broke mit SSS nach gut 7k Händen

  • 30 Antworten
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hmmm, 10 Stacks down (also 20x10 = 200BB) hatte ich auch schon, sogar kurzfristiger. (oder sind das bei dir diese PTBB?)
      Interessant wären mal deine Schlüsselhände. Also wo du am Meisten verloren hast.
      Sind die 12 bzw. 16 Hände die du mit SSS aktiv spielst, denn alle im Plus (netto)?
      Ich mache allerdings kaum steals und keine Defense. (naja gestern schon :-))
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Ich weiß jetzt nicht wie du gespielt hast, aber 10 Stacks sind standart. Ich hatte gerade wieder einen 30 Stacks Down von dem ich glücklicher weise immerhin schon 11 wieder rausgeholt hab.

      Greets, Jarostrategy
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Wie kommt ihr auf 10 Stacks? Es sind 20.
      Schon mal was von ptBB gehört?
      Ach ihr wisst nicht, dass in PokerGrapher BB = ptBB sind?

      Hättet ihr euch alles mal etwas besser angeschaut, dann hättet ihr gesehen, dass er mehr als $40 down ist. Dazu einfach mal Bild 4 die Zahl anschauen: -$41.51
    • Anmar
      Anmar
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 80
      Kann man das eigentlich sowieso ungefähr abgrenzen wo ein Downswing aufhört und wo er beginnt?

      Ich spiele jetzt seid ungefähr 3 Wochen. Bin in den ersten 2 Wochen von 50 $ Start auf 95 $ geklettert, dann jetzt in einer Woche auf 65 $ abgefallen! Sind ja 15 Stacks bzw auf dem Limit 0,05 / 0,10 = 300 BB bzw 150 pttb! ;( ;( ;(

      Ist das noch innerhalb eines Downswings vertretbar, oder schließt das eher auf schlechtes Spiel?

      Danke für die Antworten im Voraus... ?( ?( ?(
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Mir hat sehr geholfen, wenn ich folgendes gemacht habe:

      Die "Verlusthände" in PT angucken und gucken, ob du richtig gespielt hast.
      Wenn du nicht sicher bist, Hand convertieren und ins Handforum.
      Wenn du richtig gespielt hast und trotzdem nen Stack weg ist, kann man sich auch gut denken woran es gelegen hat: Bsp. AKs vs 22 Die Chancen Preflop sind ca. 50% 50%, wenn du also preflop allin landest, war es einfach Pech, in 50% gewinnst du ja die Hand, also ist es break even.
      Anders Beispiel AA oder QQ wird gebustet, dann kannste auch nix machen, du hast wahrscheinlich alles richtig gemacht, und die nächsten Male wo die gleiche Situation auftritt, gewinnst du.

      Man muss halt Geduld haben, denn es dauert eben bis sich die Situationen wiederholen.
      Ich spiele so maximal 1k Hände am Stück und finde, man kann es gut nachverfolgen was "falsch" war. Ich hab mir beim letzten mal 3 Freeplay Fehler geleistet und somit war die Session break-even. Die Fehler wirken sich eben stark aus bei der SSS.

      Ab 20 oder 25 Stacks down würd ich mir mal mehr Gedanken machen müssen. Das ist in 10k Händen jedoch nicht vorgekommen. hab nun auf NL10 38$+.
    • ush189
      ush189
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 497
      Original von BigAndy
      Ach ihr wisst nicht, dass in PokerGrapher BB = ptBB sind?
      Aber nur, wenn man das ist PT nicht richtig einstellt. Würde man das tun, zeigt es auch PokerGrapher richtig an.


      @Topic: 20 Stacks down ist schon ne Menge. Hast du denn jetzt nur quasi nebenbei SSS gespielt um den Bonus zu clearen, oder hast du das auch vorher schon gespielt?
    • SQuick
      SQuick
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 485
      Ich spiele etwa seit einem Jahr Poker und habe jetzt mal SSS ausprobiert weil es mir als einfachste Möglichkeit erschien den Bonus schnell zu clearen.

      Es sind 20 Stacks down in knapp 8k Händen.

      Wenn man sich den All-in Luck Graphen ansieht sieht man das mir von der Equity alleine schon 20$ fehlen.

      Keyhände:

      Ich bin öfters mit AK gegen AA oder KK gelaufen und ich hab ne Menge 80/20 und 70/30 Dinger verloren.
      AKs und AKo sind gerade mal break even.

      Ich bin ehrlich gesagt ratlos.
    • Phonosapien
      Phonosapien
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 2.751
      .
    • SQuick
      SQuick
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 485
      Day2

      Es geht weiter gut abwärts...

      hands: 3426
      amount won: -23.08$ (-3.37BB/100)


      http://www.pokerluck.de/graph/day2.jpg

      overall
      hands: 11071
      amount won: -64.59$ (-2.92BB/100)

      Sieht einer der Coaches oder SSS Experten woran es liegt ?

      Ich meine SHC is klar, postflopspiel auch...

      *leider kann ich keine Bilder posten, komisch*
    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      absolut im rahmen eines gewoehnlcihen downswings.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.795
      NL10 ist deutlich weniger swingig als alle anderen Limits, da dort die Gegner schlechter sind und der höhere Rakeanteil die Gewinne dämpft.
      Über 10k Hände mehr als 60$ im Minus zu sein deutet mit ziemlicher Sicherheit auf deutliche Leaks. PokerEV sagt auch nur, dass du 40$ mehr haben müßtest, womit du aber trotzdem noch 10 Stacks im Minus wärst.
      Solche Swings sind mir auf NL10 nie passiert (letztens erst Ende August 30k Hände dort gespielt).
    • SQuick
      SQuick
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 485
      Ja das ist halt was mich wundert, ich meine preflop kann man nicht soviel falsch machen.

      ich hab mal für AK nachgezählt von 17 preflop all-in habe ich 4 gewonnen und 13 verloren.

      gewonnen gegen: 22, KQ, JJ, AQ
      verloren gegen: 99, 2xJJ, 2xQQ, 54s, KJs, QTo, AA, ATo, TT, AQo

      d.h.

      50:50 2 - 6
      70:30 2 - 3
      60:40 0 - 2
      20:80 0 - 1
    • SigmaRho
      SigmaRho
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 13
      Wenn du ein break even Player wärst und dein Spiel die gleiche Varianz(13BB) wie meines hätte, dann wäre die Wahrscheinlichkeit nach 11000 Händen 650BB oder mehr verloren zu haben ca. 4,9%

      Wenn du denkst ein 1BB/100 Winningplayer zu sein sind es nur noch 1,4%

      Aus diesen Daten schätzte ich die Warscheinlichkeit dass du ein break even Player oder besser bist auf 4,6%.


      Du kannst es dir also aussuchen ob du viel pech hattest oder schlecht gespielt hast oder deine SSS eine größere Varianz hat als meine.



      nimms nicht zu ernst, ich kenn deine genauen Daten nicht.
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Mal ein paar persönliche Erfahrungen von mir:

      Ich hab' 44.000 Hände NL10 gespielt, für 6BB/100 Hände, man kann also vermutlich sagen, ich bin winning player auf diesem limit!?

      Die Rekordswings waren hierbei folgendes:

      Größter down: 15 stacks über 2500 Hände
      Größter up: 25 (!) stacks in 1000 Händen (1 Nachmittag)

      Auf NL25 hab ich bisher exakt 8325 Hände gespielt für folgende stats:

      Größter up: Nicht vorhanden
      Größter down: 25 stacks in 8325 Händen

      Ich war zu keiner Zeit im Plus, hier und da ging es mal 2-3 stacks rauf, nur um im Anschluss 4-6 wieder zu verlieren...

      ___

      Mir geht's da recht ähnlich wie Dir, grade gestern:

      3 mal QQ, 1 mal JJ, jedes mal gegen AKo -> 57:43 Equity für mich (jedes mal preflop All In), alle vier Spiele verloren.
      Heute 3 mal KK bekommen, 2 mal die blinds gewonnen, einmal gegen J9o verloren, weil am Flop die erste und am turn die zweite 9 kam.

      Von den Starthänden sind die 9er bei -$11, KQs bei -$8. AJs ist bei -$3, die 77er (die ich aber eh nur limpe bei -$2). KK steht bei -$.1

      ___

      Auch wenn es mir persönlich brutal schwerfällt, man muss sich wohl immer wieder sagen, dass das alles im Rahmen der Varianz liegt. Man kann einfach nichts dafür, wenn KK nichts heimbringt, und immer wenn man QQ preflop All In pusht gegen AK ein A oder K am Flop liegt...

      ___

      Was mich aber persönlich etwas irritiert ist das folgende:
      Von den SHC Händen her mache ich ja nur knapp -$22. Woher kommen dann die anderen $100 Verlust? Sind das nur die blinds, die einen da so auffressen? Bzw. vermutlich kommt der viel zu geringe Gewinn diverser Hände dazu...
      KK zu 63% gewonnen für -0.01 BB/100 wiegt vermutlich auch recht schwer :(

      Gruß Berni
    • SigmaRho
      SigmaRho
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 13
      die warscheinlichkeit dass du auf nl10 losnigplayer bist liegt nach meinen berechnungen bei 0,035%

      Glückwunsch!

      wenn du auf nl10 so ein sicherer winningplayer bist dann wirst schon bei nl25 auch noch wp sein.
      mir gehts ähnlich, bzw. noch schlechter .. ich habe bei nl25 genausoviel verloren wie ich in nl 10 gewonnen hab. meine BB-Kurve schaut jetzt viel schöner aus als meine $- Kurve.
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      ich muss leider immer wieder kopfschuettelnd feststellen, dass jeder hier glaubt, wenn er sich "streng an den SHC gehalten" hat, deswegen keine Fehler macht. Dies ist doppelt falsch, da erstens der SHC schon nicht perfekt ist, und zweitens viele Fehler auch postflop gemacht werden.
      Allein die Tatsache, dass jemand meint winningplayer sein zu muessen weil er eben nach dem SHC spielt, zeugt irgendwie schon von seinem Unwissen und erklärt meistens auch den Downswing.
      Ich wollte das schon ziemlich oft posten, und denke es passt in jeden 2. Thread hier, nimms also nicht persönlich Mr. Threadersteller :P
    • SQuick
      SQuick
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 485
      Ich finde da machst du es dir zu einfach. Das ich leaks habe im postflop spiel mag sein, wobei meine tourney Erfahrzung ausreichen sollte um das einigermassen hinzubekommen.

      Aber zum SHC.

      Ich möchte sehen wie du AA, KK oder AK preflop foldest wenn du nach der Strategie spielst weil du nen sicheren read hast das der Gegner HU den flop super hitten wird.
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      ich sag ja nicht, dass man nicht auch mal als favorit verlieren kann.
      Mein Rekord liegt hier alledings bei 12 in Folge, was ca mit Wahrscheinlichkeit von 0,001 passiert.
      Mir ist einfach schleierhaft wie man 20 Stacks oder mehr Downswing haben kann, wenn man ja angeblich "perfekt" spielt.
      Ich denke mal auf NL10 ist das Niveau deutlich niedriger als auf NL5k, und ich hatte noch nie so einen hohen Downswing, und ich spiele schon sehr lange und auch sehr viel.

      Deswegen denke ich, dass neben dem üblichen Pech eben noch mehr dahinter sein muss. Und naja, wenn man mit 50+ Stacks BRM spielt, wäre selbst ein 20 Stack DS kein problem (nur wenn es eben kein Downswing ist sondern man einfach gebeated wird)
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Alle meinen immer NL10 ist easy. Das stimmt so aber nicht. Ich spiele schon lange auf Pokerstars und da treffe ich oft viele Leute die das Limit abgrasen wollen.
      Erstmal sind die da und dann kommt hinzu, dass die "Donks" dir auch nen dicken DS bringen können. Habe ich heute wieder erlebt. Die starke Waffe des SSSS ist eben die Contibet und die geringe Range, aber wenn dann am Flop einfach alles gecallt wird und der Donk trifft auch noch, kann es schon mal mindesten10 Stacks down gehen.

      Vielleicht können wir ja mal über die Werte diskutieren.
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass das normale SSS Stats sind.
      Was noch sein kann:
      - PF Raise könne minimla höher sein dürfen
      - Flop AF , da bin ich mir nicht sicher


      Spiele seit 5k Händen break-even und an Werten hat sich geändert:
      - Won $ At SD gesunken (logisch irgendwie)
      - PF AF gesunken (aber ich glaub das liegt nur an 1% bzw 2% call am flop)
    • 1
    • 2