Openpushingchart zu lose?

    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.368
      Finde den Openpushingchart, der hier in die Strategieartikel angegeben wird, viel zu lose! Gerade sehr kleine Aces bzw kleine und mittlere Kings werden doch zu oft dominiert, um mit teilweise noch relativ vielen BB zu pushen. Sollte man mit der BB-Angabe nicht wenigstens 2 BB nach unten gehen. Vor allem mit Ante. Spiele seit kurzem die Hyperturbos, war vorher nur CG-Spieler. Kann mir das ein erfahrenerer Spieler bestätigen ?
  • 5 Antworten
    • schutze1990
      schutze1990
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2015 Beiträge: 75
      Hab keine Ahnung wie Charts hier aussehen
      grundsätzlich sind Programme wie hrc besser da du die calling bzw pushing Ranges der anderen anpassen kannst

      Wie weit du pushen kannst ist sehr oft stark gegener abhängig
      Nicht angepasste nash Ranges geben immer nur an was im optimalfall gepusht wird und was man callen kann wenn der Spieler optimal pusht

      Du wirst aber eher selten zu weit pushen da die meisten Leute eher viel zu tight callen
      grade auf den kleinen buy ins
    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.368
      Das Problem ist auf die niedrigen Limits, das die Fische dort spielen, unberechenbar sind. Sie spielen wie gerade das Wetter oder ihre Laune ist. Finde da sollte man den Pushingchart dann schon anwenden, aber etwas tighter . Auch gegen TAGs ist er wohl anwendbar. Es gibt dann einige wenige sehr tighte Spieler, gegen die man dann wohl etwas loser werden kann. Aber um die zu finden, braucht man wohl schon einige Reads.

      Das Programm HRC kannte ich noch nicht. Werde es demnächst mal testen.Den Pushingchart und andere findest du übrigens in die Strategieartikel hier.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.098
      Schickst du mal den Link bitte, welchen Chart du genau meinst?
      Prinzipiell haben die meisten Spieler HU extreme Probleme mit open pushs umzugehen, weil sie sehr tight callen. Deshalb kann man durchaus weiter pushen mitunter...abhängig von den BB und villain natürlich.
      Gerade kleine Asse und mittlere Könige performen doch ganz gut gegen eine Callingrange.
    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.368
      Diese hier meine ich: https://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/2332/1/
      Bin mir ziemlich sicher, das diese Charts für die Hyperturbos zu lose sind. Aber trotzdem anwendbar, wenn man 1-3 BB runter geht. Und wie Schutze schon sagt , den Gegner noch mit berücksichtigt, so fern man aussagekräftige Reads hat.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.098
      Also mal so viel: Du wirst nirgends so viele Diskussionen finden unter Hyperspielern wie über Openingranges und Pushingranges, das ist klar, darum geht es ja auch. Du darfst eines nie vergessen, die Ranges, die dir auf PS von uns Coaches geboten werden sind immer Basics und für die aktuelle Zeit. Jeder sollte sich die anschauen, weiterentwickeln und an sein persönliches Spiel anpassen. Diese Ranges sind ja auch schon wieder zweieinhalb Jahre alt und haben sich mittlerweile längst weiterentwickelt. Ich denke, die stammen von KTU und heute würde er diese nicht mehr so machen. Meiner Meinung nach ist die dort genannte Strategie mittlerweile nicht mehr profitabel spielbar....