Kräfteverhältnisse Islam / Zuwanderer /AfD

    • Malone70
      Malone70
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 240
      Ich bin in letzter Zeit mehr auf Facebook und in meinem eigenen Forum unterwegs und habe viel Arbeit, aber dieses Forum liegt mir immer noch am Herzen und ich versuche, das Geschehen zu verfolgen. Aber es ist schwierig, einen Eindruck über die Kräfteverhältnisse hier zu gewinnen. Wer steht wie zum Islam und zur Flüchtlingssituation?

      Ich mache mal den Anfang:

      1. Den Islam halte ich für eine faschistoide Ideologie, der man etwas entgegensetzen muss, wenn man die Freiheit hier bewahren will.
      2. Nicht zuletzt daher erachte ich einen maßlosen Zustrom von Muslimen für äußerst gefährlich, sowohl im Hinblick auf die Kriminalität als auch auf die vermehrte Einflussnahme des Islams.
      3. Offene Grenzen wären so oder so schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht machbar. Sie ermutigen die Leute bloß dazu, ihr Vermögen aufzugeben und eine lebensgefährliche Reise vorzunehmen. Wären die Willkommensklatscher konsequent, müssten sie die Flüchtlinge abholen wollen.
      4. Hilfe finde ich richtig, aber hauptsächlich vor Ort oder hier nach Kriterien der Hilfebedürftigkeit und Integrierbarkeit.
      5. Die AfD ist nicht zu verteufeln, da sie die einzige Partei ist, die zumindest hinsichtlich Islam und Zuwanderern eine vernünftige Alternative zur Ganz Großen Koalition bietet.
  • 11 Antworten
    • bambTTcha88
      bambTTcha88
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2009 Beiträge: 3.201
      Fang doch deinen ganzen Text mit: "Ich bin kein Nazi, aber...." an.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      Kannst ja auch einfach in die entsprechenden, riesigen Threads gucken/schreiben =)


      Original von bambTTcha88
      Ich bin kein Spacko, aber fang doch deinen ganzen Text mit: "Ich bin kein Nazi, aber...." an.
      FYP
    • kingpowl
      kingpowl
      Black
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 2.393
      ja im Thread https://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?postid=17217276 haben sogar alle deine meinung. kürzlich wurde darüber diskutiert ob schwarze genetisch bedingt dümmer sind, derzeit wird darüber geredet wie man den lästigen artikel 1 mit den menschenrechten wieder los werden kann.

      so richtig hat das aber keiner verstanden, da in den ganzen sätzen zuviele fremdwörter waren!


      /edit
      deine thesen nochmal übersetzt

      1. ich habe keine ahnung vom islam
      2. dafür aber angst
      3. teilen ist doof!
      4. bin aber trotzdem hilfsbereit un so, aber nicht ohne gegenleistung ne?
      5. also ich wähl zwar afd, aber nicht wegen dem parteiprogramm, sondern wegen punkt 1 und 2!
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.600
      du hast ein forum und findest die threads zu islam, afd, etc nicht?

      damit überzeugst du mich auf jeden fall dass du dir im internet und in den medien allgemein überhaupt nicht schwer tust informationen zu filtern und finden.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Original von Malone70
      Ich mache mal den Anfang:

      1. Den Islam halte ich für eine faschistoide Ideologie, der man etwas entgegensetzen muss, wenn man die Freiheit hier bewahren will.
      2. Nicht zuletzt daher erachte ich einen maßlosen Zustrom von Muslimen für äußerst gefährlich, sowohl im Hinblick auf die Kriminalität als auch auf die vermehrte Einflussnahme des Islams.
      3. Offene Grenzen wären so oder so schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht machbar. Sie ermutigen die Leute bloß dazu, ihr Vermögen aufzugeben und eine lebensgefährliche Reise vorzunehmen. Wären die Willkommensklatscher konsequent, müssten sie die Flüchtlinge abholen wollen.
      4. Hilfe finde ich richtig, aber hauptsächlich vor Ort oder hier nach Kriterien der Hilfebedürftigkeit und Integrierbarkeit.
      5. Die AfD ist nicht zu verteufeln, da sie die einzige Partei ist, die zumindest hinsichtlich Islam und Zuwanderern eine vernünftige Alternative zur Ganz Großen Koalition bietet.
      Ich mache dann mal weiter:

      1. Der Islam ist eine Religion, dessen freie Ausübung und Bekenntniss nach Artikel 4 GG geschützt ist.
      2. Religion und Staat sind getrennt. Nicht zuletzt daher erachte ich einen maßlosen Zustrom von Muslimen für ungefährlich und sehe keine vermehrte Einflussnahme des Islams. Kriminalität bei Asyl/Einwanderung niedrigerer Bildungsschichten steigt sicherlich, ein Rechtsstaat sollte damit fertig werden.
      3. Ein Recht auf Asyl ist im GG verankert. Davon zu trennen ist das Problem von Offenen Grenzen / Wirtschaftsimmigration wo Europa als Kollektiv versagt. Lebensgefährliche Reise ? ... Im Verhältnis zu der Wahrscheinlichkeit im Land aus dem man flieht zu sterben ist die Reise aus Makrosicht nicht lebensgefährlich. Das Menschen auf der Flucht umkommen ist eine Schande, ich glaube das wolltest du sagen oder !?
      4. "Hilfe finde ich richtig, aber hauptsächlich vor Ort oder hier nach Kriterien der Hilfebedürftigkeit und Integrierbarkeit" Finde ich erstmal super das du Hilfe richtig findest :f_thumbsup: Präventiv Krieg/Probleme vor Ort bekämpfen super. Der Krieg ist aber leider genau jetzt, da kann man nicht warten bis Hilfsprogramme beschlossen sind. Der Ist-Zustand im Land -> Asylrecht | Hilfebedürftigkeit -> Asylrecht | Integrierbarkeit -> Asylrecht | Richtig ist das unsere christlichen Werte ( in Europa/recht ) leider nicht umgesetzt werden, aber wem sag ich das :)
      5. Die AfD ist zu verteufeln, da sie die einzige Partei ist, die gezielt hinsichtlich Islam und Zuwanderern eine Spaltung der Gesellschaft zum persönlichen Interesse bietet und ihren frühen Status wissenschaftlicher Herangehensweise durch Personal / Parollen / Fremdenfeindlichkeit / Nationalismus verspielt hat.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      Wenn dich das Kräfteverhältnis interessiert, wäre eine neutrale (und anonyme) Umfrage besser (und am besten dann eine nehmen wo auch bereits ein Meinungsforschungs-Institut verwendet hat).

      Und könnte schon interessant sein, ob evtl. Menschen mit Pokerbezug wo man vermuten könnte sie gehen evtl. analytischer oder auch offener an solche Dinge heran (in der Allgemeinheit hat Poker ja z. B. auch eher einen schlechten Ruf, aber viele hier waren trotzdem offen genug dafür...) dazu eine andere Meinung haben als der Rest der Bevölkerung (das Ergebnis hier könnte man dann z. B. auch mit dem Ergebnis vom Meinungsforschungs-Institut vergleichen).

      Zusätzlich könnte man auch die gleiche Umfrage dann noch im Politik-Bereich stellen mit dem Hintergrund, man vermutet dass dort mehr Politik-Interessierte unterwegs sind und wäre auch mal interessant zu sehen ob Menschen die sich evtl. relativ stark dafür interessieren dann eine andere Meinung haben als der Mainstream der das Thema z. B. eher am Rande über Massenmedien mitbekommt (es gab z. B. schon ähnliche Untersuchungen zwischen christlicher Religion und Atheismus und Ergebnis war, je mehr die Leute über christliche Religion Bescheid wußten, desto eher waren sie Atheist, wäre ganz interessant ob das bei Politik ähnlich ist).
    • cuPsn
      cuPsn
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2007 Beiträge: 1.194
      Original von Malone70
      Ich bin in letzter Zeit mehr auf Facebook und in meinem eigenen Forum unterwegs und habe viel Arbeit, aber dieses Forum liegt mir immer noch am Herzen und ich versuche, das Geschehen zu verfolgen. Aber es ist schwierig, einen Eindruck über die Kräfteverhältnisse hier zu gewinnen. Wer steht wie zum Islam und zur Flüchtlingssituation?

      Ich mache mal den Anfang:

      1. Den Islam halte ich für eine faschistoide Ideologie, der man etwas entgegensetzen muss, wenn man die Freiheit hier bewahren will.
      [...]
      Stopped reading.

      Bevor du dir sone Aussagen leistest, lern erstma Muslime und deren Religion kennen, am besten indem du Urlaub in einem muslimischen Land machst.

      Sry, aber wegen Leuten wie dir werde ich oft als Deutscher einfach nur Nazi genannt :f_o:

      Sofern du gläubig bist, bist du Katholik? :f_eek:
    • Saschinho1981
      Saschinho1981
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 3.764
      Original von Santalino2
      Und könnte schon interessant sein, ob evtl. Menschen mit Pokerbezug wo man vermuten könnte sie gehen evtl. analytischer oder auch offener an solche Dinge heran (in der Allgemeinheit hat Poker ja z. B. auch eher einen schlechten Ruf, aber viele hier waren trotzdem offen genug dafür...) dazu eine andere Meinung haben als der Rest der Bevölkerung (das Ergebnis hier könnte man dann z. B. auch mit dem Ergebnis vom Meinungsforschungs-Institut vergleichen).
      In erster Linie zieht Poker einen Haufen Sozialversager an, die das große Geld wittern. Deine Aussage gilt wahrscheinlich für langjährige winningplayer, aber deren Anteil würde ich mittlerweile auch hier im Forum auf max. 10% beziffern. Die comunity war mal anders zusammengesetzt, einen großen Anteil bildeten Studenten, die wohl tendenziell politisch offener orientiert sind. Viele davon sind gegangen, wenige Neue kamen hinzu. Was sich nun hier tummelt und von gleichgesinnten Moderatoren eifrig supported wird, lässt sich in 3Sek. im Politik-/Feedback- oder jetzt im Smalltalkbereich ausmachen.
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.290
      lol wieviele islam liebhaber sich hier tummeln. sein gelaber ist natürlich müll, sein grundgedanke aber sowas von korrekt.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Was soll das mit Islam Liebhaber zu tun haben? Nur weil man bei der Hetze nicht mit machen mag, muss man ja auch nicht gleich alles toll finden. Den meisten werden wohl sowohl die dummen Islamprediger, als auch die genauso dummen AFDler gleichermaßen auf den Sack gehen.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Zu all diesen Theman findet man im Politikbereich bereits haufenweise Threads, in denen man sich austummeln kann. Entsprechend ist diese Diskussion im SmallTalk nicht wirklich hilfreich.