Counter vs limping-fish in hyper hu

    • Stevie75
      Stevie75
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2009 Beiträge: 144
      Hallo,

      jedesmal wenn ich auf diesen spielertyp treffe, dann bekomm ich probleme.

      -ich versuch gegen jemand der zw. 700-100% limpt viel zu isolieren non-ai.

      dann fast immer cbet und je nach board barreln. also ob overcards/scarecards für ihn kommen.

      ich finde es so problematisch, weil ich da seine range nicht einschätzen kann, bzw. er im prinzip immer alles haben kann.
      manche limpen viel pre, sind dann aber post gar nicht passiv. was ein weiteres problem darstellt.

      wenn ich am bu dann viel raise 70-100% und er noch viel callt, und auch fast jeglichen hit durchcallt, was ich vorher beim barreln ja nicht weiß, dann ist das ein weiteres problem.

      habt ihr da tips bzw. strategien, wie ich mich da verbessern kann?

      vll. grundsätzlich in allen lagen tighterer ansatz. und ihn dann durchcallen lassen wenn ich TP oder besser habe?

      viele grüße
      Stevie
  • 2 Antworten
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.333
      jede Hand zu limpen und fast jeden Hit runterzucallen ist im HU halt gar nicht mal so eine schlechte Strategie, auch wenn der Fisch sich da wohl keine Gedanken zu machen wird. Ich spiel jetzt keine Hypers, aber auch in normalen Sngs sind diese Leute im HU bei 20+bb oft etwas unangenehm zu spielen. Unter 20bb kannst du natürlich anfangen, einfach sau viel zu pushen, weil die meisten dann nach meiner Erfahrung zumindest zunächst zu viel folden. Wenn man deeper ist muss man einfach rausfinden, wie viel die Leute pre noch folden und ob man sie post mit 2-3 Barrels von ihren Midpairs runterkriegt oder ob die einfach alles runtercallen wollen. Gibt eben solche und solche, daher kann man da schwierig einen generellen Gameplan erstellen, sondern nur gegen die einzelnen Spielertypen.
    • Karcist
      Karcist
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 219
      Du musst dir klar machen das 100% limpen im Bereich 0-30BB sehr dicht an GTO ist.. Hier ist wichtig dass du ein kleineres ISO sizing wählst (so 2,5x bis 2x shallow), etwas weiter for value nai raisen und nicht zu dünn for value oder als bluff pushen.. Ganz viel zu psuhen ist eine ganz schlechte Idee (wenn Villains seine starken Hände nicht in der MR range hat)... Eigtl ist nen 100% limper doch sehr angenehm für dich, du kannst mit allen Händen deine Equity günstig realisieren und kannst seine Limps mit einer polaren nai Range etwas unterdruck setzen um seine schlechtesten Hände zu folden.. Wenn er dann gut foldet kannst du mehr bluffs reinnhemen und wenn nicht, dann hallt nur for value... Kleine Pots OOP mit weaken Händen zu spielen hört sich doch sehr gut an...

      + fasst immer cbet hört sich auch nicht so gut an, du musst dir schon klar machen welche texturen er gut trifft und wo es keinen Sinn macht zu bluffen..