Spielweise vs. UTG-Raiser mit QQ o.ä. - NL100 SH

    • edwardlion
      edwardlion
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 725
      Hallo zusammen!

      Vorweg: bin vor kurzem auf SH umgestigen, spiele derzeit NL100 SH.

      Habe festgestellt, dass ich das ein oder andere Mal noch unsicher bin, wie ich gegen Preflop-Raiser aus Early spielen soll.

      Folgende Situation: Wir halten QQ auf dem Button, UTG raist auf 4 BB, ich 3-bette auf 14BB (auch deshalb, weil ich keinen Multiway-Pot spielen möchte - Blinds haben hohen VPIP-Wert), UTG callt.

      Board ist einigermaßen draw-heavy, sagen wir mal: 9 :heart: , 6 :club: , 2 :heart:

      UTG checkt zu mir, ich mache eine ordentlich große Flop-Bet (wir spielen beide mit 100BB)

      Jetzt passiert folgendes:

      1.Hand: UTG, ein offensichtlicher TAG (15/13 auf 100 Hände), pusht nach meiner Flop-Bet, ich habe noch ca. 60BB behind, die ich für einen Call bringen muss

      2.Hand: ein offensichtlich agressiver Spieler (22/20, aber wieder nur auf 100 Hände), dem ich auf den ersten Eindruck aber schon Credit gebe, minraist meine Flop-Bet


      Um es kurz zu machen: bin beide Male broke gegangen.

      1.Hand: UTG hält 99, trifft sein Top-Set - finde ich persönlich schwach von ihm gespielt, meine 3-Bet da OOP auf Set-Value zu callen preflop

      2.Hand: UTG hält AA, womit er meine 3-Bet nur callt, mit seinem Min-Raise am Flop will er mich wahrscheinlich in den Pot reinziehen, so dass ich nicht mehr aus der Hand rauskomme, auf den Min-Raise pushe ich, er callt


      Meine Fragen/Gedanken hierzu:

      1. Kann man das irgendwo anders spielen?
      Denke mal, 3-Bet preflop ist standard, auch gegen UTG-Raise!?
      Den Flop hart betten ist auch ein Muss imo, da man keine Overcards sehen möchte!?

      2. Kann/darf/sollte man sein QQ-Overpair nach dem UTG-Flop-Raise irgendwo wegschmeißen, wenn ja, bei welcher Hand eher?
      Was ich bisher auf NL100 SH gesehen habe, werden 3-Bets mit sehr vielem preflop gecallt, SCs, kleine PPs, KQs usw und am Flop auch sehr vieles gepusht auf so nem Board, z.B. auch Overcards a la AK, KQ.

      Das macht es imo sehr schwer, Villain hier eine Range zu geben, gegen einen Standard-TAG würde ich diese auf TT+, AK, ggf. noch AQ und KQs festlegen...

      Im nachhinein tendiere ich dazu, Hand 2 zu folden, und zwar nach dem Min-Raise am Flop, das sieht schon sehr nach Stärke aus - ein Min-Raise als Bluff macht hier ja keinen Sinn, zumal ich durch eine starke Flop-Bet auch signalisiert habe, dass ich bereit bin, die Hand durchzuziehen...

      In Hand 1 sehe ich mich allerdings überhaupt nicht zwangsläufig geschlagen - einen solchen Move kann er auch mal mit JJ,TT, AK (mit oder ohne Draw), vielleicht sogar KQ machen, hab ich alles schon gesehen auf dem Limit.

      3. Wie spielt ihr Preflop, wenn ihr in der Situation nicht QQ, sondern JJ, TT bzw. AQ haltet? 3-Bet oder auch mal Coldcall?


      Vielen Dank für Eure Meinungen/Anregungen. Hoffe, meine Ausführungen sind nicht zu lang geworden :D

      Viele Grüße ausm Ruhrpott
  • 6 Antworten
    • edwardlion
      edwardlion
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 725
      Keiner dazu ne Meinung?!

      Oder ist der Text zu lang zum Durchlesen?!? :D
    • gottschi
      gottschi
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 94
      1. Die Hand ist für mich ein easy fold auf den push. 15-13 ist viiiielll zu tight für dieses limit, er callt dein reraise OOP preflop. Mit welcher schlechteren hand als QQ sollte er dich auf diesen flop checkraisen bei seinen stats. Wenn du keine reads hast und der WTS Wert von villian 'normal' ist fold, denn du bist sehr wahrscheinlich geschlagen und ich bin mir sicher dass du mit einem fold keinen value gegen seine handrange verschenkst, im besten fall hast du glück und er versucht dich mit zB JJ rauszubluffen weil du evtl ein super weakes image hast aber der call ist -EV .
      Allerdings wären dazu deine stats und dein table image interessat, des beeinflusst ja auch villians spiel.

      2. Hier gehe ich wahrscheinlich auch broke, wobei interessant wäre was eine 'ordentlich große flop bet' bei dir ist. In die Entscheidug ob ich push oder fold fließt eben mehr als seine 22-20 stats. Was ist sein und mein table image? Wie ist der AF? Der WTS? Was hatten wir für action in den ersten 100 händen?

      Wär selber über mehr und hoffentlich kompetentere Meinungen froh :rolleyes:

      btw spiele selber erst seid paar tagen NL100 SH
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Ich gehe beides mal broke. Spiele allerdings höhere Limits, wo auch Nits aggressiver sind.
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Ich gehe auch auf NL100 beides mal Broke.
      Du kannst die beiden hier eigentlich auf kein höheres Pocket als QQ und AK setzen, da sie OOP deine 3-Bet callen.
      Als Range kannst du dem TAG (22/20 Spieler) 99-QQ,AK geben und dem Nit (15/13 Spieler) im Grunde dieselbe Range, vielleicht auch nur JJ-QQ, AK.
      Nachdem er dir hier die 99 zeigt, kannst du davon ausgehen, dass er auch 99-QQ, AK callt.

      JJ,TT und AQ ist eine klare 3-Bet, wobei ich gegen den Nit TT am Button auch nur cold calle.
    • edwardlion
      edwardlion
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 725
      Original von gottschi


      wobei interessant wäre was eine 'ordentlich große flop bet' bei dir ist.


      damit meinte ich, so zwischen 2/3 und 3/4 potsize - also pot ist hier um die 30 BB, ich bette so 20-22 BB
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      als ich neu auf NL100 war hab ich auch so ne aehnliche Frage gestellt:

      Text results appended to pokerstove.txt

      79,200 games 0.005 secs 15,840,000 games/sec

      Board: 9h 6h 3d

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 62.810% 62.21% 00.60% 49273 472.50 { QcQd }
      Hand 1: 37.190% 36.59% 00.60% 28982 472.50 { 22+, AKs, AKo }


      Ja und damit solltest du wohl ohne Reads broke gehen. Wenn du notes hast wie er Sets oder Monster spielt kann das ja manchmal hilfreich sein.Manche Spieler haben ja z.B. die Angewohnheit sets am flop immer minizuraisen und den turn zu donken.