Handwerker betreten meine Wohnung ohne erlaubniss!! Whats my line?!?

    • Fishman1911
      Fishman1911
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 97
      Hallo zusammen

      Ich bin vor 4 monaten umgezogen in ein appartment in der innenstadt. Ein fenster in der küche sollte noch gegen ein schallisoliertes fenster ausgetauscht werden, was mir der vermieter auch angekündigt hat mit termin. Ich habe also den handwerker empfangen an besagtem termin und gewartet bis er fertig war. Dann hat er gemerkt, dass er keine fenstergriffe dabei hat. Wir haben dann ausgemacht, dass er den einfach mal vorbeibringt, da er eh noch ne weile in unserem haus arbeitet.

      Am nächsten tag, als ich abends nach hause kam, war der griff an meinem Fenster montiert:f_o: :f_o: Nochmal 2 tage später komm ich wieder nach hause und es wurde in meiner abwesenheit noch so eine art fensterbrett montiert! ohne ankündigung NIX!!!!!

      Ich habe KEINE AHNUNG wie sie in meine wohnung kommen, denn ich habe beide schlüssel an meinem schlüsselbund. Kann mir nur so erklären, dass der vermieter einen masterschlüssel hat!

      Meine frage: Wie soll ich jetzt vorgehen?

      -den vermieter konfrontieren und sagen, dass das in zukunft nicht mehr vorzukommen hat
      -sofort anzeige erstatten? (hab kein bock auf beef eigentlich, aber sowas geht imo schon richtung hausfriedensbruch?!)
      -Schlösser einfach austauschen (könnte ziemlich teuer werden)
      -einfach ganz schnell was neues suchen(tendiere im mom am ehesten dazu)

      mfg random 10er
  • 81 Antworten
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.742
      Würde meine Line vom Vermieter abhängig machen. Das Mindeste ist natürlich darauf bestehen Alle Schlüssel für deine Wohnung augehändigt zu bekommen und beim nächsten mal eine Anzeige anzudrohen.

      Es darf definitiv kein Handwerker und auch kein Vermieter einfach so in deine Wohnung!

      Etwas Neues suchen wäre für mich die letzte Line bei einem komischen Vermieter, der es nicht einsieht.

      PS: Positiv würde ich noch sehen, dass nicht irgendwer in der Wohnung war und du nichts mitbekommen hast, sondern das der Handwerker ganz klar seine Arbeit für dich sichtbar erledigt hat und wohl Handwerker + Vermieter da waren.
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Son Mieter wie Dich hab ich zum Glück nicht. Sei mal lieber froh das der Schaden behoben wird und fertig gestellt.

      Unabhängig davon das der Handwerker informieren und/oder sich ankündigen sollte...

      Das Wesentlichste aber: man wechselt das Schloß bei Einzug, kostet 15 Euro beim billigen Schlüssel. "Könnte teuer werden" ist also Blödsinn.

      Du kannst den Vermieter informieren das das Schloss gewechselt wurde aufgrund dieses Vorfalls und fertig, alles andere ist lächerlich.
    • Atzenmax
      Atzenmax
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 10.084
      du bist vermieter? krasser typ! :f_o:
    • FlySociety
      FlySociety
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2011 Beiträge: 373
      in welcher welt kostet denn ein schlosswechsel 15 euro ?
    • Fishman1911
      Fishman1911
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 97
      Original von Gluecksfisch
      Son Mieter wie Dich hab ich zum Glück nicht. Sei mal lieber froh das der Schaden behoben wird und fertig gestellt.

      Unabhängig davon das der Handwerker informieren und/oder sich ankündigen sollte...

      Das Wesentlichste aber: man wechselt das Schloß bei Einzug, kostet 15 Euro beim billigen Schlüssel. "Könnte teuer werden" ist also Blödsinn.

      Du kannst den Vermieter informieren das das Schloss gewechselt wurde aufgrund dieses Vorfalls und fertig, alles andere ist lächerlich.
      Alter das ist eine ''schliessanlage''...hab mich informiert unter 600€ kommste da nicht weg.

      @aycaramba
      ja der vermieter scheint eigentlich ganz nett zu sein...ich konfrontier ihn mal und schaue ob er da verständnissvoll reagiert
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Schaffst Du es nicht selbst eine Schraube zu lösen, im Baumarkt oder ähnliches ein Schloss zu kaufen und die Schraube wieder rein zu schrauben?
      Ein vernünftiges kostet aber eben 100 Euro, Standard halt 15.

      Schliessanlage ist totaler Blödsinn. Du kannst mit der Wohnungstür machen was Du willst. Dann hast Du even 2 Schlüssel, für Haus und für Wohnungstür. Ist Alltag für Millionen Deutsche. Oder akzeptiere das jemand einen Generalschlüssel hat.
    • Fishman1911
      Fishman1911
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 97
      achso ja so könnte es gehe...aber akzeptieren, dass jemand ein generalschlüssel hat?!?!? WTF?!?!? Bei dir möchte ich echt nicht mieter sein....

      E: und was soll das heissen, du hast zum glück keine mieter wie mich?...gehst du also bei denen auch rein und die finden das völlig ok? oder wie soll ich das verstehen?
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      ist in JEDEM Mehrfamilienhaus so, wo das mitgelieferte Wohnungsschloss durch den Mieter nicht getauscht wurde. Logisch, oder?

      Einfach mal nachdenken.

      Es heisst ja nicht das er so rein darf, es heisst aber das es jemand kann der den Schlüssel hat.
    • Fishman1911
      Fishman1911
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 97
      was logisch mann?!?? es ist gesetzlich geregelt, dass der vermieter ohne mein wissen kein schlüssel zu meiner wohnung haben darf!!!!!
    • Plastichamer
      Plastichamer
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 2.910
      Direkt verklagen und ausziehen. Immer hart überreagieren Dude! Sonst kommt man am Ende noch Stressfrei durchs Leben.
    • Beitrag gelöscht

    • Beitrag gelöscht

    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      1. Vermieter sollte keinen Schlüssel zur Wohnung haben, auch zur Sicherheit nicht -> In der Praxis haben der Großteil der Vermietern einen Schlüssel
      2. Sollte ein Vermieter dennoch einen Schlüssel haben sollte er dies a) auf garkeinen Fall zugeben b) außer in Extremfällen ( Abwägung ) wo der Wert seiner Wohnung ( Extremer Gestank ; Extreme Mietschulden ) in Gefahr ist benutzen.

      Jetzt wos passiert ist und ein Vertrauensschaden entstanden ist hast du 2 Optionen

      1. Vermieter auffordern alle Schlüssel zur Wohnung auszuhändigen ( Problem : Alle Schlüssel ? Wer einmal lügt dem glaubt man nicht )
      2. Schloss austauschen und ggf. die Kosten aufgrund des Vertrauensverlustes dem Vermieter auftragen ( Musst du dem Vermieter nicht ankündigen, bei Auszug muss aber der Altzustand wieder hergestellt werden, Schloss aufheben etc. )

      Ich rate zum Zweiten ( Ist halt auch der allgemeine Tipp für jedes bei Einzug vorhandene Schloss allerdings da trägt der Mieter die Kosten ) und rate generell zum Frieden, sprich wenn du das selber auswechseln kannst dann einfach auswechseln und fertig.

      Das Thema rechtliche Strafen dafür das er den Schlüssel behalten hat oder halt man nen Handwerker einen angekündigten Mangel hat beseitigen lassen würde ich direkt streichen. Man sollte trotz Vermieter | Mieter Verhältniss auch Mensch bleiben.
    • guhruuu
      guhruuu
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.671
      was hier abgeht .. :facepalm:

      es ist doch ganz klar das die handwerker nicht einfach so in die bude dürfen , punkt.
      da hab ich vollstes verständnis dafür das man empfindlich reagiert.

      hatte die situation letztens auch : einzug in einen neubau und es gab noch diverse nachbesserungen . hab mitbekommen wie handwerker
      einfach so in die ( mittlerweile bewohnten!) wohnungen rein sind nachdem nicht aufgemacht worden ist.

      nun ist es bei mir so das ich 3 katzen habe und tatsächlich fluchtgefahr herrscht, geht also gar nicht das da einfach jemand rein marschiert.
      dazu kommt das ich sensibles material zuhause aufbewahre ( nein kein dope, porn, whatever :f_rolleyes: ) und einfach kein interesse daran habe
      das da jemand reinlatscht.

      hab dann einfach die zeit von zuhause aus gearbeitet und gut ist , aber die möglichkeit hat nicht jeder.

      obv ist klagen unnötig aber ein ernstes wort + herausgabe aller schlüssel ist absolut angebracht. alternativ nach absprache mit
      vermieter ein schwenkriegelschloss zusätzlich anbringen.

      gruss guhruuu
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Original von Fishman1911
      was logisch mann?!?? es ist gesetzlich geregelt, dass der vermieter ohne mein wissen kein schlüssel zu meiner wohnung haben darf!!!!!
      Und? Was ist hier nun am Gesetz vorbei gelaufen? Ist der Vermieter nun Schuld weil der Mieter das Schloss nicht gewechselt hat nach Einzug? So ein Quatsch, ganz ehrlich.
      Einer hat nun mal einen zentralen Schlüssel bei einer Schließanlage. Oder soll er den weg werfen? Albern ...
      Hast Du meinen Post überhaupt gelesen?

      MMn hat der Vermieter hier nix falsch gemacht. Der Handwerker hat - in direkter Absprache mit dem Mieter - einen Schaden behoben und dafür scheinbar einen Schlüssel erhalten (und für andere Arbeiten im Haus). Oder soll der Vermieter täglich die Haustür für die Arbeiten öffnen?! Folgebesuche die direkt mit dem Handwerker abgesprochen werden kann der Vermieter nicht wissen. Das nun der Handwerker einfach in die Wohnung geht ist dessen Verschulden, aber sicher nicht vom Vermieter. Theoretisch kann der Handwerker nämlich immer und überall im Haus hin, falls es tatsächlich eine Schliessanlage mit Generalschlüssel ist.

      Lern einfach draus und tausch das Wohnungsschloss aus.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      :facepalm:


      Sollte Regeln

      Ein mal gekauft und der Türzylinder begleitet dich dein ganzen leben.

      An dem Tag an dem du den Wohnungsschlüssel bekommst baust du DEIN Schloss ein und legst das alte gut weg und baust es wieder ein wenn du ausziehst.
      Dann kommt so nen Firlefanz gar nicht erst vor.
      Geht ja nicht nur um den Vermieter oder Handwerker, der Vormieter kann ja auch noch x Schlüssel von der Wohnung haben und bei dir ein und ausgehen.
    • Cheeeer
      Cheeeer
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.556
      Wie hier wieder nur Spasten rumlaufen und flamen obwohl OP eine ganz einfache Frage stellt. Kann Ihm nicht einfach gesagt werden, "hey überdenk doch mal deine Vorangehensweise [...]". Einfach mal sachlich sagen, dass man nicht überreagieren muss aber es dennoch nicht i.O. ist wie vorgegangen wurde. Ich kenn mich im Mietrecht nicht aus, aber ein Schlosswechsel muss glaube ich zumindest angemeldet werden beim Vermieter.

      Einfach mal mit dem sprechen.
    • Beitrag gelöscht

    • dontplotzthehotz
      dontplotzthehotz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2011 Beiträge: 21.482
      Original von Gluecksfisch
      Lern einfach draus, lass das Wohnungsschloss austauschen und stell's dem Vermieter in Rechnung.
      fixed.
      Dann lernt der Vermieter auch etwas draus.

      Nur weil's Leute wie Gluecksfisch gibt, die sich einen Dreck um die Rechte der Mieter scheren, musst du nicht selbst dafür bezahlen um dich in deiner gemieteten Wohnung wohl zu fühlen.