bankroll weg!!!!

    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      hi an alle pokerfreunde

      ich habe diesen thread aufgemacht um ein wenig über meine "pokerkarriere" zu erzählen , ausserdem muss ich mich bisschen ausheulen ;(

      ich bin vor drei monaten auf PS gestoßen und mich hier angemeldet. mit pokern hab ich schon vor zwei jahren angefangen aber mehr zum spaß, hauptsächlich turniere gespielt. mit der zeit gefiel mir poker immer mehr und ich fing an erste gewinne einzufahren. da ich aber nichts von bankrollmanagement und sowas wusste und besonders keine strategien kannte ging es mal auf mal ab.
      im vergangenen herbst hatte ich es geschafft meine bankroll auf 2700$ hoch zuspielen.
      soweit so gut!
      ich hab an einem tag meine ganze bankroll verzockt inklusive 600€ von meiner visakarte. ich weiß bis heute noch nicht was mit mir an diesem tag los war. .. ich spiellte an diesem tag über 15 stunden poker. . .(wenn ich das poker nennen darf, was ich an diesem tag gemacht habe. ich würd das eher geld verschenken nennen, aber egal. . . )
      nach dieser aktion war ich erstmal geschockt! ich konnte tagelang vielleicht auch mehrere wochen nicht schlafen! außerdem war ich immer schlecht gelaunt und und und.
      was mich wunderte: ich dachte immer noch an poker!
      ich wollte vernünftiges poker spielen und dies irgendwo lernen. so stoß ich auf Pokerstrategy!!

      nach der anmeldung bei PS hab ich die artikel durchgelesen, quiz bestanden und den 100$ bonus gecleared. dabei spielte ich SSS auf NL10. hab mir dann gedacht, mit einer bankroll 210$ (die boni inklusive, hab also 60$ selber dazugesteuert)kann ich ich auf BSS umsteigen. ich fing dann bei NL10 1. weil ich knapp die bankroll dafür hatte und 2. weil ich mit nl 0,02/0,04$ mit den beträgen durcheinander kam und der berechnung der potodds usw.
      nebenbei hab ich mir HoH1 angeschafft und durchgelesen.
      die strategyartikel hab ich aber auch nicht vernachlässigt.
      auf jeden fall fing das gut an mit BS, doch dann kam wieder so ein scheiss tag! ich verlor fast die hälfte meiner bankroll. ich hatte aber zum glück mittlerweile einige sachen gelernt. und aus eigenen erlebnise ja schließlich auch ;) ich hörte an diesem tag auf und machte zwei drei tage nur theoretisch weiter mit poker.
      nach mehreren brekeven sessions verlor ich an drei weiteren tage schließlich meine restliche bankroll. . .

      ich kann mir nicht erklären was ich immer falsch mache. ich bin fleißig lerne jede freie minute die ich habe und beschäftige mich sehr viel mit poker.
      aber trotzdem hab ich es wieder geschafft meine bankroll zu verprasseln.

      trotz den ganzen sachen die ich bei PS gelernt habe konnte ich meine bankroll nur langsam aufbauen um sie schnell zu verzocken!!!!

      wenn jemand ähnliche erlebnisse hat soll er sich mal melden! auch andere tipps und ratschläge würden mich sehr freuen!

      hoffe auf viele antworten, ratschläge, tipps und alles hilfreiche.

      MFG
      Niko

      PS: ich weiß nicht ob ich das richtige forum benutzt hab. . .
  • 25 Antworten
    • Plorel
      Plorel
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 180
      investier deine zeit sinnvoller als in poker,
      such dir ein hobby, dass dir freude macht. (poker ist bestenfalls interessant zu nennen)
      Das erspart dir eine Menge Frustration u. Agression....
      (es sei denn du bist mental stabil, was aber nicht der fall zu sein scheint)
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Wenn deine Bankroll kleiner wird musst du in der Lage sein in den Limits runtergehen. Das ist keine Schande und kann den besten passieren, da man auch als guter Spieler an einem Tag an dem man schlecht drauf ist und gleichzeitig Pech hat einiges verlieren kann bis einem klar wird das man doch vielleicht besser mal Pause machen sollte.

      Das Problem ist also nicht unbedingt das du mal einen sehr schlechten Tag hast an dem aber auch gar nichts funktioniert, denn das passiert fast allen Spielern ab und an mal, sondern das du nicht in der Lage bist die richtigen Konsequenzen daraus zu ziehen (z.B. für den Tag mit dem spielen aufzuhören oder Limits runter zu gehen)

      Wenn du dazu nicht in der Lage bist dann macht es wie Plorel schon sagt keinen Sinn für dich Poker zu spielen weil du damit nur Geld verlieren wirst.
    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      danke erst mal für eure antworten!
      zu plorel: poker macht mir sehr viel spass und ich bin auch nicht auf irgendeiner art frustriert oder ahnliches.
      ich bin ziemlich sabil und poker hat überhaupt keinen einfuss auf mein realles leben. ich hab meinen sicheren job mit freundin läuft auch alles super :D
      ausser dieses eine mal mall wo ich die 2700$ auf eimal verzockt habe. da gebe ich zu war ich schon mehrere tage down. aber sonst kann ich das schon gut trennen.
      wie ich auch schon erwähnt habe bin ich sehr fleissig und versuch jede minute die habe zu pokern oder etwas darüber zu lesen(strategien oder sonstige sachen)

      der tipp von OrcaAoc hört sich interessant an. wenn ich erlich bin denk manchmal nicht daran aufzuhören. ich glaub wenn ich jemanden nebenmir sitzen hätte der mir dann sagt: hey junge hör auf dann hätte ich auch auf jeden fall aufgehört wenn mir klar geworden wäre dass ich aufhören muss. aber von alleine komm meistens nicht drauf, muss ich zugeben!
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Also mein Tipp für Dich:
      Verhalte dich so, wie jemand der ein Coaching Video aufnimmt. Rede vor dich hin, wenn du eine Hand spielst, warum du sie so spielst, wie du sie spielst und nicht anders. So etwas Hilft imho sich in Phasen nachlassender Konzentration wieder auf das Spiel zu fokussieren.

      Wenn es an einem Tag gar nicht läuft, hilft nur wie OrcaAoc schon schrieb, aufhören. Vielleicht noch die eine oder andere Hand im Nachhinein analysieren um sicherzustellen, dass keine Fehler drin waren.
    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      hi darthblue
      finde deinen tipp super ich glaub ich werd das mal anwenden. könnte helfen dass ich nicht unkonzenriert werde.
      ich glaub dass ist auch mein problem. das ich nach einer zeit die konzentration verliere, dann einzwei größerre pots verliere die nicht hätte verlieren dürfen (wenn ich aufgepasst hätte) und dann anfange zu tilten und nicht mehr das spiel bringen was ich kann.
      bei mir ist es so, dass ich am anfang einer session die erste stunde immer im plus bin und den geht es wieder bergab .. . .
    • Anmar
      Anmar
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 80
      Original von Darthblue31
      Also mein Tipp für Dich:
      Verhalte dich so, wie jemand der ein Coaching Video aufnimmt. Rede vor dich hin, wenn du eine Hand spielst, warum du sie so spielst, wie du sie spielst und nicht anders. So etwas Hilft imho sich in Phasen nachlassender Konzentration wieder auf das Spiel zu fokussieren.

      Wenn es an einem Tag gar nicht läuft, hilft nur wie OrcaAoc schon schrieb, aufhören. Vielleicht noch die eine oder andere Hand im Nachhinein analysieren um sicherzustellen, dass keine Fehler drin waren.
      Also den Tipp hier kann ich auch nur empfehlen. Ich mach das eigentlich ständig wenn ich spiele. Ich stell mir vor ich nehm ein Coaching-Video auf und somit steigert sich meine Konzentration.

      Zudem habe ich noch gemerkt das ich bei zu vielen Tischen Schwierigkeiten mit der Konzentration habe. Also wenn du auch mehrere Tische spielst, schraub mal die Anzahl der Tische um die Hälfte nach unten. Vielleicht hilfts.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      hör auf mit pokern, das is mein ernst
    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      wieso wird direkt ohne zu erklären warum, geraten mit pokern aufzuhören?
      ich finde aus fehlern lernt man, und ich glaube ich bin nicht der einzige der seine bankroll verprasselt hat!!

      viele lieber würde ich hier mehr tipps von erfahreren spielern bekommen, anstatt empfehlung mit poker aufzuhören. . .
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      -keine Disziplin und Durchhaltevermögen / Klarkommen mit Swings+Varianz
      -anscheinend nicht sonderlich talentiert (wenn man dein Aufwand tatsächlich so hoch ist und die Erfolge gering)

      ist eine Mischung mit der man eigentlich kein dauerhaft erfolgreicher Spieler werden kann. Insbesondere die psychologischen Leaks bekommen die wenigsten nachhaltig in den Griff, daher: hör auf, es ist wohl das beste für dich
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      ist an dem besagten tag irgendwas schlimmes passiert? freundin weg? auto schrott? oma gestorben? hört sich an als ob du irgendwas kompensieren wolltest.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      du mußt unbedingt mit dem tilten aufhören und dich an das BRM halten
      wenn du das 100% befolgst kann man gar nicht broke gehen
      spiel auch nur im klaren kopf also nicht wütend oder betäubt :D
      daran solltest du immer denken

      ps

      ich hab auch mal im wahn meine BR und visakarte fürs tilten misbraucht
      waren fast 5k$ die ich in knapp 2h verblasen habe
      das war anfang des jahres seitdem war kaum ein tag an dem ich es nicht bereut habe
      hab das mit dem tilten aber jetzt hinter mir und fahre konstant gewinne ein
      also finde ichs schon übertrieben direkt mit dem pokern aufzuhören

      also wenn man sich zusammenreißt kommt man auch aus so einem loch auch wieder raus
      solltest du jetzt aber nochmal eincashen und wieder alles aufeinmal verlieren ist pokern wohl doch nix für dich
    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      erstmal danke fü eure antworten. . .

      zu Face12:
      ich werde demnächst mich mal damit auseinander setzen was disziplin usw. anbelangt.
      zu deiner vermutung ich sei untalentiert. ich habe ja schon einige erfolge gehabt(sowohl bei turnieren als auch in cashgames), ohne irgendetwas über poker zu wissen. (strategien, sonstiges)
      ich habam anfang auch gedacht das war glück aber dann spielte ich immer regelmässiger erfolgreich. von daher geh nichtdavon aus untalentiert zu sein. ausserdem interessiere ich mich für zocken schon seit ich sieben bin oder so :D (ohne scheiß) spielen (alle möglichen casinospiele)hat mir schon spass gemcht seit ich denken kann!!! die pokerwertung hab ich kannte ich schon mit sieben aswendig :D
      JETZT DENKT NICHT ICH BIN SPIELSÜCHTIG :D :D :D :D :D :D :D :D :D

      seit ich hier bei PS bin fehlen allerdings so richtige erfolge. da mach ich mir aber kein druck denn ich bin ja noch nichmal drei monate bei PS! vielmehr wollte ich hier zugang zu den artikeln und sonstigen lehrmaterial bekommen als zu spielen.

      die psychologischen leaks die du angesprochen hast passen vielmehr zu meiner situation! ich kann vielleicht mehrere tage oder wochen vernünftig spielen aber wenn ich dann mal anfange zu tilten aus welchen gründen auch immer, dann fängt das problem an. ich habe öfter versucht verlorenes geld wieder reinzuholen oder habe oft gedacht "du hast ja schon das meiste verzockt, scheiß auf den rest. entweder klappt oder klappt nicht"
      im nachhinein bereue ich es so gedacht zu haben!

      zu Wamaroa:
      nein nichts der gleichen ist passiert :D zum glück. aber meine freundin hat später einen riesen aufstand gemacht! und meine eltern haben mir auch eine predigt gehalten.

      zu soneji:
      ich bin nicht schadenfroh aber ich freu mich das ich nicht alleine bin :D , einer der sich in meine lage verstetzen kann!!! in deinem beispiel sieht man ja auch dass es dann wieder bergauf gehen kann! hat mich echt ermutigt!!!!!!!!!!!

      wie du schon sagtest, man muss sich nur zusammenreißen können und die gewisse disziplin mitbringen. den schliesslich ist das auch ein grosser teil der zum pokern dazugehört!

      Bis jetzt hab ich auch schon einige sachen geändert!!!

      1. wenn ich jetzt merke dass ich nicht mehr konzentriert bei der sache bin, dann werde ich mich öfter hier im forum auftreiben(beispielhände posten etc)

      2. ich werde nicht mehr nach einer loosing session mich neu konzentrieren und versuchen verlorenes geld wieder reinzuholen - funktioniert eh nicht!!!!

      3. ich werde mir noch mal alle artikel zu denen ich zugang habe noch einmal richtig zur brust nehmen und durcharbeiten und besonders meine psychologischen leaks in den griff zu bekommen.


      weiter vorschläge. . .
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Original von ElPadrino777
      ich habe öfter versucht verlorenes geld wieder reinzuholen oder habe oft gedacht "du hast ja schon das meiste verzockt, scheiß auf den rest. entweder klappt oder klappt nicht"
      im nachhinein bereue ich es so gedacht zu haben!
      Und das ist genau die Schwäche in der Disziplin, die -jeden- Pokerspieler (vllt. ausser Schnib) broke gehen lässt.

      Ich spiele seit 14 Monaten und habe nicht EIN MAL, nicht EINE Session, nicht EINE HAND auf einem Limit gespielt, was zum gegebenen Zeitpunkt nicht für meine BR geeignet war. Und ich spiele NL Bigstack mit 40-50 Stacks BRM!
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Da du vermutlich eh nicht aufhören wirst, ist es glaube ich sinnvoll dir noch einen Alternativ-Vorschlag zu nennen.
      Da du ja ein fixes Einkommen zu haben scheinst, würde ich dir empfehlen eine Summe auszusuchen, deren Verlust du (einmalig) verschmerzen könntest. Keine Ahnung wie viel das bei dir ist...sagen wir um die 100€. Dann such dir die Spielart aus die dir am besten liegt und konzentriere dich voll darauf. Also nicht NL, dann ein paar SNGs, zwischendurch ein bisschen Omaha.... sondern nur eine Variante. Dann würde ich mir einen Anbieter suchen bei dem du hier Strategy Points bekommst und die ausgesuchte Pokervariante gut spielen kannst (solltest du dich zum Beispiel für SNGs entscheiden, würde ich von Party abraten, da der Rake bei den niedrigen Limits zu hoch ist).
      Der nächste wichtige Punkt: Verwende ein höchst konservatives BRM. Auch wenn es am Anfang mühsam voran geht, es lohnt sich später, da das Risiko pleite zu gehen gegen Null tendiert.
      Lies dir alle Artikel zu den für dich relevanten Themen mehrmals durch (Auch die psychologischen/didaktischen Artikel) und verinnerliche sie. Am besten du schaust dir auch die passenden Videos an und postest fleißig hier im Forum. Mit anderen Worten: HÄNG DICH VOLL REIN!

      Falls es gut läuft und du schon ein paar Limits hochkrabbeln konntest (mit konservativem BRM versteht sich ;) ): Cash eine schöne Summe aus. Ist gut für die Psyche und sollte auch weiter motivieren.
      Solltest du zu irgendeinem Zeitpunkt broke gehen (aus welchem Grund auch immer), solltest du mit Poker endgültig aufhören.
      Es gibt viele andere Hobbys und man kann auch Poker ohne Geldeinsatz spielen. Wenn du mit dieser Vorgehensweise wieder broke gehen solltest, ist Echtgeldpoker einfach nichts für dich.
    • mihau
      mihau
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2005 Beiträge: 205
      rebuy pls
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      OP erinnert mich irgendwie an Kingpin, auch von der Intelligenz her, die man so rauslesen kann ;)

      Ich schließe mich jamal an und erwarte ein erneutes Scheitern.
    • MaxPower83
      MaxPower83
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2007 Beiträge: 834
      Original von ElPadrino777
      nach dieser aktion war ich erstmal geschockt! ich konnte tagelang vielleicht auch mehrere wochen nicht schlafen! außerdem war ich immer schlecht gelaunt und und und.

      Original von ElPadrino777
      zu plorel: poker macht mir sehr viel spass und ich bin auch nicht auf irgendeiner art frustriert oder ahnliches.

      hm :D
    • ElPadrino777
      ElPadrino777
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 747
      hi leute,
      erst mal sorry das ich nicht eher auf eure beiträge antworten konnte. . .



      Original von MaxPower83
      Original von ElPadrino777
      nach dieser aktion war ich erstmal geschockt! ich konnte tagelang vielleicht auch mehrere wochen nicht schlafen! außerdem war ich immer schlecht gelaunt und und und.

      Original von ElPadrino777
      zu plorel: poker macht mir sehr viel spass und ich bin auch nicht auf irgendeiner art frustriert oder ahnliches.

      hm :D


      also dazu . . .
      ich hab den beitrag von plorel falsch verstanden. klar ist man frustriert wenn man broke geht! ich werde aber jetzt strikt nach BRM spielen und kein übereilten limitauftieg wagen!
      ausserdem war diese situation nur einmal das ich sagen kann ich war frustriert!

      zu Quentin73: was meinst du mit kingpin???

      zu jamal47: ich will mich hauptsächlich erst mal auf cashgames konzentrieren. ich möchte viele partypoints erspielen um zugang zu den artikeln zu bekommen, deswegen bleib ich erst mal bei party! oder kannst du mir was anderes empfehlen?

      obwohl ich die ganzen tipps die ihr mir gegeben habt, schon gelesen hatte und mir bewusst waren, muss ich zugeben dass ich mich sehr wenig oder sagen wir mal fast gar nicht daran gehalten hab! besonders am BRM. anfangs hielt ich mich dran im nachhinein eher selener. ich werde mir dies zu herzen nehmen und mich strikt daran halten. . .
      hätte nicht gedacht dass dies soooo wichtig sein kann!!


      auch all die anderen tipps waren sehr hilfreich und ich werde versuchen mich daran zu halten. . .
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      Original von ElPadrino777
      zu Quentin73: was meinst du mit kingpin???
      such mal nach dem Fred "Fischausrottung" hier in der Sorgenhotline. :D :D :D
    • 1
    • 2