Im Februar 2008 läuft mein Arbeitsvertrag aus. Ich hoffe mal nicht das dieser verlängert wird. Ich war nun 2,5 Jahre als Call-Venter-Agent tätig und langsam reicht es. Ich möchte einfach wieder in meinen Beruf Finanzbuchhaltung/Steuerfachangestellter zurück und nach weiteren 6 Monate Praxis meine Bilanzbuchhalterprüfung ablegen. Ich habe jetzt schon sehr schlechte Möglichkeiten diesen Beruf auszuüben, da ich nunmal 2,5 Jahre raus bin. Aber ich kann doch nicht bis zum 67. Lebensjahr als CCA arbeiten. Das Problem ist, das die Argenturen für Arbeit Arbeitslose in Callcenter "reinstopfen". Dann könnte ich ja gleich eine Vertragsverlängerung anstreben. Im Moment arbeite ich im Inbound und befürchte dann nachher noch im Outbound zu enden. Arbeitsangebote kann ich ja zwecks Sperre nicht ablehnen. Leider ist es ohne arbeitslos zu sein, fast unmöglich eine Arbeit in meinen Bereich zu bekommen, da 80% aller Stellenangebote einen Vermittlungsgutschein verlangen. Wie kann ich verhindern, das ich wieder als CCA eine Arbeit bekomme? Ich bin völlig ausgebrand und ich kann auch nicht mehr. Gibt es irgendwelche Foren, wo ich meine Chancen verbessern kann im Umgang mit der Arbeitsargentur? Wurde jemand von euch mal ein Job angeboten, den ihr aus irgendwelchen Gründen nicht annehmen mußtet? Als gepr. Bilanzbuchhalter IHK denk ich sollte auf den Arbeitsmarkt neben meinen Studium/Ausbildung gute Möglichkeiten haben. Ich bin dankbar über jedern ernstzunehmenden Tip!