Dollarkurs - Katrina

    • Chango
      Chango
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 610
      Da ich in den nächsten 2 Wochen was auscashen will, wollte ich die Börsenexperten hier fragen wie sich der dollarkurs wohl in den nächsten wochen entwickeln wird.

      er ist jetzt unmittelbar nach der hurricankatastophe ja ziemlich gefallen. wird er sich bald wieder erholen, oder weiter absacken? gleich auscashen oder 2 wochen warten?

      hlp plz
  • 6 Antworten
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      kurzfristig: random walk

      übrigens ist der kurs nur um 3 % gefallen. wenn du 1k auscasht sind das dann ca 30 euro weniger. nicht wirklich die welt.
    • Cuprastar
      Cuprastar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 15
      dem stimme ich zu.

      auf so kurze frist kannst du das nicht voraussagen.
      ich geh zumidnest nicht davon aus das der kurs weiter sinken wird.

      wie gesgat bei dem wert ..
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      ich glaube das der dollerkurz noch gut 5-10% verlieren wird, bis er sich wieder stabilisiert.

      das liegt daran, das die langfristigen schäden die der hurrican angerichtet hat nicht nur die krisengebiete betreffen. in amerika herrscht augrund von 9 geschlossen ölraffinerien benzinknappheit, wodurch die wirtschaft und der verbraucher betroffen werden. in teilen amerikas kostet die gallone (~3,7liter) 6$, das ist mehr als bei uns. und die haben keine öko steuer. dadurch wird der wirtschaft ein dämpfer verpasst und eine schwächere wirtschaft bedeutet einen schwächeren doller.

      soviel zur theorie ;) .
    • IPS.Blue
      IPS.Blue
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 370
      allgemein sind währungskurse so gut wie nicht vorher zu sagen...
      umweltkatastrophen haben da auch nur bedingt auswirkungen, und wenn dann sicherlich nicht für lange zeit... ist ja nicht so das jetzt die hälfte der USA kaputt wäre...
    • Mandalor
      Mandalor
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 126
      Der Dollar gilt grundsätzlich als Krisenwährung, daher gehe ich nicht davon aus, dass er jetzt weiter im Kurs sinkt. Das Argument der Dollarkurs würde noch sinken, weil das Ausmaß an Schäden noch höher ausfallen wird, ist dabei relativ uninteressant.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Es ist auch nicht die Katastrophe die Einfluss auf den Dollarkurs hat, sondern entsprechende Anteile der Wirtschaft. Ich meine, die USA hortet seit Ewigkeiten das ßl dass sie selbst Abbaut und kauft sogar extern ein um bei der Vorhergesagten ßlknappheit in 50 Jahren noch genug zu haben um der Welt den Stinkefinger zu zeigen. Sie unternimmt sogar Expansionskriege um an noch mehr ßlquellen zu kommen als sie eh schon auf ihrem Kontinent haben. Also wer - bitte - soll glauben, dass die aktuellen Preisanstiege etwas mit dem Wind zutun haben?

      Die Preise werden aber nicht ewig diese Höhe halten. Man nutzt einfach nur eine vielversprechende Situation aus, um in einem Zeitraum, der für den Rest der Wirtschaft erstmal nicht lang genug ist um reagieren zu können, die Gewinne zu extrem-maximieren. Wenn sich der Rest der Wirtschaft anfängt darauf einzustellen, wird der Gewinn bei den Preisen vielleicht sogar geringer ausfallen als bisher, weshalb imo die Preise über nicht allzulanger Zeit wieder geringer werden müssen.

      Soviel zu meiner unqualifizierten Meinung