Normaler Varianz oder einfach nur eine Pechsträhne?

    • mthies
      mthies
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 28
      Guten Abend zusammen,

      ich arbeite fleißig daran ein gutes Poker zu spielen. Ich teile mir eine "Pokerzeit" auf 50/50 Theorie / Spielen (NL5, PS) auf. Ich komme aber irgendwie nicht wirklich ins Plus. Ich habe mir mit dem LeakTracker (PT4) meine Luck Bell Curve angesehen und liege dort mit den Flushes, Straights und Sets weit hinter dem Wert "Normal" auch mein All-In Adj. zeigt eine Tendenz in diese Richtung.

      (15,7K Hände)
      My C Won: -12,52 $
      My C All-In Adj. $29,17

      Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gesammelt? Soll ich einfach wie gehabt "am Ball" bleiben oder hat da jemand noch eine Idee wie ich deutliche Leaks in meinen Spiel finde? Interpretiere ich zuviel in diese Stats hinein, oder aber, reichen die 15,7K Hände nicht aus um daraus was ableiten zu können?

      Luck Bell Curve


      BB Won over Hands Played
  • 15 Antworten
    • Konkronus
      Konkronus
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2015 Beiträge: 291
      15,7k Hände sind a bisserl wenig, um zu sagen, dass du Winning/Losing Player bist.

      Ich würde mich an deiner Stelle aber nicht darüber Sorgen, dass du im Minus bist, wenn dein EV im Plus ist. Bei Poker darf man nicht ergebnisorientiert sein, das ist eine machmal harte Lektion, die ich selbst noch nicht ganz verinnerlicht habe.

      Wenn du deinen EV dauerhaft nach oben schieben kannst, dann wird die grüne Kurve dem auch folgen :)

      Was die Luck Bell Kurve angeht, der vertraue ich nicht. Ich bin bei inzwischen über 100k Händen auch mit allen 3 Werten im mittelroten bis ganz roten Bereich. War auch noch nie anders, wenn ich geguckt hab. Nur an manchen Tagen, war ein einzelner Wert auf der anderen Seite. (Für nur die Hände des Tages)
    • 1outerHITS
      1outerHITS
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2014 Beiträge: 611
      Luck Bell Kurve ist Quatsch. Keine Ahnung wer die programmiert hat, aber über große Sample ist da jeder im unlucky - very unlucky Bereich.

      @Varianz

      Spiel mal mit pokerdope.com rum

      Dann siehst du es selbst für einen 5bb preRB-Winningplayer gut möglich ist, dass er mal über 100k(!) Hände breakeven läuft.
      16k Hände sind also nix. Nein wirklich, ist 0.0 Sample.

      AI-Adjusted sieht doch bisher super aus.
      Also am Ball bleiben und das wird schon :f_drink:
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.435

      ~500k Hände
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.496
      wenn du etwas varianzärmer spielen willst nimm mal die full ring tische.
      leaks findest du halt entweder indem du dich mit anderen darüber austauschst, coaches und so oder halt content und dementsprechende analysen machen.
      wird schon irgendwann ist die varianz auch auf deiner seite.
      hab ich zumindest mal gehört :sfishg:
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.790
      wtsd und wwsf checken.

      winrate blinds und vor allem winrate BU CO (moneypositions) checken.
    • 1outerHITS
      1outerHITS
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2014 Beiträge: 611
      :s_o:
      Glückspilz @buschips

      Bei 16k Händen Winrate in Positions checken stell ich mir sinnlos vor?

      Das sind 2.7k Hände pro Position, was willst du da sehen?
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.790
      Wichtiger sind mir die ersten beiden Werte Ach so und w@sd
    • FollowTheSmartMoney
      FollowTheSmartMoney
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2014 Beiträge: 680
      16 k Hände sind echt nicht viel. Hab schon über 150 k break even gespielt und danach in ca. 60 k Händen 40 Stacks gewonnen. Ist einfach ein sickes game.
    • joschi421
      joschi421
      Silber
      Dabei seit: 10.03.2014 Beiträge: 715
      @SteveWarris:

      Mast vielleicht eine kurze Interpretation zu den Stats wtsd, wwsf und W@SD sagen? Also welche gut wären, welche eher schlecht? Und worauf das genau hindeutet. Ich werde aus denen nicht so recht schlau.

      Vielleicht sogar anhand meiner Werte, wäre mega. Kannst du da was "über mein Spiel rauslesen"? (Werte über ansprechende Sample, 90k Hands)
      WTSD: 28,4
      W$SD: 49,1
      W$WSF: 50,2

      Danke schonmal :f_drink:
    • 1outerHITS
      1outerHITS
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2014 Beiträge: 611
      - kommt sehr auf deinen Preflop Style an
      - wie viel um im BB defendest
      - wie viele Multiwaypötte es auf deinem Limit gibt (deshalb noch WWSF Rating Wert hinzuziehen)

      "Standard-Werte":
      WTSD: 24 - eher nitty bis 32 - sehr loose Calldowns
      W$SD: 48 - sehr loose und probably viel am bluffen bis 58 - sehr nitty und wahrscheinlich zu wenig am runtercallen (-> da auf River Call Efficiency schauen)
      W$WSF: 40 -> sehr nitty und kämpft zu wenig um Pots - 52 sehr loose, sollte wahrscheinlich mehr aufgeben
    • Stefan391
      Stefan391
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 89
      :s_biggrin:

      Geile Theorie, wer hat das buch geschrieben ? Nen maniac ? vollfisch ?
    • joschi421
      joschi421
      Silber
      Dabei seit: 10.03.2014 Beiträge: 715
      Sehr cool, danke!

      Dann bin ich eh überall so "halbwegs" im okayish Rahmen oder?
    • Stefan391
      Stefan391
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 89
      :s_biggrin: Gib villian eine Chance fehler zu machen . Dann rückt das ziel " Bankroll Transfer " näher :)
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.790
      Original von joschi421
      @SteveWarris:

      Mast vielleicht eine kurze Interpretation zu den Stats wtsd, wwsf und W@SD sagen? Also welche gut wären, welche eher schlecht? Und worauf das genau hindeutet. Ich werde aus denen nicht so recht schlau.

      Vielleicht sogar anhand meiner Werte, wäre mega. Kannst du da was "über mein Spiel rauslesen"? (Werte über ansprechende Sample, 90k Hands)
      WTSD: 28,4
      W$SD: 49,1
      W$WSF: 50,2

      Danke schonmal :f_drink:
      Was die stats im groben aussagen wurde ja schon erklärt. dazu muss man sagen das die nicht ausschließlich durch einen selber entsteher sondern auch mit und durch deine gegner. achtung übertreibung: gegen stations die mit c/c 3rd pair und A high off stacken, wirst du jedes 2nd pair durchballern und somit einen höheren wtsd haben.

      die werte sagen das dein game ziemlich solide für dein limit sein könnte und vermutlich mindestens BE, wenn nicht sogar winning bist auf deine 90k Hands.

      16k Hands sind jetzt wie geschrieben nicht viel und zieh dein game weiter durch.

      check trotzdem in den filtern wie du mit c/c-lines am Turn/River performst. ist bei vielen eine ziemliche geldabbrenngeschichte. ohne strong reads bin ich kein fan von c/c-lines im holdem. raisen oder direkt folden finde ich in den meisten fällen dort besser.

      solltest du auf ausreichend sample eine eher geringe winrate am butten (z.b. ka 20bb/100 oder so) haben, konzentriere dich bei deinen handreviews vermehrt darauf. am BU und CO wird die kohle gewonnen.

      das gleiche bei den blinds. besonders wenn du auf sample -100-80bb/100 BB und ~ -50bb/100 SB in den blinds hast, liegt auch da was im argen. natürlich wirst du sie naturbedingt nicht ins plus bekommen, aber auch da kann man verluste optimieren.

      UNd zu goter letzt: überdenke deine Table-Selection. Auf den Micros zahlt man gerne mal 10-12bb/100 rake und selbst wenn du die anderen regs mit 10bb/100 zerstörst bist du ohne Fishe "nur" brake even oder leicht im minus und hast dabei alles richtig gemacht! außer die Tischwahl obv.
    • Stefan391
      Stefan391
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 89
      :s_biggrin: Tische mit mehr als 3 fish ist immer ideal ,

      Bei der unlucky kurve ist das fish :)