geben
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Sonst alles gut....

      Habe kein Pech im Leben.

      Und anscheinend verstehen die meisten nicht was ich schreibe.

      Es geht nicht darum das ich Hilfe brauche oder mich beschweren möchte. Es geht rein darum das ich ansage das die vielgepriesene Varianz nicht unbedingt funktioniert bzw für jeden anwendung findet.

      Ichg denke mein Zeitrahmen sprengt alles was bisher an Varianz vorgegeben wurde.
      2011 sagte man mir das ist Varianz und das wird sich bald wieder geben.
      Nun ist 2016 und ich kann sagen...nein hat es nicht.
      Es gabe mal Zeiten in denen es nicht ganz so drastisch war, aber Upswings oder Glücksphasen hatte in der gesamten Zeit nicht. Es war mal nur" nicht" ganz so schlimm.
      Wenn es mal nicht ganz so schlimm läuft dann komme ich auch ins Geld (kleine Geldplätze). Dann hatte ich "nur" Suckouts gegen kleinere Stacks oder konnte halt imer genug Chips sammels das ich diese verkrafte.
      Aber es ist normal das ich in einem Turnier bis zu 5 Sucks einsammel und im gegenzug keine an andere Verteile.

      Seit mitte letzten Jahres ist es aber so heftig das ich kein Online mehr spiele und eben nur noch in den Clubs rund um meine Stadt. Aber selbst da bekomme ich mittlerweile Sprüche zu hören wie...."normalerweise müsste ich das folden aber gegen dich steht es ja gut das ich gewinne" dann callt J8 gegen meine KK und gewinnt auch.

      Damit muss ich mich wohl abfinden.
    • Nekim0r
      Nekim0r
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2014 Beiträge: 224
      Hab den Startpost gelesen und dachte ziemlich früh: mal schauen wann der Satz kommt "ich habe meine DB verloren"
      Das passiert irgendwie vielen Leuten die Downswingopfer sind. Da haben doch die Illuminaten die Finger im Spiel...

      Mal im Ernst...glaubst du was du so schreibst? Mir fällt das ziemlich schwer
    • DerScavenger
      DerScavenger
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2015 Beiträge: 305
      Wie ich das verstehe, meinst du, dass Varianz auf dich nicht zutrifft oder? Kann ja sein das du ein "Pechvogel" bist, aber es ist schwer zu glauben. Ich würde mich ehrlich gesagt freuen, wenn mir jemand sagt, dass er mich mit einer schlechteren Hand callt und dann auch mal gewinnt. ( Wie z.B KK<J8) , da das die schlechten Spieler auch mal brauchen. Es gibt halt positive und negative Varianz und anscheinend trifft momentan auf dich das zweiter zu. Immer wenn ich so verliere halte ich mir vor Augen, dass Varianz das einzige ist, was dass Spiel profitabel macht und das es gut ist das Fische auch mal gewinnen. Kann es nicht sein, dass du dein Spiel einfach nicht weiter entwickelst? Zwischen 2011 und 2016 gibt es bestimmt eine Menge, dass sich im Spiel verändert hat. Vielleicht solltest du noch mal dein Spiel überprüfen lassen. Es kann ja sein, dass Moves die 2011profitabel waren heute es nicht mehr sind . Vielleicht kannst du ja auch mal Hände hier reinstellen wo du dir von der Strategie her unsicher bist und nicht einen Suck out kassierst. ;) Aus deinem Post liest man raus, dass du MTTs spielst. Vielleicht solltest du mal weniger Varianz reiche spiele wie z.B die 180 man spielen. Bei Turnieren gibt es halt eine super starke Varianz.

      Mfg DerScavenger
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 4.031
      Da gibts komischerweise ziemlich viele die immer Pech haben und sonst sicke crusher wären :|
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Die DB ist letzter Jahr gecrasht. Sie hat immer wieder angefangen von vorne die Hände einzulesen und damit war sie dann schon Stunden beschäftigt bevor sie überhaupt anfängt neue aufzuzeichnen. Das nervte irgendwann und alle repair anweisungen funtkionierten bei meinem Apple nicht.
      PT hat mal ne Analysefunktion mit der man Allin Equity vergleichen kann. Dieses hat sich der Bekannte angesehn und meinte Orginalton " mach Pause, das macht keinen Sinn erstmal"

      Grob gesagt war ich bei 80% der Hände vorne (nur Allins) habe diese aber zu 80% verloren (sehr grob gesagt). Dieses über mehr als ein Jahr und zig zig tausenden Händen.

      Damals habe ich das hier (oder im Pokerforum...das weiss ich gerade nicht mehr genau) mal reingesetzt und bekam nur die Meldung die Daten wären gefälscht. Die könnten nicht echt sein. Wenn ich es nötig hätte sowas zu tun müsste ich Poker quitten oder an meinem Mindset arbeiten. Mein Spiel überdenken blablabla. Das übliche halt....genauso wie ich antworten würde wenn mir so einer so etwas zeigen würde was ich selber für nicht möglich halten würde.

      Ich glaube das was sich schreibe weil ich seit Monaten notiere was passiert.
      Wenn man über einen so langen Zeitraum die meisten Flips verliert, wenn man nahezu nie mit einem OP gegen Trash gewinnt wenn man ebenfalls sehr selten mit Dominated Händen wie AK gegen kleinere Asse verliert dann kann man davon ausgehen das man nicht gerade vom Glück geschmeichelt wird.
      Wie warscheinlich ist es über 20 Flips in folge zu verlieren? Oder 20 80%ter in folge?
      Nicht sehr warscheinlich.....erst recht nicht über Monate oder überspitzt Jahre.

      Das einzige was mich überhaupt noch hält ist das ich mir sagen...ich will das schlechte Karten bezahlen......aber es nervt irgendwann wenn man sieht das diese immer gewinnen.

      Wenn es um Spielstrategie gehen würde oder Moves die schiefgehen würden wir diese unterhaltung nicht führen.
      Es geht lediglich um Allin Hände. Hier gibts nichts zu moven oder nachzudenken. Kleine Stacks die Allin gehen calle ich selbstverständlich mit Händen wie AK oder KK oder auch mal schlechter. Ich kann die Spieler bei uns recht gut einschätzen udn weiss das diese sich meistens keine Gedanken darüber machen das ein 3bet Allin mit A3 nach Early Raise nicht immer gut ist. Wenn ich dann calle oder reshove bin ich allermeist weit vorne aber verliere eben trotzdem.
      Das gleiche gilt wenn ich als Shorty Ass eoder Ak oder was auch immer reinstelle und von Trash gecallt werde. Auch hier würde ich sagen....nichts falsch gemacht oder?

      Letzte Woche war viel los bei uns und ich hatte recht viel Zeit also...mal ein paar beispiele.

      Ostersamstag 50Euro MTT ca 35 Spieler. Erster Suck mit AK gegen kleineren Stack mit KJs. Er bekam Flush
      2ter Suck JJ gegen kleinen Stack mit 44. EIne 4 aufm River
      Zuletzt dann auf dem Flop TopPair mit AQ. Gegner setzt ich schieb den Rest rein. Board weiss ich nicht mehr genau.
      Gegener hatte kleine Q auch Suited. Er bekam runner flush.
      Ostermontag war die Szene mit KK gegen J8. Ich raise aus early Position (mit nur noch knapp 20BB) und sehr Aggro Spieler reraist mich. Ich schiebe rein (da ich genau das ja will) und er überlegt. Die Aussage ich weiss ich bin hinten aber gegen dich kann man ja gewinnen. Kam der Call mit J8o. J8 auf dem Board schickten mich an die Rail.
      Dienstag normales 20 Euro Turnier im Club ca 30 Spieler. Bis zum FT bin ich gekommen aber eine lange Durstphase und viele verrückte Moves zwangen mich zu Geduld. Am Ende hatte ich nur noch 12 BB und habe Asse reingestellt.
      Call aus dem BB mit QJs welche dann mit 2 JJ gewannen.

      Ist wirklich so das bei uns im Club mittlerweile schon alle den Kopf schütteln wenn sie das sehen.

      Mit sicken Crusher meinst du das ich sonst alles weghaue? Habe ich nicht behauptet. Ist nur ein Hobby welches ich früher gerne nachgekommen bin. Ich war froh wenn ich gut gespielt habe und ab und zu ein Turnier gewonnen habe.
      Im Club kam das recht häufig vor, Online je nachdem wieviele Turniere ich gespielt habe. Manchmal mehrere FTs im Monat machmal ein paar Monate nur kleinere Geldplätze. Ich hatte mir mal einen Platz beim Fulltilt MEC in Wien erspielt und bin da als 20ter raus. In Vegas habe ich bei einem Satelite ein 1000er WSOP Ticket erspielt.
      Dort bin im dann mit Set Asse gegen einen Asiaten raus der seinen Gutter reingestellt hat und der ankam. Hätte ich das gewonnen hätte es mich in die Top10 an Chips gespült. Zu der Phase wäre das schon ne gute möglichkeit gewesen ins Geld zu kommen. Schade....

      Mein können reicht nicht um mit Poker Geld zu verdienen und darum geht es hier auch nicht. Was passiert ist schlicht nicht sehr warscheinlich und für mich kann ich nun sagen das Varianz das alles nicht mehr geradebiegt.
    • BradNitt
      BradNitt
      Platin
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 30.868
      dass jemand der angeblich ahnung vom spiel hat und mal drüberschaut ist auch standard.
      beste ist aber noch dass er dir einfach abrät anstatt dir deine denkfehler aufzuzeigen:f_thumbsup:
      bestimmt hier einer aus dem forum:profit:
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Nein, das war ein Bekannter aus dem Club. Geboren in LasVegas, lebt seit 15 Jahren hier und hat lange Jahre von Poker gelebt hat. Hauptsächlich OnlineCashgame.
      Wo soll er mir Fehler aufzeigen wenn es sich um Preflop Allins handelt? Ich rede hier nur von Nobrainern.....
      Mein Denkfehler wäre das ich die Varianz beachten muss.....das habe ich getan aber sie tritt bei mir halt nicht ein.
      Mehr will ich überhaupt nicht aussagen.

      Varianz tritt nicht immer ein um Glück und Pech auszugleichen. Bei 95% der Spieler mag es so sein....bei den restlichen 5 % sind die die eben sehr viel mehr Glück als Pech haben und andersherum. Vielleicht braucht es die 10fache Menge an Zeit oder Händen im irgendwann mal auszugleichen. Aber bisjetzt merke ich davon nichts und ich warte schon richtig lange darauf.

      Das ich im regulären Spiel Fehler mache ist selbstredent und wenn ich rausfliege oder Chips verliere weil ich was misplayed habe ist gar kein Problem, dann merke ich recht schnell was ich falsch gemacht habe...notiere das und überlege es beim nächsten mal besser zu machen.
      Meistens mache ich früh im Turnier genügend Chips um einen oder mehrere Sucks durchzustehen.

      Am Donnerstag spiele ich im CCC in Wien. Wer will kan sich dort ja von meinem "run" überzeugen. Da ich davon ausgehe da es dort nicht anders laufen wird.
    • JakeH4rper
      JakeH4rper
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2011 Beiträge: 3.487
      varianz bezieht sich übrigens ausschließlich auf die anzahl gespielter hände und nicht auf die dauer deines 'experiments' und 500k hände sind auch nicht endlos viel...
      ach, was schreib ich das überhaupt:f_ugly:
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Ich denke 500k Hände sind genug um irgendwann einen ausgleich zu erzielen. Es waren ja auch viel mehr aber die wurden nicht von PT getrackt. Somit kann ich dazu nichts sagen.

      Ich will weder beileid noch Hilfestellung.....zu was auch immer

      Nur sagen Varianz ist scheinbar nicht alles.....

      Beenden wir das ganze hier. Sollte ich nochmal so eine Datenbank aufbauen können und ähnliche ergebnisse bekommen kann ich diese ja mal posten. Aber da ich kaum noch Online spiele wird das wohl eher nicht passieren.

      Live notiere ich alles nur und die Zettel wollt ihr wohl kaum sehen.
    • JakeH4rper
      JakeH4rper
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2011 Beiträge: 3.487
      :f_love:
    • FollowTheSmartMoney
      FollowTheSmartMoney
      Silber
      Dabei seit: 26.06.2014 Beiträge: 793
      Wirf eine Münze 10 000 Mal hoch. Kopf oder Zahl. Ich wette mit dir, dass sich die Varianz auf die Sample Size ziemlich stark 50 : 50 annähert ...