Kluger Biomüll?

    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.316
      Ich ärgere mich immer über unseren Biomüllbehälter, weil der ständig voll ist und trotzdem alles darin vor sich hin schimmelt. Und ich frage mich: Gibt es da irgendwelche intelligenten oder komfortablen Lösungen, damit ich den nicht jeden zweiten Tag rausbringen muss?
  • 21 Antworten
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.321
      dachte es geht um Marjorie... :f_frown:

      so kann ich nur sagen: sei ned so faul und lauf halt im Sommer jeden Tag oder wenigstens jeden zweiten ^^
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.316
      Das kann doch nicht sein, dass wir Raketen auf den Mond fliegen können, aber noch kein Mensch eine vernünftige Lösung etnwickelt hat für den Biomüll!

      Ständig mit schimmelnden Tüten zur Mülltonne zu rennen kann doch nicht die einzige Lösung sein.

      Nervt euch das etwa nicht?
    • Chewie
      Chewie
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 579
      Luft undurchlässigen Behälter nutzen, wie zB sehr großes Einmachglas oder Plastikbox, damit nix schimmelt und riecht - mit alter Zeitung auslegen (spart einem auch die nutzlosen Schimmeltüten) damit es nicht klebt beim ausleeren, rausbringen wenns voll ist. Größe des Behälters deiner Faulheit anpassen^^

      Auf den Mond kommt man damit nicht, aber was besseres fällt mir nicht ein^^
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Kommt bei mir alles in Restmüll die können mich mal mit ihrer Biotonne... (löst jedoch nicht das Problem mit dem häufigen raustragen)
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Hiermit gehts zum Mond und zurück:
      https://www.onlinespuelenshop.de/insinkerators-kuechenabfallzerkleinerer
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.122
      biomüll in plastiktüten wegschmeißen ist auch eher nicht so cool :yaoming:
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      nut-line:

      verschließbare schüssel mit zeitungspapier auslegen (mehrere seiten), dann müll an über die ecken des papiers herausheben und wegschmeißen.
      -zeitungspapier macht keine probleme im biomüll
      -schüssel brauchst du auch nicht reinigen nachher
      -du machst dich nicht dreckig
      -gratis
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.316
      Langsam werden die Ideen ja interessant hier :) Der Abfallzerkleinerer ist mir aber glaube ich etwas zu teuer im Moment.

      Und die Schüssellösung ist klug, aber da muss man ja noch häufiger den Müll rausbringen :)

      Cool wäre sone Rohrpost zum Biomüll, wo man seinen Müll reinsteckt und nichtmehr raus muss damit.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Zerkleinerer ist in D eh verboten.
      Luftdichte Behälter sehe ich eher skeptisch. Da fängts doch erst richtig das gammeln an. Eher was wo Luft rankommt damit es trocknen kann.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      geht mir um das weghalten von ungeziefer, mit schimmel kann ich eher leben.

      bringe den biomüll nur alle 5 tage raus, zeitungen nehmen schon viel feuchtigkeit auf, schimmel ist dann schon dran, stört aber nicht.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 14.995
      Lang genug warten bis der Biomüll so Klug wird das er selbst rausgeht
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.290
      zeitung mit tinte soll gut für den biomüll sein? das erschließt sich mir nicht :thinking:
      du könntest den müll vakuumieren, dann schimmelt nichts und du musst nur einmal im jahr runter :coolface:
      in meiner alten wohnung gabs nen müllschacht :megusta:
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.316
      Warum gibt es sowas nicht in jeder Wohnung?!

      An ein Vakuum habe ich auch schon gedacht. Einfach ein Biomüll, im Vakuum. Warum erfindet sowas keiner?

      Oder würde darin dann alles Gären statt zu schimmeln?
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      Gibt einige Möglichkeiten seinen Biomüll sinnvoll zu nutzen:

      1. Bokahi Eimer
      ist ein Eimer der unter Luftabschluss und mithilfe von Mikroorganismen deine gesamten Küchenabfälle (auch Gekochtes/Fleisch/Kotze;) ) fermentiert und in brauchbare Erde umwandelt


      2. Wurmhumus
      ist ein Eimer mit Würmern (Eisenia foetida) und Erde, quasi ganz normale Würmer die jeder kennt. Darin entsorgt man dann zumindest schonmal seine frischen Küchenabfälle. Könnte aber gammeln wenn die Würmer nicht hinterherkommen


      3. Kompostieren
      Garten oder Balkon. Keine gekochten Lebensmittel und Zitrusfrüchte reinwerfen
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      oder halt im Klo ....
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.316
      Diese Bokahi EImer klingen interessant, aber rbaucht man da nicht mehrere von und muss die immer irgendwo lagern? (Weil die 3 wochen ruhen sollen)
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      jo, is halt alles nicht die praktischste Lösung. Diese Bokashi´s müssen auch auf einmal gefüllt werden, dann kommste natürlich um ne Lagerung des Biomülls nicht herum. Die Eimer kannste dann ja irgendwo hinstellen, sofern die eben dicht sind müffeln die auch nicht.

      Ich wollt mir demnächst mal so ein Teil bauen.
    • SniffvsSnaf
      SniffvsSnaf
      Silber
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 2.999
      Einfach mal vom Computer 5 Minuten am Tag Pause machen und das Ding rausbringen. Pause nützlich und noch was nützliches in der Pause getan - was könnte noch nützlicher sein???

      "Jeder Gang macht schlank!"


      Sorry wenn du schon schlank bist ;-)


      Achtung überflüssiges Faktenwissen: vor dem I. Weltkrieg musste der Deutsche noch durchschnittlich ca. 12km am Tag latschen um sein Dasein zu fristen.
    • thefishneedshelp
      thefishneedshelp
      Global
      Dabei seit: 05.09.2016 Beiträge: 28
      Ich lege meinen Bio-Müll in eine Metallschale oder einen verschließbaren Plastikbehälter und stelle ihn bis zur Entsorgung ins Gefrierfach. Zu beachten wären lediglich 2 Dinge:
      - Flüssigkeiten von Bioresten vorher abgießen
      - Reste wie Knochen, Fleisch etc pp. in BOUNTY-Wisch-Weg-Tücher verpacken
      - Kartoffelschalen und alles mit wenig Eigensäften kann getrost auch ungepackt in die Dose oder die Schüssel
    • 1
    • 2