Politikforum Daumen abschaffen

  • 103 Antworten
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.694
      Meine Privatmeinung:

      Finde sie gerade im Politikforum gut, da man dort seine Unterstützung für eine Meinung weitergeben kann. Vielere sehen es eben gleich, man muss es dann aber nicht noch einmal schreiben.

      Und noch privatere Meinung:

      Wer sich von negativen Daumen beleidigen lässt oder sich abschrecken lässt weiter seine Meinung zu posten, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 5.593
      Ich finde Daumen funktionieren vor allem da nicht gut, wo es komplexe Themen gibt. Gerade im Politikforum wird inzwischen einfach nur noch nach Lagern gevotet. Wenn sich irgendwas gegen political correctness, etablierte Parteien, Flüchtlingspolitik, Ausländer o.ä. richtet, wird es hochgevotet. Alles andere runtergevotet. Es wird nicht darüber nachgedacht, was da gerade geschrieben wurde und tlw. wirds wahrscheinlich nicht mal gelesen....es wird einfach nur der Grundtenor daumiert.

      Es ist halt was anderes, wenn man mit eine komplette Antwort schreiben muss um zuzustimmen bzw. zu widersprechen. So entstehen viel sinnigere Diskussionen.

      Dass man sich von negativen Daumen nicht beleidigen lassen sollte, ist obv. richtig. aber gleichzeitig ist es mit Sicherheit nicht motivierend, wenn man sich n paar Minuten Zeit genommen hat und anstatt Antworten einfach nur downvotes kassiert ;) .`


      edit: Inzwischen ist das Forum ja auch schon so grenzwertig, dass es inzwischen unsichtbar ist für nicht angemeldete Leute. Viel schlimmer kann es durch Abschaffung des Votingsystems nicht werden...besser vielleicht schon.
    • HijackerStar
      HijackerStar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 11.753
      Ich unterstütze die Einschränkung der Daumenfunktion, aber eher aus trivialeren Gründen. Daumen werden einfach viel zu oft thematisiert und lenken vom Inhalt ab.
      Egal worüber diskutiert wird, nach spätestens drei Seiten wird über Daumen geredet. Mike Godwin würde sicher ganz feucht im Schritt wenn er das analysiert.
      In Anbetracht aller Einflüsse, die die Daumen auf die Gesprächsatmosphäre nehmen, sind sie nach monatelanger Beobachtung zusammengefasst schlicht und einfach schädlich.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.460
      Die Dauman haben sehr große Nutzen und gleichzeitig Folgen

      Pro : Ich erkenne beim Überfliegen viel schneller die wichtigen Themen / Inhalte und kann über manche Sachen drüber lesen, gleichzeitig kann ich damit ein Stimmungsbild widerspiegeln und Feedback auf den Beitrag bekommen

      Kontra : Auf jedenfall merkt man das manche User da gezielt "gemobbt" werden in sofern das sie völlig frei vom Inhalt runtergevotet werden, und das Problem darf man sich auch nicht klein oder schönreden.


      Am Besten wäre wenn man individuell per Haken einstellen kann ob man für seinen Beitrag die Bewertungs-Funktion aktiviert haben möchte, und Auto ist sie an, aber das wird wahrscheinlich eher nicht so schnell kommen !?

      Von daher Pro/Kontra Abwägung wo Pro mMn überwiegt
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 5.593
      Btw wo ich das gerade sehe...aus welchem Grund gibts denn z.B. hier oder im Fußballforum kein Votingsystem?
    • matusow
      matusow
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 10.013
      Weil hier ständig Statements vom Betreiber downgevoted würden.

      Btw sind mir die Daumen egal. Wer lässt sich von sowas mobben?

      Schau mal was passiert, wenn einer der Fremdenfeinde seine Gesinnung in einen anderen Teil des Forums trägt.
    • BradNitt
      BradNitt
      Platin
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 30.446
      Original von MrElLobo
      @random Hast du eigentlich zu wenig Liebe in deiner Kindheit bekommen, oder ist Daddy nachts zu dir ins Zimmer gekommen und war sehr lieb zu dir ? Anders kann man deine bemitleidenswerte versuche Aufmerksamkeit zu generieren nicht deuten .
      An deiner stelle würde ich mal einen Psychologe aufsuchen, der kann dir sicher Helfen.
      bekommt 18 daumen nach oben.
    • matusow
      matusow
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 10.013


      21 Daumen :f_thumbsup:
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 5.593
      Das spricht imho Bände über die Sinnhaftigkeit der Daumen im Politikforum. Sie werden halt null dafür eingesetzt wofür sie eigentlich gut sein sollten, sondern dienen nur noch dem Bestätigen einer bestimmten Gesinnung...genau der Gesinnung wegen der das Politikforum versteckt wurde.


      Original von D4niD4nsen
      Pro : Ich erkenne beim Überfliegen viel schneller die wichtigen Themen / Inhalte und kann über manche Sachen drüber lesen, gleichzeitig kann ich damit ein Stimmungsbild widerspiegeln und Feedback auf den Beitrag bekommen

      Ich weiß nicht wie regelmäßig du da surfst, aber das ist das absolut einzige was du mit den Daumen sehen kannst. Zwischen sinnvollen und sinnfreien Beiträgen wird nicht mit Daumen entschieden. Du kannst den behindersten sinnfreisten Beitrag gegen Flüchtlinge schreiben und du wirst garantiert ne Menge upvotes bekommen. Kannst es gern mal probieren :coolface:
    • Beitrag gelöscht

    • Beitrag gelöscht

    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.691
      Bei FB kann man sehen, wer Daumen hoch gibt.
      Warum kann man das hier nicht? Ich glaube dieses anonyme sorgt auch für eine andere Handhabung mit Daumen.

      Ansonsten finde ich auch, dass je komplexer die Themen, desto weniger sollte mit Daumen hantiert werden.
    • SniffvsSnaf
      SniffvsSnaf
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 3.023
      Finde so wohl Daumierung zeitweise aussetzen, als auch Daumierung zeitweise deanonymisieren gute Ideen.

      Außerdem bin ich der Meinung, dass das Politikforum stärker durchmoderiert werden sollte und zwar in dem Sinne, das alles was in einem Beitrag auf die Beziehungsebene eines Mitdiskutanten schießt entfernt wird und nur noch Sachgehalt überig bleibt. Das sollte den Leuten auch so vermittelt werden, dass sie alles sagen dürfen - aber in einem vernünftigen, respektablen, konstruktivem Umgangston.

      Denkanstoß:

      interview-mit-sascha-lobo-zum-scheitern-der-priatenpartei

      Wie ist dabei der Einsatz von Twitter und Facebook zu bewerten? Können wir aus der Geschichte der Piraten lernen, wie sich soziale Medien einsetzen lassen und wie nicht?

      Lobo: Erst mal muss man lernen, mit diesen Instrumenten umzugehen, wobei der Verkürzung auf Twitter eine gewisse soziale Dysfunktion eingebaut zu sein scheint. Diskussionen auf Twitter enden in so großer Prozentzahl in Katastrophen und Konfrontationen, dass man das schon als systemischen Fehler unterstellen kann.

      Dann sind sie für die Politik ungeeignet?

      Lobo: Twitter ist jedenfalls ungeeignet für eine politische Diskussion.

      Lauer: Ich hatte mich ja auch mal für ungefähr ein Jahr aus Twitter zurückgezogen.

      Und Facebook?

      Lobo: Facebook ist anders ungeeignet. Die Frage, die sich mir stellt: Welche Art von Plattform, von wem und wie kontrolliert, müssen wir schaffen, um digitale Demokratie zu ermöglichen? Die Frage ist noch überhaupt nicht beantwortet, aber die Piraten haben glücklicherweise gezeigt, dass man sie beantworten muss. Und dass die vorhandenen Instrumente noch nicht ausreichen, um sie zu beantworten. Durch soziale Medien findet eine Öffentlichkeitsverschiebung statt. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn man in den 50er Jahren die Gespräche eines durchschnittlichen CSU-Stammtischs veröffentlicht hätte, genug verfassungsfeindliches Material dabei gewesen wäre für ein rückwirkendes Verbot der Partei.

    • XMugenX
      XMugenX
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 511
      Original von Pokersaft
      Meine Privatmeinung:

      Finde sie gerade im Politikforum gut, da man dort seine Unterstützung für eine Meinung weitergeben kann. Vielere sehen es eben gleich, man muss es dann aber nicht noch einmal schreiben.

      Und noch privatere Meinung:

      Wer sich von negativen Daumen beleidigen lässt oder sich abschrecken lässt weiter seine Meinung zu posten, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
      Dann mach halt überall die Daumenfunktion an! Ist schon sehr wichtig, dass sich die brauen untereinander unterstützen können. Kommt mal lieber einer verantwortungsvollen Pflichterfüllung in eurem Job nach, anstatt hier private Meinungen zu posten. Ok danke!
    • matusow
      matusow
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 10.013
      Als ob das ihr Job wäre. Die machen das ehrenamtlich, warum auch immer.
      Deswegen wird das Politikforum ja so schlecht moderiert. Es findet sich kein normaler Mod der das machen will.
    • XMugenX
      XMugenX
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 511
      Ich red mittlerweile vom ganzen Forum. Die Aussage von Pokersaft ist doch in mehrerer Hinsicht totaler Quatsch.
    • Beitrag gelöscht

    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 39.730
      man sollte generell die daumen nach unten abschaffen
    • Beitrag gelöscht